Schulterverstauchung: Klassifikation und Typen, Symptome, Diagnose, Behandlung, Übung

Schulterverstauchung : Dies ist ein pathologischer Zustand der Schultern , bei dem es zu einem Riss der Schulterbänder kommt, was zu zahlreichen schmerzhaften Symptomen führt.

In diesem Artikel werden wir diskutieren über:

  • Was ist eine Schulterverstauchung?
  • Klassifizierung und Arten von Schulterverstauchungen
  • Symptome einer Schulterverstauchung
  • Diagnose einer Schulterverstauchung
  • Behandlung von Schulterverstauchungen
  • Übungen für Schulterverstauchung

Eine Schulterverstauchung resultiert aus einem Riss der Bänder um das Schultergelenk. Die Bänder sind Strukturen, die Muskeln mit Knochen verbinden. Jeder Riss in den Bändern kann zu Schmerzen und einer eingeschränkten Bewegungsfreiheit der Schultern führen. Es wird angenommen, dass das Schultergelenk ein einzelnes Gelenk zwischen dem Humerus und dem Torso ist, aber tatsächlich besteht die Schulter aus mehreren kleineren Gelenken, die sich außerhalb der Armpfanne befinden. Die Schulterbänder verbinden vier Knochen, die für eine reibungslose Funktion der Schulter absolut notwendig sind. Diese Knochen sind:

  • Das Schulterblatt oder das Schulterblatt
  • Das Akromion
  • Das Schlüsselbein oder das Schlüsselbein
  • Das Brustbein oder das Brustbein

Klassifizierung und Arten von Schulterverstauchungen

Jede Art von Verstauchung, die die Bänder in der Schulter reißt, tritt normalerweise am Gelenk auf, das als Akromioklavikulargelenk bezeichnet wird und sich zwischen dem Schulterdach und dem Schlüsselbein befindet. Dieser Bruch oder diese Verletzung wird auch als Schultertrennung bezeichnet. Einige der Arten von Schulterverstauchungen sind:

Verstauchung des Akromioklavikulargelenks:Das Akromioklavikulargelenk besteht aus dem Ligamentum akromioclaviculare und dem Ligamentum coracoclaviculare in der Nähe der Schulter am äußeren Teil des Schlüsselbeins oder des Schlüsselbeins. Sie verbinden das Schlüsselbein und das Schulterblatt fest miteinander; daher erfordert es einen beträchtlichen Kraftaufwand, um diese Bänder zu zerreißen. Die häufigsten Ursachen, die zu einer Akromioklavikularverstauchung führen können, sind ein direktes Trauma der Schulter aufgrund eines Sturzes oder bei sportlichen Aktivitäten mit Wettkampfkontakt wie Fußball, Rugby usw. . Eine Schulterverstauchung kann auch durch eine Kollision mit einem stationären Objekt wie einer Stange oder einem Laternenpfahl usw. beim Skifahren oder Skateboarden usw. entstehen. Solche Verstauchungen sind bei Sportlern, die Kontaktsportarten mit hoher Belastung wie Skifahren, Fußball, Rugby oder Wrestling betreiben, recht häufig usw. Basierend auf der Schwere der Verletzung,

  • Grad I: Bei einer Akromioklavikularverstauchung Grad I wird das Akromioklavikularband gerissen, aber das Korakoklavikularband bleibt intakt und daher bleibt das Akromioklavikulargelenk insgesamt unbeeinflusst.
  • Grad II: Bei diesem Belastungstyp ist das Lig. akromioclaviculare vollständig und das Lig. coracoclaviculare teilweise gerissen. In solchen Fällen wird das Schlüsselbein oder das Schlüsselbein abgewinkelt und aus seiner normalen Position verschoben.
  • Grad III: Bei diesem Belastungstyp sind sowohl die Bänder des Akromioklavikulars als auch die Bänder des Korakoklavikulars vollständig gerissen, was zu einer Trennung des Schlüsselbeins führt.
Weiterlesen  Penisempfindlichkeit und vorzeitige Ejakulation: Ursachen und Behandlung von Penisempfindlichkeit

Verstauchung des Sternoklavikulargelenks: Das Sternoklavikulargelenk befindet sich an der Verbindungsstelle, an der das Schlüsselbein oder das Schlüsselbein mit dem Brustbein oder dem Brustbein verbunden ist. Da dieses Gelenk noch fester und besser verbunden ist als das Akromioklavikulargelenk, sind Verletzungen dieses Gelenkteils sehr selten. Solche Verletzungen treten meist bei Kraftfahrzeugverletzungen auf, bei denen der Brustkorb des Fahrers mit Gewalt auf das Lenkrad aufschlägt, oder als Folge einer Quetschverletzung. Eine Verstauchung des Sternoklavikulargelenks kann auch bei Fußball- und Rugbysportlern auftreten, wenn sie falsch angegriffen und direkt ins Brustbein getreten werden.

Sternoklavikuläre Verstauchungen werden wiederum in drei Typen eingeteilt. Diese schließen ein:

  • Grad I: Bei dieser Art von Riss gibt es einen sehr leichten Riss der Bänder und das Sternoklavikulargelenk bleibt praktisch intakt.
  • Grad II: Bei dieser Art von Riss gibt es einen sichtbaren Riss zwischen dem Schlüsselbein oder dem Schlüsselbein und dem Brustbein oder dem Brustbein. Das Sternoklavikulargelenk ist leicht beschädigt.
  • Grad III: Bei dieser Art von Riss gibt es eine schwere Beschädigung der Bänder und das Sternoklavikulargelenk wird getrennt und deformiert, und es kommt auch zu einer Verschiebung des Schlüsselbeins oder des Schlüsselbeins aus seiner natürlichen Position.

Symptome einer Schulterverstauchung

Eine Person mit Akromioklavikularverstauchung Grad I hat eine leichte Schwellung zusammen mit Empfindlichkeit an der äußeren Spitze des Schlüsselbeins. Es treten auch Schmerzen bei Armbewegungen oder Schulterzucken auf. Bei schweren Verstauchungen des Akromioklavikulargelenks kommt es bei visueller Untersuchung zu Schwellungen und Verformungen des Gelenks mit starker fühlbarer Empfindlichkeit. Bei jeder Art von Bewegung der Schulter treten erhebliche Schmerzen auf.

Bei Verstauchungen des Sternoklavikulargelenks sind die auftretenden Symptome ähnlich wie bei Verstauchungen des Akromioklavikulargelenks, außer dass der Ort der Schwellung und Empfindlichkeit im mittleren Brustbereich liegt.

Diagnose einer Schulterverstauchung

Zur Diagnose einer Schulterverstauchung führt der behandelnde Arzt eine detaillierte körperliche Untersuchung der Schulter durch, vergleicht die verletzte mit der unverletzten Schulter und sucht nach Unterschieden. Der Arzt wird nach Schwellungen, Verformungen, Blutergüssen suchen und auch den Bewegungsumfang überprüfen. Der Arzt tastet auch die verletzte Stelle ab, um nach Schmerzen und Empfindlichkeit zu suchen.

Weiterlesen  Eisenmangel bei Mädchen im Teenageralter: Ursachen, Symptome, Behandlung

Besteht bei der Untersuchung der Verdacht auf eine Schulterverstauchung oder einen Bruch, kann der Arzt auch Röntgenaufnahmen anordnen. In schweren Fällen von Schultergelenksverletzungen kann auch ein MRT oder ein CT-Scan angeordnet werden.

Behandlung von Schulterverstauchungen

Die Behandlung einer Schulterverstauchung hängt von der Kategorie der Verstauchung ab.

Behandlung von Akromioklavikulargelenksverstauchungen: Bei Verstauchungen des Akromioklavikulargelenks der Grade I und II ist die Behandlung in der Regel konservativ mit Ruhe, Anwendung von Eis auf den betroffenen Bereich, Verwendung von NSAIDs wie Ibuprofen usw. zur Linderung von Schmerzen und Schwellungen und Immobilisierung für einige wenige Wochen. In einigen Fällen von Verstauchungen Grad III kann eine chirurgische Behandlung erforderlich sein, insbesondere wenn eine erhebliche Verschiebung des Knochens vorliegt.

Behandlung von Verstauchungen des Sternoklavikulargelenks: Verstauchungen des Sternoklavikulargelenks Grad I und II werden normalerweise mit Eis, NSAIDs und dem Tragen einer Schulterimmobilisierung für einige Wochen behandelt. Verstauchungen dritten Grades werden im Allgemeinen mit einem Verfahren behandelt, das als geschlossene Reposition bezeichnet wird, bei dem der verschobene Knochen wieder in seine normale Position gebracht wird, gefolgt von einer einige Wochen dauernden Ruhigstellung, damit die Wunden heilen können.

Übungen für Schulterverstauchungen

Leere-Dosen-Übung: Diese Übung dient der Kräftigung der Muskeln, die für die Abduktion und Innenrotation der Schultern verwendet werden. Diese Übung wird durch eine Bewegung wie beim Entnehmen von Flüssigkeit aus einer Dose ausgeführt. Um diese Übung durchzuführen, müssen Sie mit einem gewichteten Gegenstand in der betroffenen Hand gerade stehen. Heben Sie nun den Arm wie auf dem Bild gezeigt auf Schulterhöhe und drehen Sie den Daumen nach unten, als würden Sie eine Dose mit Flüssigkeit umdrehen. Gehen Sie langsam in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie die Übung noch einmal. Tun Sie dies ungefähr 10 Mal.

Weiterlesen  Was passiert bei Hyperparathyreoidismus und wie lange kann man damit leben?

Push-Ups: Push-Up-Übungen beginnen, nachdem Sie vom Arzt für die Durchführung von Übungen freigegeben wurden, indem Sie sie gegen die Wand machen und dann, wenn Sie in der Lage sind, etwa 15 Liegestütze gegen die Wand ohne Verschlimmerung der Symptome zu machen, dann Sie kann zu Liegestützen vom Boden aus übergehen.

Schulterstreckung: Diese Übung zielt darauf ab, die Muskeln zu stärken, die die Bewegung des Arms hinter dem Rücken und vor der Brust erleichtern. Um diese Übung zu machen, musst du bäuchlings auf einer Bank liegen, wobei der verletzte Arm an der Seite der Bank hängt. Heben Sie nun den Arm seitlich am Körper an und senken Sie ihn dann ab. Wiederholen Sie das gleiche Manöver etwa fünfmal. Führen Sie die Übung zuerst ohne Gewichte auf der Hand durch und fahren Sie dann mit dem Halten einer Hantel als Widerstand fort.

Leave a Reply

Your email address will not be published.