Schuppen vs trockene Kopfhaut: Finden Sie die Unterschiede und die besten Behandlungen

Viele Menschen gehen davon aus, dass Schuppen und trockene Kopfhaut der gleiche Zustand sind, aber in Wirklichkeit sind sie es nicht. Diese Annahme ist sehr einfach, da sowohl Schuppen als auch trockene Kopfhaut die Haut auf der Kopfhaut jucken und tote Hautschuppen bilden können. Wenn Sie Ihr Haar bürsten oder kämmen, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie Schuppen oder trockene Kopfhaut haben und abgestorbene Hautschuppen abfallen und auf die Kleidung fallen, insbesondere auf und um die Schultern. Die Ursachen für diese Erkrankungen sind sehr unterschiedlich und um eine trockene Kopfhaut erfolgreich zu behandeln oder Schuppen vollständig loszuwerden, ist es notwendig, die Ursache herauszufinden.

Sie können viele verschiedene Hausmittel verwenden, um trockene Kopfhaut und Schuppen zu behandeln. In diesem Artikel werde ich die Unterschiede zwischen den Ursachen von trockener Kopfhaut und Schuppen untersuchen und welche einfachen hausgemachten Behandlungen wirksam sind, um Juckreiz zu reduzieren und das Abblättern abgestorbener Haut in Ihrem Haar zu stoppen.

Schuppen vs trockene Kopfhaut – Was sind die Unterschiede?

Manchmal ist es schwierig, zwischen trockener Kopfhaut und Schuppen zu unterscheiden. Übermäßiges Waschen der Haare kann zu trockener Kopfhaut führen, die eine häufige Ursache für Schuppen ist . Die Ursachen für Schuppen sind jedoch mehr als nur eine trockene Kopfhaut. Schuppen können auch auf Kopfhautinfektionen, fettige Haut oder eine gereizte Kopfhaut zurückzuführen sein.

Werbung

Die Ursachen von Schuppen

Schuppen sind definiert als „Abblättern abgestorbener Hautzellen von der Kopfhaut“. Laut Ärzten der Mayo Clinic gibt es eine Reihe von Gründen, warum eine Person Schuppen haben kann, und eine trockene Kopfhaut ist nur einer davon. 1 Wenn Sie bemerken, dass die abgestorbenen Hautschuppen weiß oder gelblich sind und Sie rote, fettige Hautflecken auf Ihrer Kopfhaut haben, kann die Ursache für Ihre Schuppen eine seborrhoische Dermatitis sein .

Alternativ könnte die Schuppenbildung auf Ihrer Kopfhaut auf einen hefeähnlichen Pilz namens Malassezia zurückzuführen sein . Wenn dieser Pilz zu wachsen beginnt, wachsen mehr Hautzellen und die Kopfhaut juckt. Die weißen Hautschuppen fallen dann von Ihrer Kopfhaut ab.

Mangelnde persönliche Hygiene kann bei manchen Menschen auch zu Schuppen führen , weil sie ihre Haare nicht genug waschen. Seltenes Shampoonieren führt zu einer Ansammlung abgestorbener Hautzellen und Öle auf der Kopfhaut. Dies kann zu Infektionen führen und Pilze auf der Kopfhaut füttern, was die Schuppen noch schlimmer macht.

Dr. Hansa D. Bhargava auf WebMD sagt, dass Ekzeme eine Ursache für Schuppen sein können, da sich juckende rote schuppige Flecken auf der Kopfhaut bilden, die zu schuppiger Haut führen. 2

Werbung

Schuppenflechte der Kopfhaut kann auch Juckreiz zusammen mit schuppiger Haut verursachen, die schuppenartige Abblätterung verursacht. 9

Die Ursachen von trockener Kopfhaut

Eine trockene Kopfhaut ist normalerweise auf einen Mangel an Feuchtigkeit auf der Kopfhaut zurückzuführen und kann zu kleinen weißen Hautschuppen in Ihrem Haar führen. Manchmal kann Ihr Kopf jucken und Sie haben wahrscheinlich trockene Haut an anderen Stellen Ihres Körpers. 2

Sie können feststellen, ob Ihre Schuppen durch trockene Haut verursacht werden, da die abgestorbenen Hautschuppen in Ihrem Haar und auf Ihrer Kleidung im Allgemeinen kleiner und weniger fettig sind als Hautschuppen, die auf andere Schuppen zurückzuführen sind.

Weiterlesen  Verwendung von Rizinusöl zum Nachwachsen von Wimpern und Augenbrauen

Hausmittel gegen Schuppen und trockene Kopfhaut

Es gibt viele wirksame Hausmittel, um die Symptome von Schuppen zu behandeln, und einige von ihnen helfen auch bei trockener Kopfhaut. Hier sind einige der besten.

Apfelessig (ACV)

Sie können rohen Apfelessig als natürliches Hausmittel verwenden, um trockene, schuppige Haut auf Ihrer Kopfhaut zu heilen und Juckreiz sowie Schuppen zu reduzieren. Viele Shampoos und Seifen enthalten aggressive Chemikalien, die das pH-Gleichgewicht Ihrer Kopfhaut stören können. ACV kann helfen, ein gesundes pH-Gleichgewicht wiederherzustellen, um den Juckreiz auf der Kopfhaut zu lindern. Sein hoher Säuregehalt hilft auch, Bakterien- und Pilzinfektionen abzutöten.

Die University of Birmingham berichtete über eine Studie, die zeigt, dass die Essigsäure in Essig das Wachstum bakterieller Infektionen wirksam hemmen kann. 4

Um Apfelessig zu verwenden, um Schuppen loszuwerden und juckende Hautstellen auf trockener Kopfhaut zu behandeln, können Sie zur schnellen Linderung eine ACV-Spülung durchführen. Das sollten Sie tun:

  • Waschen Sie Ihr Haar normal mit Shampoo.
  • Verdünnen Sie ACV und Wasser zu gleichen Teilen und tragen Sie es mit einem Wattebausch auf Ihre Kopfhaut auf.
  • Wickeln Sie Ihr Haar in eine Duschhaube und bedecken Sie es mit einem Handtuch.
  • Nach 10-15 Minuten mit warmem Wasser abspülen und wie gewohnt stylen.

Verwenden Sie die Apfelwein-Haarspülung ein- bis zweimal pro Woche, um Schuppen effektiv zu bekämpfen und juckende und trockene Kopfhaut loszuwerden.

Kokosnussöl

Natives Kokosöl hat viele antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die helfen können, Schuppen zu beseitigen und juckende und trockene Kopfhaut zu behandeln, die durch Dermatitis oder eine Hefepilzinfektion verursacht wird. Der Fettsäuregehalt von Kokosöl macht es außerdem zu einer großartigen Feuchtigkeitspflege für die Kopfhaut, um Ihr Haar glänzend und gesund aussehen zu lassen.

Werbung

In Bezug auf die antimykotische Wirkung von Kokosöl auf die Pilzart Malassezia berichtete das Indian Journal of Medical Research , dass Kokosöl helfen kann, Schuppen zu verhindern, die durch eine Pilzinfektion verursacht werden. Eine andere 2008 veröffentlichte Studie ergab, dass Kokosöl hilft, die Symptome von Dermatitis, einschließlich trockener und juckender Haut, zu reduzieren.

Machen Sie eine Kokosöl-Haarmaske, um Ihre trockene Kopfhaut zu nähren und Schuppen zu behandeln. Für dieses Anti-Schuppen-Hausmittel müssen Sie nur Kokosöl auf Ihre Kopfhaut auftragen. Das sollten Sie tun:

  • Waschen Sie Ihr Haar mit Ihrem natürlichen Lieblingsshampoo.
  • 1-3 EL einmassieren. natives Kokosöl in Ihre Kopfhaut (Sie können das Kokosöl zuerst erwärmen, aber das Öl schmilzt auch mit Körpertemperatur).
  • Bedecken Sie Ihr Haar mit einer Duschhaube und wickeln Sie Ihren Kopf in ein Handtuch.
  • 1-2 Stunden einwirken lassen und dann das Öl aus dem Haar spülen und erneut shampoonieren, um überschüssiges Öl zu entfernen.

Verwenden Sie die Kokosölbehandlung 1-2 Mal pro Woche, um Ihre Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen und frei von abgestorbenen Hautschuppen zu halten. Sie werden auch feststellen, dass Kokosöl Ihrem Haar einen natürlichen Glanz zurückgibt. Es gibt auch viele andere Gründe, Kokosöl auf Ihrem Haar zu verwenden .

Aloe Vera gegen Schuppen und juckende Kopfhaut

Aloe Vera ist ein ausgezeichnetes Hausmittel, um Schuppen zu heilen und trockene, juckende Kopfhaut zu lindern. Es ist allgemein bekannt, dass Aloe Vera ein großartiges beruhigendes Mittel für trockene und strapazierte Haut ist . Du kannst Aloe Vera auch direkt auf deine Kopfhaut auftragen , um schuppige, trockene und schuppige Haut loszuwerden.

Weiterlesen  10 geheime Möglichkeiten, Kokosöl auf Ihrem Gesicht zu verwenden

Wenn Ihre Schuppen wie gelbliche Schuppen abgestorbener Haut aussehen, die durch seborrhoische Dermatitis verursacht wurden, können Sie Aloe Vera auf Ihrer Kopfhaut verwenden, um die schuppige Kopfhaut zu heilen. Ein im Natural Medicine Journal veröffentlichter Bericht besagt beispielsweise, dass Aloe Vera helfen kann, die Symptome einer seborrhoischen Dermatitis zu behandeln, wenn Sie sie zweimal täglich anwenden. 6 Einige Studien haben auch gezeigt, dass Aloe Vera bei der Behandlung von Psoriasis-Symptomen wie Hautschuppen und Juckreiz helfen kann.

Um Schuppen oder trockene Kopfhaut loszuwerden, tragen Sie reines Aloe-Vera-Gel direkt auf Ihre Kopfhaut auf und lassen Sie es 15-20 Minuten einwirken, bevor Sie es abspülen. Wiederholen Sie die Aloe Vera-Anwendung 2-3 Mal pro Woche, um Ihre Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen und Schuppen vorzubeugen.

Hausmittel gegen Schuppen

Teebaumöl gegen Schuppen

Teebaumöl ist eines der besten Allround- ätherischen Öle, um Ihr Haar und Ihre Kopfhaut gesund zu halten und ist ein großartiges Hausmittel gegen Schuppen. Teebaumöl kann bakterielle Infektionen, Schuppenflechte der Kopfhaut, fettige Haut effektiv behandeln und Pilzinfektionen, die Schuppen verursachen, abtöten .

Werbung

Verschiedene Studien über die Wirkung von Teebaumöl bei der Behandlung der Ursachen von Schuppen haben gezeigt, dass es ein wirksames natürliches Heilmittel ist, das verschiedene Infektionen zerstört. Zum Beispiel hat die Skin Pharmacology Society eine Studie in ihrer Zeitschrift veröffentlicht, die zeigt, dass Teebaumöl bei der Behandlung von Schuppen, die durch seborrhoische Dermatitis verursacht werden, und bei der Abtötung anderer Pilzinfektionen auf der Kopfhaut wirksam ist. 3 Andere Studien haben gezeigt, dass 5% Teebaumöl-Shampoo die für Schuppen verantwortlichen Pilzinfektionen zerstört.

Um Schuppen mit einem hausgemachten Teebaumöl-Shampoo zu bekämpfen, können Sie Folgendes tun:

  • Fügen Sie 8-10 Tropfen Teebaumöl zu jeder 8 Unze hinzu. Ihres Lieblings-Naturshampoos.
  • Waschen Sie Ihre Haare nach Bedarf mit dem Teebaum-Shampoo.

Verwenden Sie das 5% Teebaumöl-Shampoo regelmäßig, um Schuppen loszuwerden, juckende Kopfhaut zu lindern und Pilzinfektionen zu verhindern, die Ihre Kopfhaut reizen.

Backsoda

Wenn deine Schuppen das Ergebnis einer fettigen Kopfhaut oder einer Ansammlung abgestorbener Hautzellen sind und du keine trockene Kopfhaut hast, kannst du es mit Backpulver versuchen. Viele Menschen haben festgestellt, dass Backpulver ein wirksames natürliches Heilmittel sein kann , um überschüssiges Öl von einer fettigen Kopfhaut zu entfernen und die Infektionen auszurotten, die Schuppen verursachen können, sowie das Gefühl von Kopfhautjucken zu reduzieren.

Sie können die reinigenden Eigenschaften von Backpulver anstelle Ihres normalen Shampoos verwenden, um eine schuppenfreie Kopfhaut zu erhalten. Das sollten Sie tun:

  • Spülen Sie Ihr Haar mit warmem Wasser aus.
  • Nehmen Sie eine Handvoll Backpulver und machen Sie mit ein paar Tropfen Wasser eine Paste in Ihrer Handfläche.
  • Reibe die Backpulverpaste in deine Kopfhaut ein.
  • Nach einer Minute gründlich waschen und danach kein Shampoo verwenden.

Viele Menschen, die Backpulver als Hausmittel gegen Schuppen verwenden, stellen fest, dass es ihre Kopfhaut austrocknet. Wenn Sie also unter trockener Kopfhaut leiden, sollten Sie eines der anderen Schuppenmittel in diesem Artikel verwenden.

Werbung

Hausmittel gegen trockene Kopfhaut

Um die Symptome trockener Kopfhaut zu behandeln, ist es wichtig, die Kopfhaut richtig zu befeuchten. Hausmittel gegen trockene und schuppige Kopfhaut beinhalten sehr oft das Auftragen natürlicher Öle auf die Kopfhaut. Daher können einige dieser Hausmittel nur dann besser verwendet werden, wenn Ihre Schuppen durch eine trockene Kopfhaut verursacht werden.

Weiterlesen  Beste Übungen, um Ihre Brüste zu straffen und zu heben + Alltagsgewohnheiten, die schlaffe Brüste verursachen

Schatz

Honig ist nicht nur köstlich zu essen, sondern hat auch starke antimikrobielle und antimykotische Eigenschaften , die ihn zu einem hervorragenden natürlichen Heilmittel gegen trockene, juckende Kopfhaut machen . Honig ist auch ein natürlicher Feuchtigkeitsspender und Sie können ihn zur Behandlung von Schuppen verwenden, die durch trockene Haut verursacht werden. Roher, natürlicher Honig lindert die meisten Symptome trockener Kopfhaut und verhindert, dass Sie ständig den Drang verspüren, juckende Hautstellen auf Ihrer Kopfhaut zu kratzen.

Viele Menschen sind ziemlich überrascht zu wissen, dass wissenschaftliche Studien auch gezeigt haben, dass Honig wirksam gegen Schuppen ist, insbesondere gegen Schuppen, die durch seborrhoische Dermatitis verursacht werden. Das European Journal of Medical Research veröffentlichte seine Studie darüber, wie roher Honig Schuppen heilen und verhindern kann. Honig wurde mit etwas Wasser verdünnt und bei Patienten mit juckender und schuppender Kopfhaut aufgetragen. Sie fanden heraus, dass sich die Symptome von Juckreiz und schuppiger, abgestorbener Haut auf der Kopfhaut innerhalb einer Woche deutlich verbesserten. 7

So verwenden Sie Honig, um trockene Kopfhaut zu heilen:

  • Waschen Sie Ihr Haar mit einem natürlichen Shampoo oder mit dem in diesem Artikel erwähnten 5% Teebaumöl-Anti-Schuppen-Shampoo und lassen Sie Ihr Haar feucht.
  • Mischen Sie 9 Teile rohen Honig mit 1 Teil warmem Wasser (wie in der obigen Studie).
  • 2-3 Minuten in die Kopfhaut einmassieren, damit der Honig in die Schichten trockener, juckender Haut eindringen kann.
  • Mit einem warmen Handtuch abdecken und 2-3 Stunden ruhen lassen.
  • Spülen Sie den Honig mit warmem Wasser aus Ihrem Haar.

Für beste Ergebnisse und um Ihr Haar frei von Schuppen und Juckreiz zu halten, verwenden Sie die Honig-Haarmaske einmal pro Woche. Sie sollten feststellen, dass Sie innerhalb weniger Wochen keine abgestorbenen Hautschüppchen mehr haben und die Symptome einer trockenen Kopfhaut vollständig verschwunden sind.

Olivenöl und andere natürliche Öle für trockene Haut

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Kopfhaut trocken ist, juckt und Sie ständig kleine Flocken abgestorbener Hautzellen verlieren, können Sie versuchen, Olivenöl zu verwenden, um die trockene Haut auf Ihrer Kopfhaut zu beruhigen und zu befeuchten. Olivenöl ist ein großartiges natürliches Haarpflegeprodukt und enthält natürliche antibakterielle Verbindungen, die bei der Behandlung und Vorbeugung von Hautinfektionen helfen können. 8 Da es sich auch als wirksame natürliche Behandlung von Dermatitis-Symptomen erwiesen hat, wird es Ihnen auch Linderung bei gereizter, entzündeter Haut verschaffen.

Sie können ein warmes Olivenöl-Haarmittel verwenden, um eine trockene Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen und Schuppen loszuwerden. Alles, was Sie tun müssen, ist etwas Olivenöl zu erwärmen und 1-2 Tropfen Teebaumöl hinzuzufügen, wenn Sie möchten. Massieren Sie die Olivenölkur gründlich in Ihre trockene Kopfhaut ein, bedecken Sie sie mit einem Handtuch und lassen Sie sie mindestens 30 Minuten in Ihrem Haar einwirken. Waschen Sie es mit einem natürlichen Shampoo aus und wenn Sie Ihr Haar trocknen, werden Sie feststellen, dass es seinen natürlichen Glanz zurückgewonnen hat. Verwenden Sie die Olivenöl-Haarbehandlungsmaske ein- bis zweimal pro Woche, bis Sie keine trockene, schuppige Kopfhaut mehr haben.

Alternativ können Sie die therapeutischen Eigenschaften von Jojobaöl , Avocadoöl oder Süßmandelöl verwenden , um eine warme Öl-Haarmaske herzustellen, um trockene Kopfhaut zu behandeln und schuppende Haut von Ihrer Kopfhaut zu entfernen.

In Verbindung stehende Artikel:

  • Warum Sie Ihre Haare mit Apfelessig waschen sollten
  • Wie man Reiswasser für wunderschönes Haar und schöne Haut verwendet
  • Die besten ätherischen Öle, um Schuppen loszuwerden

Leave a Reply

Your email address will not be published.