Gesundheits

So Finden Sie Eine Übung, Die Sie Lieben Und Bei Der Sie Tatsächlich Bleiben

Die Leute fragen gerne, welche Übung die beste ist. Und während Sie beginnen können, Aktivitäten nach der Anzahl der verbrannten Kalorien aufzulisten und über die Vorteile dieser oder jener Übung zu schwadronieren, ist das wirklich überhaupt keine Hilfe.

Laufen ist ein beeindruckender Kalorienverbrenner, aber wenn Sie sich beim Laufen zu Tode langweilen, Sie die hohe Belastung hassen oder es sich einfach im Allgemeinen nicht richtig anfühlt, wird es Ihnen nicht helfen, Gewicht zu verlieren oder zu bekommen fit.

Die beste Übung ist die, die dir Spaß macht. Denn wenn es dir Spaß macht, wirst du es tun. Und seien wir mal ehrlich, wir sind als Gesamtbevölkerung nicht unfit, weil wir die „falsche“ Übung machen. Aber weil wir keine Übung machen.

Vermeiden Sie es also, ein weiterer Übungsabbrecher zu werden, indem Sie Aktivitäten finden und dabei bleiben, die Ihnen Spaß machen. Dies kann einige Experimente erfordern. Aber ein wenig Versuch und Irrtum wird einen sehr langen Weg gehen. Anstatt sich über die Vor- und Nachteile verschiedener Sportarten Gedanken zu machen, versuchen Sie, die Sportart zu finden, die für Sie am besten geeignet ist .

Berücksichtigen Sie die folgenden Fragen, wenn Sie versuchen, sich für Ihr ideales Training zu entscheiden.

Möchten Sie drinnen oder draußen trainieren?

Das ist ziemlich einfach. Sie wissen, ob Sie ein Indoor- oder Outdoor-Typ sind. Überlegen Sie aber auch, zu welcher Tageszeit Sie trainieren werden und ob das Training drinnen oder draußen machbar oder sicher ist.

Denken Sie daran, dass die Wahl eines gegenüber dem anderen nicht notwendigerweise eine Aktivität ausschließt. Wenn Sie nicht gerne im Freien laufen oder spazieren gehen, können Sie es einfach mit nach drinnen und auf das Laufband nehmen. Gleiches gilt für das Radfahren.

Wenn Sie ein Naturliebhaber sind und die Vorstellung verabscheuen, in einem Fitnessstudio eingesperrt zu sein, dann sollten Sie sich besser auf Outdoor-Aktivitäten, Mannschaftssportarten, Laufen und so weiter konzentrieren.

Wenn es an Ihrem Wohnort große saisonale Wetterunterschiede gibt, sollten Sie eine Schlechtwetteralternative in Betracht ziehen, da sehr schlechtes Wetter gefährlich sein kann, insbesondere für Radfahrer und Läufer. In Ländern, in denen Schnee üblich ist, genießen Sie das Wetter und versuchen Sie sich an Winteraktivitäten wie Schneevorführungen, Langlaufen oder Eislaufen.

Bevorzugen Sie Übungen mit hoher oder niedriger Belastung?

Aktivitäten mit hoher Belastung wie Laufen und Springen können Ihre Knie, Knöchel, Hüften und Füße belasten. Wenn Sie in der Vergangenheit an Verletzungen der unteren Gliedmaßen, Knieproblemen oder Osteoarthritis gelitten haben, sind Aktivitäten mit hoher Belastung möglicherweise nicht das Richtige für Sie.

High-Impact-Aktivitäten werden in der Regel mit sehr anspruchsvollen Aktivitäten und einem hohen Kalorienverbrauch in Verbindung gebracht. Low-Impact-Übungen sind jedoch keineswegs gleich einfach oder ineffektiv.

Zu den Low-Impact-Aktivitäten gehören superharte Workouts wie Spinning , Rudern und Steppen sowie andere unglaubliche Cardio-Aktivitäten wie  Gehen , Radfahren , Krafttraining, Schwimmen und Low-Impact-Aerobic-Kurse.

Lesen Sie weiter : Low-Impact-Übungen, die herausfordernd sind

Wie viel möchtest du ausgeben?

Manche Sportarten sind supergünstig oder sogar kostenlos. Laufen, Schwimmen, Gehen, Seilspringen sind alles günstige Übungsmöglichkeiten. Auf der anderen Seite können Sportarten wie Triathlon, der Eintritt in ein Fitnessstudio oder alles, was eine Fülle von Geräten erfordert, teuer sein.

Wenn Sie ein begrenztes Fitnessbudget haben, können Sie mit nichts anderem als einem Paar Laufschuhen und einer Trainingsmatte Großes erreichen. Berücksichtigen Sie neben den Anschaffungskosten auch die laufenden Kosten der von Ihnen gewählten Aktivität.

Weiterlesen: Laufplan für Anfänger

Was sind deine Fitnessziele?

Beim Training ist das zugrunde liegende Erfolgsprinzip Spezifizität, was einfach bedeutet, dass Ihr Training Ihr Ziel widerspiegeln sollte, wenn Sie ein bestimmtes Ziel vor Augen haben.

Sie werden fit für die Art der Übung, die Sie machen. Ihr Körper passt sich an die spezifischen Belastungen an, die Sie auf ihn ausüben; Wenn Sie schwere Gewichte heben, werden Sie stärker, und wenn Sie lange Strecken laufen, entwickeln Sie eine hervorragende kardiovaskuläre Ausdauer.

Wenn Sie also ein bestimmtes Fitnesselement haben, an dem Sie arbeiten möchten, sollte Ihr Trainingsplan dies widerspiegeln. Es macht keinen Sinn, endlose Sätze Bizepscurls zu machen, wenn du in der Lage sein willst, 5 km zu laufen! Stellen Sie also sicher, dass Ihr Training auf Ihre Fitnessziele abgestimmt ist.

Lesen Sie weiter: So führen Sie ein Fitnesstagebuch

Willst du zu Hause bleiben oder ins Fitnessstudio gehen?

Trainieren zu Hause bedeutet, dass Sie nie auf das gewünschte Trainingsgerät warten müssen, keine Zeit mit dem Pendeln oder der Parkplatzsuche verschwenden müssen und zu jeder Tageszeit trainieren können.

Auf der anderen Seite haben Sie wahrscheinlich nur eine begrenzte Menge an Geräten, Sie müssen alleine und ohne die Aufsicht von qualifiziertem Studiopersonal trainieren, es gibt keine soziale Interaktion und Sie kaufen möglicherweise Geräte, die Sie nie verwenden werden (hoffentlich nicht!).

Wenn Sie in einem Fitnessstudio trainieren, haben Sie eine große Auswahl an Geräten, Sie haben Zugang zu anderen Einrichtungen wie einem Schwimmbad oder Tennisplätzen, Sie können neue Leute kennenlernen und müssen sich keine Gedanken über die Wartung der Geräte machen oder Ersatz. Allerdings müssen Sie für das Privileg bezahlen.

Sowohl das Training zu Hause als auch im Fitnessstudio kann funktionieren – es läuft alles darauf hinaus, was Sie bevorzugen.

Weiterlesen: Fitnessstudio-Guide für Anfänger

Wie viel Zeit hast du?

Einige Übungsformen sind ziemlich zeiteffizient; Sie steigen ein, trainieren hart und steigen zwei- oder dreimal pro Woche in einer Stunde oder weniger aus. Andere Übungsformen erfordern einen weitaus größeren Zeitaufwand.

Wenn Sie aus Zeitmangel auf das Training verzichten müssen, wird selbst die beste Art von Bewegung nicht effektiv sein. Wenn Zeit ein Problem für Sie ist, schauen Sie sich zeitsparende Workouts wie Intervalltraining, HIIT, HIT , Zirkeltraining und andere Trainingsmethoden mit hoher Intensität an. Das Training von zu Hause aus ist zeiteffizienter, daher sind ein Heim-Fitnessstudio, Übungs-DVDs und Zirkeltraining eine Option.

Lesen Sie weiter: So schleichen Sie sich in ein Training mit einem vollen Terminkalender

Trainierst du gerne alleine oder in der Gruppe?

Einige Fitnessaktivitäten sind von Natur aus einsam; Schwimmen ist das offensichtlichste Beispiel. Wenn Sie während des Trainings gerne plaudern, ist Schwimmen definitiv nichts für Sie. Andere eher einsame Aktivitäten sind Krafttraining, Radfahren und manchmal Laufen.

Wenn Sie beim Sport jedoch mehr soziale Interaktion benötigen, sollten Sie vielleicht Gruppenübungen oder Mannschaftssportarten in Betracht ziehen. Alternativ möchten Sie vielleicht einfach mit einem Kumpel für Gesellschaft und gegenseitige Unterstützung und Ermutigung trainieren.

Erwägen Sie Gruppenaktivitäten wie Fußball, Basketball und Volleyball, wenn Sie das volle Erlebnis eines Teils eines Teams wünschen.

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, kann das Fitnessstudio ein guter Ausgangspunkt sein. Das Fitnessstudio kann so gesellig oder einsam sein, wie Sie es möchten, und Sie können auch eine Vielzahl verschiedener Aktivitäten ausprobieren.

Sind Sie wettbewerbsfähig oder nicht wettbewerbsfähig?

Wenn Sie keinen Wettkampfknochen in Ihrem Körper haben, dann ist Leistungssport nichts für Sie. Wenn Sie jedoch aus der Form geraten, weil die Person neben Ihnen auf dem Laufband etwas schneller läuft als Sie, müssen Sie möglicherweise etwas gegen den Wettbewerb unternehmen.

Es gibt Hunderte von Wettkampfsportarten, die Ihnen dabei helfen werden, fit zu bleiben, von Langstreckenlauf bis Tennis und von Fußball bis Squash. Einige Sportarten sind Mannschaftssportarten, während andere Einzelsportarten sind.

Achtung – Leistungssport kann sehr zeit- und kraftintensiv sein. Dies ist jedoch ein großer Vorteil, da Sie etwas Größeres haben, als sich fit zu halten, um motiviert zu bleiben – das Bedürfnis zu gewinnen. Wer es gut machen will, muss sich engagieren!

Bist du gesund oder verletzt?

Einige Fitnessaktivitäten können bestehende Verletzungen oder Krankheiten verschlimmern, daher sollten Sie immer Ihren aktuellen Gesundheits- und Fitnesszustand berücksichtigen, bevor Sie eine neue Aktivität beginnen.

Wenn Sie zum Beispiel Knieprobleme haben , gibt es eine Reihe von Aktivitäten, die Sie meiden sollten. Schulterprobleme in der Vorgeschichte können bedeuten, dass Tennis keine gute Idee ist. Wenn Sie Bluthochdruck haben, sollten Sie vor schwerem Krafttraining – insbesondere dem Heben von Gewichten über Kopf – Ihren Arzt konsultieren.

Wenn Sie in letzter Zeit krank oder verletzt waren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, der Sie darüber beraten kann, was geeignet ist und was nicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *