Sind Meeresfrüchte gut für die Gesundheit und können sie jeden Tag gegessen werden?

Sind Meeresfrüchte gut für die Gesundheit?

JA, Meeresfrüchte sind erstaunlich gut für Ihre Gesundheit. Meeresfrüchte sind proteinreich und fettarm und gehören daher zu den gesündesten Lebensmitteln mit vielen gesundheitlichen Vorteilen. Ein menschlicher Körper kann selbst keine nennenswerte Menge an Nährstoffen herstellen; Daher ist die Einbeziehung von Meeresfrüchten in die Ernährung tatsächlich wichtig und vorteilhaft für die Gesundheit. Weißer Fisch ist im Vergleich zu anderen tierischen Proteinquellen reich an Protein und fettarm. Fettiger Fisch ist reich an Omega-3-Fettsäuren (gutes Fett) und arm an Omega-6-Fettsäuren (schlechtes Fett), was ihn zu einer großartigen Option für Ihre Ernährung macht. Meeresfrüchte haben einen geringen Fettgehalt. Es hilft bei der Senkung des Cholesterinspiegels und des Risikos von Herzerkrankungen.

Vorteile von Meeresfrüchten.

Die im Fisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren sind von zahlreichen Vorteilen für den Körper, wie z.

  • Erhält die kardiovaskuläre Gesundheit, indem es den Blutfluss reguliert.
  • Bringt Linderung für Patienten mit rheumatoider Arthritis, wie z. B. Steifheit und Schmerzen.
  • Wichtig in der pränatalen und postnatalen neurologischen Entwicklung.
  • Stoppt den geistigen Verfall älterer Menschen und senkt das Alzheimer-Risiko.
  • Verringert das Risiko von Depressionen und verbessert die Lebenseinstellung, wodurch ein Patient positiver wird.
  • Schützt die Haut vor UV-Strahlen und hilft auch, die Feuchtigkeit in der Haut zu bewahren.
  • Reduziert die Symptome von Asthma und Allergien und stärkt auch das Immunsystem.
  • Reduziert das Risiko einer Muskeldegeneration, die zu Sehverlust führen kann.

Meeresfrüchte sind auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen, darunter Vitamin B, Jod, Zink, Kalium und Phosphor. Alle oben genannten Vorteile reichen aus, um die Güte von Meeresfrüchten in unserem Leben zu erkennen und wie gut es wäre, wenn wir sie in unsere Ernährung aufnehmen könnten. Auch bei der Auswahl der Meeresfrüchte sollten Sie vorsichtig sein, da die kontaminierten Lebensmittel einen hohen Gehalt an Quecksilber enthalten können, was sehr gesundheitsschädlich ist. Der Verzehr von kontaminiertem Fisch kann die Entwicklung eines Kindes beeinträchtigen.

Fünf unter den gesunden Fischen, die verzehrt werden sollen, sind.

  1. Lachs. Sowohl gezüchteter als auch wild gefangener Lachs ist ein Fisch, der die reichste Quelle für Omega-3-Fettsäuren, Vitamine und Mineralien ist.
  2. Kabeljau. Kabeljau ist reich an Eiweiß und weniger Fett und gehört zu den gesunden Fischen, die verzehrt werden sollten.
  3. Forelle. Forelle ist auch reich an Eiweiß und kalorienarmem Fisch. Forelle kann in jeder Form konsumiert werden; gegrillt, gebacken oder pochiert.
  4. Thunfisch. Thunfisch ist ein vielseitiger und nahrhafter Fisch. Etwa 3 Unzen Thunfisch ergeben 22 g Protein und nur 100 Kalorien. Thunfisch liefert außerdem die Hälfte der Vitamin-D-Dosis und essentielle Nährstoffe für den ganzen Tag.
  5. Sardinen. Sardinen sind reich an Vitamin B12 und enthalten essentielle Nährstoffe für rote Blutkörperchen. Die Aufnahme von Sardinen in die Ernährung hilft, die Nervenfunktion und die DNA-Synthese zu verbessern.

Können Meeresfrüchte jeden Tag gegessen werden?

Gemäß den Richtlinien der Regierung sollten Meeresfrüchte zwei- bis dreimal pro Woche für ein gesundes Herz und Gehirn gegessen werden.

Jeden Tag Meeresfrüchte zu essen ist nicht schlecht für die Gesundheit; und ist sicherlich besser als jeden Tag Rindfleisch zu essen. Aber Sie müssen wissen, dass kontaminierter Fisch Quecksilber enthält, was zu zahlreichen Gesundheitsproblemen führen kann. Hohe Quecksilberkonzentrationen reichern sich im Gewebe des Körpers an. Unter Berücksichtigung der staatlichen Ernährungsrichtlinien ist die Begrenzung des Verzehrs von Meeresfrüchten auf zwei- bis dreimal pro Woche der beste Weg, um unnötige Gefahren zu vermeiden.

Vorsicht. Der tägliche Verzehr von Fisch durch Kinder oder schwangere Frauen ist aufgrund des empfindlichen Verdauungssystems bei beiden überhaupt nicht ratsam.

Fazit

Der Verzehr von Meeresfrüchten ist tatsächlich sehr gesund und eine gute Nahrungsquelle für den Körper. Es ist auch sehr wichtig, über die von Ihnen gewählten Meeresfrüchte Bescheid zu wissen, dh über den Proteingehalt, die Kontamination und den hohen Vitamingehalt. Die Wahl des richtigen Fisches ist ein Weg zu einem gesunden Herzen und reduziert auch das Risiko verschiedener anderer chronischer Krankheiten.

Weiterlesen  Wie effektiv ist Havrix, kennen Sie seine Dosierung, Nebenwirkungen

Leave a Reply

Your email address will not be published.