Sind Ihre Symptome der Lyme-Borreliose?

Wenn Sie von einer infizierten Zecke gebissen werden, die die krankheitsverursachenden Bakterien trägt, kann dies zu einer Infektion führen, die als Lyme-Borreliose bekannt ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Symptome bei Ihnen auftreten, ist es wichtig zu überprüfen, ob Ihre Symptome auf die Lyme-Borreliose zurückzuführen sind. Es ist sehr wichtig, sich einem Arzt zu zeigen, falls Sie gebissen werden, denn obwohl sie behandelbar ist, kann die Lyme-Borreliose zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen, wenn sie lange unbehandelt bleibt.

Inhaltsverzeichnis

Wissen Sie, ob Ihre Symptome Lyme-Borreliose sind

Möchten Sie wissen, ob Ihre Symptome Lyme-Borreliose sind? Ist ein wichtiges Problem, wenn Sie von Zecken gebissen werden oder vage grippeähnliche Symptome haben. Es gibt mehrere Faktoren, die die Diagnose der Lyme-Borreliose extrem erschweren. Einer der ersten Gründe ist, dass viele Menschen nicht wissen, dass sie von einer Zecke gebissen wurden und sich erst dann für eine medizinische Versorgung entscheiden, wenn sich die Symptome entwickeln. Ein weiterer Grund, warum die Diagnose schwierig wird, ist, dass die Symptome der Lyme-Borreliose die Anzeichen einer Grippe und anderer Krankheiten nachahmen. Außerdem sind die sich entwickelnden Zecken klein und nicht leicht zu erkennen, selbst wenn sie voll mit Blut sind.

Ein weiteres Problem, das bei Patienten mit Lyme-Borreliose auftritt, ist, dass die zur Diagnose des Problems verwendeten Bluttests möglicherweise nicht immer in der Lage sind, die Krankheit zu erkennen und einen falsch negativen Bericht liefern können. Daher ist es notwendig zu wissen, ob Ihre Symptome Lyme-Borreliose sind.

In vielen Fällen weiß die an Lyme-Borreliose leidende Person nichts davon, bis die Symptome fortgeschritten sind und begonnen haben, Komplikationen zu verursachen. Aus diesem Grund hilft Ihnen die Kenntnis der Anzeichen und Symptome der Lyme-Borreliose, eine frühzeitige Behandlung zu erhalten und weitere Komplikationen zu vermeiden Ort. Auch wenn Sie unter bestimmten Symptomen leiden, überprüfen Sie diese, um zu wissen, ob Ihre Symptome Lyme-Borreliose sind.

Eines der häufigsten Symptome der Borreliose ist ein Hautausschlag (Erythema migrans), der einem Bullauge ähnelt. Fast 80 Prozent der Borreliose-Patienten erleben einen solchen Ausschlag, nachdem sie von einer infizierten Zecke gebissen wurden. Der Bereich, der den Zeckenstich umgibt, wird rot und die Haut erhebt sich über den Normalwert, was einen normalen Insektenstich nachahmt. Wenn sich der Ausschlag ausbreitet, nimmt er außerdem ein kreisförmiges Muster an, das an den äußeren Ringen dunkel, aber in der Mitte hell ist.

Die frühen Symptome der Borreliose, die bei fast allen Patienten auftreten, sind:

  • Muskelschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Fieber und Müdigkeit

Diese Symptome beginnen im Allgemeinen nach dem dritten Tag des Zeckenstichs und können sich in den nächsten 30 Tagen nach der Infektion zeigen. Viele Menschen sind oft verwirrt über ihre Inkubationszeit und das verwirrt sie auch über die Symptome. Wenn sie sich nicht erinnern können, dass sie von einer Zecke gebissen wurden, analysieren sie die Symptome als Grippesymptome und bringen sie nicht mit dem Zeckenstich in Verbindung.

Fortgeschrittene Symptome der Lyme-Borreliose

Es ist auch wichtig zu wissen, ob Ihre Symptome eine Lyme-Borreliose im fortgeschrittenen Stadium sind. In einigen schweren Fällen erfährt der Patient fortgeschrittene Symptome der Lyme-Borreliose, die sich als ziemlich lästig erweisen können. Dazu gehören Gelenkschmerzen, die in den Knien unerträglich sind, und ein extrem steifer Nacken, der sich mit der Zeit verschlimmert. Es kann auch sein, dass Sie aufgrund starker Kopf- und Gliederschmerzen nicht schlafen können. Einige andere häufige fortgeschrittene Symptome der Lyme-Borreliose sind Schwindel und Veränderungen des Rhythmus oder der Herzfrequenz.

Weiterlesen  Wie kann ich mein Lymphsystem natürlich reinigen?

Wenn sie lange unbehandelt bleibt, ist die Lyme-Borreliose schädlich genug, um das Nervensystem zu beeinträchtigen und dort große Probleme zu verursachen. Möglicherweise sind Sie bald nicht mehr in der Lage, die Muskelfunktionen in Ihrem Gesicht zu kontrollieren, was zu Bell-Lähmung führt, einer neurologischen Störung dieser Krankheit. Viele Menschen leiden unter schweren Bewegungsproblemen, insbesondere in den Beinen und Armen. Dies sind einige der schwerwiegenden Symptome der Lyme-Borreliose.

In den späten Stadien der Lyme-Borreliose entwickelt der Patient Herzprobleme zusammen mit einer Entzündung der Leber und der Augen, die ziemlich schwer zu kontrollieren ist.

Behandlung der Lyme-Borreliose

Wenn Ihre Symptome Lyme-Borreliose sind, sind Antibiotika der beste Weg, um diesen Zustand zu behandeln. Wenn die Lyme-Borreliose früh diagnostiziert wird, kann eine geeignete Behandlung die Chancen auf eine vollständige Genesung erhöhen. Wenn bei dem Patienten frühe Symptome der Lyme-Borreliose diagnostiziert werden, kann der Patient innerhalb von 2 bis 3 Wochen nach der Inkubationszeit gesund werden, indem er die verschriebenen oralen Medikamente einnimmt. In Fällen, in denen die Symptome jedoch sehr schwerwiegend sind und die Person an einer neurologischen Beeinträchtigung leidet, müssen möglicherweise intravenöse Antibiotika verabreicht werden, um die Krankheit zu kontrollieren und zu verhindern, dass sie weitere Schäden verursacht. In solchen Fällen kann die Behandlung der Borreliose je nach Schweregrad mehrere Wochen oder sogar Monate dauern.

Fazit

Je schneller Sie die Lyme-Borreliose erkennen und mit der Behandlung beginnen, desto besser ist es. Seien Sie sich also der Symptome der Lyme-Borreliose bewusst und wissen Sie, ob Ihre Symptome Lyme-Borreliose sind. Auch das Lernen über die Symptome der Lyme-Borreliose hilft Ihnen, gesund zu bleiben. Es ist wichtig, auf Insekten und Ungeziefer in Ihrer Nähe zu achten und sicherzustellen, dass Ihr Zuhause und die Umgebung zeckenfrei sind.

Weiterlesen  Über Akne Vulgaris & Hausmittel, um sie loszuwerden?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *