Gesundheit und Wellness

Schritte zur Durchführung von Dhanurasana oder Bow Pose und ihre Vorteile

Der Name Dhanurasana stammt aus dem Sanskrit, wo „Dhanura“ „Bogen“ und „Pose“ „Asana“ bedeutet.

Der Körper nimmt die Form eines Bogens oder eines Dhanusha in der Endposition von Dhanurasana an und daher der Name Dhanurasana. In Dhanurasana werden sowohl die obere als auch die untere Hälfte des Körpers gleichzeitig angehoben, was ihm eine Form verleiht, die einem Bogenschützen ähnelt, der seinen Bogen spannt.

In Dhanurasana oder Bow Pose werden Arme und Beine verwendet, um den Rumpf zusammenzuziehen, um eine Kurve zu bilden, die die Wirbelsäule und die Rückenmuskulatur stärkt und Ihre Haltung verbessert.

Dhanurasana ist eine der besten Rückendehnungsübungen.

  • Um mit dem Üben von Dhanurasana oder Bow Pose zu beginnen, legen Sie sich mit den Armen an den Seiten auf Ihren Bauch / Bauch und halten Sie Ihre Handflächen nach oben.
  • Entspanne dich für ein paar Atemzüge in dieser Position, bevor du mit der Dhanurasana-Praxis beginnst.
  • Atmen Sie tief ein und beugen Sie Ihre Beine nach hinten, greifen Sie nach hinten und fassen Sie beide Knöchel mit den jeweiligen Händen.
  • Heben Sie Ihren Oberkörper und Ihre Oberschenkel an, während Sie die Knöchel mit den Händen halten.
  • Ihr Körper ist in dieser Position bogenförmig gekrümmt.
  • Schauen Sie in dieser Position nach vorne und konzentrieren Sie sich auf einen Punkt.
  • In dieser Position ruht der ganze Körper auf dem Bauch.
  • Halten Sie Ihren Atem aufrecht, während Sie sich in Dhanurasana oder Bow Pose befinden. Atmen Sie in dieser Position weiter lang und tief ein und versuchen Sie, sich in dieser Endposition von Dhanurasana zu entspannen.
  • Übertreiben oder dehnen Sie Ihren Körper nicht übermäßig. Beugen und strecken Sie sich nur, bis Ihr Körper es zulässt.
  • Bleibe für 15-20 Atemzüge in dieser Position.
  • Senken Sie beim Ausatmen Ihren Körper und lassen Sie die Knöchel.
  • Ruhen Sie sich für ein paar Atemzüge aus, während Sie auf dem Bauch liegen und die Hände vor dem Kopf und das Kinn auf dem Boden ruhen.
  • Wiederholen Sie zunächst Dhanurasana oder Bow Pose 3-4 Mal für 15-20 Atemzüge.
  • Beginnen Sie nach und nach mit dem Üben oder halten Sie die Haltung einige Minuten lang mit normaler Atmung.

Vorteile von Dhanurasana oder Bow Pose

  • Das Üben von Dhanurasana oder Bow Pose stärkt die Rücken- und Bauchmuskulatur.
  • Dhanurasana wird Menschen mit Diabetes empfohlen, da es bei der Regulierung der Bauchspeicheldrüse hilft.
  • Da der ganze Körper beim Praktizieren dieses Asanas auf dem Bauch ruht, hilft es, das Bauchfett zu reduzieren und das Verdauungssystem und das Fortpflanzungssystem gesund zu halten.
  • Dhanurasana soll auch den Appetit steigern.
  • Dhanurasana oder Bow Pose ist auch für Frauen mit Fortpflanzungsstörungen von Vorteil, da es hilft, Menstruationsstörungen zu lindern.
  • Es soll die Durchblutung verbessern und die Beweglichkeit von Hüften und Schultern erhöhen.
  • Dhanurasana erhöht die Funktion von Leber, Bauchspeicheldrüse, Dünndarm und Dickdarm. Es soll auch Verstopfung heilen, wenn es regelmäßig praktiziert wird.
  • Dhanurasana soll auch Atemwegserkrankungen wie Asthma heilen .
  • Es soll auch Rückenschmerzen heilen
  • Dhanurasana oder Bow Pose soll auch die Körperhaltung verbessern.
  • Es hilft auch bei der Verringerung der Müdigkeit und hält den Einzelnen aktiv und energisch.

Vorsichtsmaßnahmen beim Üben von Dhanurasana oder Bow Pose

  • Menschen mit starken Rückenschmerzen sollten es vermeiden, Dhanurasana zu praktizieren
  • Menschen, die sich einer Bauchoperation unterzogen haben, sollten es auch vermeiden, Dhanurasana oder Bow Pose zu praktizieren.
  • Schwangere Frauen und Frauen in Perioden sollten Dhanurasana ebenfalls nicht praktizieren.
  • Menschen mit Kopfschmerzen , Bluthochdruck oder Migräne sollten Dhanurasana ebenfalls nicht praktizieren.
  • Menschen mit Hernien oder Nackenverletzungen sollten diese Yoga -Pose ebenfalls vermeiden.

Tipps beim Üben von Dhanurasana oder Bow Pose

  • Achten Sie beim Üben von Dhanurasana darauf, dass der Abstand oder die Breite zwischen beiden Knien nicht größer als die Breite Ihrer Hüften ist.
  • Bei Druck auf den Bauch fällt das Atmen schwer. Achte darauf, dass du beim Üben von Dhanurasana einen konstanten Atem behältst.
  • Beugen oder dehnen Sie sich nicht über Ihre Grenzen hinaus. Gehen Sie so weit, wie es Ihr Körper zulässt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *