Gesundheits

So berechnen Sie Ihren Schlafbedarf

Dir wurde gesagt, dass du 8 Stunden Schlaf brauchst, oder? Nun ja, das ist vielleicht nicht ganz richtig. Tatsächlich steckt in der Geschichte noch viel mehr. Da Sie sich vorgenommen haben, besser zu schlafen, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um herauszufinden, was Ihr Ziel sein sollte.

Das Ziel von „8 Stunden“

Sicherlich werden 8 Stunden oft als die „durchschnittliche“ Schlafmenge angepriesen, die ein Erwachsener braucht, aber es ist genau das, ein Durchschnitt. Erweitern wir das etwas. Der durchschnittliche gesunde Erwachsene braucht jede Nacht 6,5 bis 8 Stunden Schlaf. Dennoch  kann man sich dies wahrscheinlich mit Sicherheit als eine glockenförmige Kurve vorstellen, die sich bis zu den Extremen erstreckt. Manche Menschen brauchen 4 Stunden Schlaf, andere 10 Stunden. Tatsächlich brauchen genauso viele Menschen mehr als diejenigen, die mit weniger als 8 Stunden auskommen. Auch dieser Wert ändert sich im Laufe des Lebens dramatisch; Berücksichtigen Sie jeden geschätzten Schlafbedarf nach Alter:

  • Neugeborene
  • Babys
  • Kleinkinder
  • Kinder
  • Teenager
  • Erwachsene

So ermitteln Sie Ihren persönlichen Schlafbedarf

Diese Bedürfnisse werden wahrscheinlich zumindest teilweise von unserer Genetik bestimmt. Manche Menschen haben einen Kurzschläfer, andere einen Langschläfer. Es ist das Glück der Auslosung. Und diese Tendenz bleibt ein Leben lang bestehen. Wie berechnen Sie Ihren persönlichen Bedarf?

Es ist relativ einfach, Ihren Schlafbedarf herauszufinden . Mit ein paar einfachen Schritten wissen Sie, wie viel Schlaf Sie brauchen, um ausgeruht zu sein. Erstens müssen Sie sich den Luxus leisten können, ausreichend Schlaf zu bekommen. Sie dürfen nicht zulassen, dass Arbeitspläne, familiäre Verpflichtungen, Hobbys und Freizeitbeschäftigungen oder andere Aktivitäten Ihren Schlaf beeinträchtigen. Dies kann schwierig zu arrangieren sein. Letztendlich besteht die Hoffnung darin, dass Sie ins Bett gehen und schlafen können, bis Sie auf natürliche Weise aufwachen. Anfangs werden Sie Ihre Schlafschulden durch Schlafen ausschlafen , aber (mit der Zeit) nähert sich die Länge Ihrer Schlafdauer einem Durchschnitt an. Das ist Ihr Schlafbedürfnis.

Was passiert, wenn Ihr Schlafbedürfnis nicht gedeckt wird? Sie werden bald Symptome von Schlafmangel entwickeln . Studien haben gezeigt, dass Menschen 6,5 bis 8 Stunden Schlaf benötigen, um schädliche Auswirkungen auf die Tagesfunktion zu vermeiden (wiederum ein Durchschnitt). Nehmen  wir an, Sie berechnen, dass Sie 9 Stunden Schlaf benötigen. Jede Nacht, in der Sie 7 Stunden schlafen, wird Ihnen der Schlaf um 2 Stunden entzogen. Es ist leicht zu verstehen, wie wichtig es ist, den eigenen Bedarf zu ermitteln. Die kumulative Wirkung von chronischem Schlafmangel kann dramatische Folgen haben und sogar zum Tod führen .

Wenn Sie also Ihr individuelles Schlafbedürfnis ermittelt haben, haben Sie sich ein klares Ziel gesetzt, um besser schlafen zu können. Da Sie nun wissen, wie viel Sie schlafen sollten, können Sie Ihre Bemühungen darauf konzentrieren, die Qualität Ihres Schlafes zu verbessern.

1 Quelle
  1. Burgard SA, Ailshire JA. Geschlecht und Schlafdauer bei Erwachsenen in den USA . Bin Sociol Rev. 2013;78(1):51–69. doi:10.1177/0003122412472048

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *