Gesundheit

So nutzen Sie Druckpunkte, um Ihnen beim Einschlafen zu helfen

Für eine optimale Gesundheit empfiehlt die National Sleep Foundation¹, jede Nacht sieben bis neun Stunden zu schlafen. Das ist natürlich nicht immer möglich. Viele verschiedene Dinge können zu Schlaflosigkeit führen, von Stress über unbequeme Schlafbedingungen bis hin zur Angst, pünktlich aufzuwachen!

Schlaflosigkeit ist eine häufige Schlafstörung. Es kann zu Schwierigkeiten beim Ein- oder Durchschlafen kommen. Es könnte auch dazu führen, dass Sie zu früh aufwachen.

Bis zu 35 %² der Menschen leiden auf irgendeiner Ebene unter Schlaflosigkeit:

  • Bei 30 bis 35 % treten kurzzeitig Schlaflosigkeitssymptome auf

  • 15 bis 20 % haben eine kurzfristige Schlaflosigkeitsstörung (die bis zu drei Monate anhält)

  • 10 % leiden an einer chronischen Schlaflosigkeitsstörung (die Symptome treten mindestens dreimal pro Woche für mindestens drei Monate auf)

Akupressur ist eine alternative Medizintechnik mit langer Geschichte, die Menschen mit Schlafstörungen helfen kann.

Lesen Sie weiter, um mehr über Akupressur zu erfahren und wie die Verwendung von Druckpunkten Ihnen beim Einschlafen helfen kann.

Was ist Akupressur?

Akupressur ist eine nichtinvasive Form der Akupunktur. Anstatt Metallnadeln zu verwenden, die unter die Haut eingeführt werden, um sensorische Nerven zu stimulieren und natürliche Chemikalien freizusetzen, wird bei der Akupressur lediglich Druck ausgeübt.

Eine medizinische Fachkraft kann diese alternative Behandlung durchführen, aber Sie können die Akupressur auch bedenkenlos bei sich selbst durchführen. Dabei wird mit dem Finger, Daumen oder Knöchel Druck auf einen bestimmten Punkt ausgeübt. Sie könnten sogar einen stumpfen, spitzen Gegenstand wie einen Stift verwenden.

Es wird angenommen, dass die Praxis Schmerzen lindert, indem sie Endorphine (schmerzlindernde Chemikalien) freisetzt. Es kann auch Verdauungsprobleme lösen und die Schlafqualität verbessern. Obwohl Akupressur kein Allheilmittel ist, scheint sie doch gewisse Auswirkungen auf die Gesundheit zu haben.

Kann Akupressur bei Schlaflosigkeit helfen?

Obwohl die Studienlage eher begrenzt ist, deuten vorläufige Erkenntnisse darauf hin, dass Akupressur Menschen mit Schlaflosigkeit dabei helfen kann, besser zu schlafen.

Eine Studie³ mit 25 Patienten mit Schlafstörungen zeigte, dass 60 % innerhalb der ersten zehn Tage der Behandlung eine bessere Schlafqualität verspürten. Vierzehn Patienten in der Studie hatten Krebs. Von diesen erlebten 79 % eine verbesserte Schlafqualität nach der Akupressurbehandlung.

Eine andere Studie⁴ zeigte, dass Akupressur nicht nur die Schlafqualität bei Patienten mittleren und älteren Alters mit Bluthochdruck verbesserte, sondern auch die Blutdruckkontrolle verbesserte. Dies lag wahrscheinlich daran, dass verbesserter Schlaf den Blutdruck senkt.

Es ist auch möglich, dass Akupressur aufgrund des Placebo-Effekts Schlaflosigkeit lindert. Wenn sich jedoch Ihre Schlafqualität aufgrund des Placebo-Effekts verbessert, ist dies dennoch von Vorteil für Sie. 

Fragen Sie Ihren Arzt, ob er Akupressur zur Linderung Ihrer Schlaflosigkeit empfiehlt.

So nutzen Sie Akupressur zum Einschlafen

Um Akupressur effektiv nutzen zu können, müssen Sie wissen, welche Druckpunkte Sie verwenden müssen.

Die empfohlenen Druckpunkte zur Verbesserung des Schlafes sind:

  • KD1 (die Mitte des Fußes direkt hinter dem mittleren Zeh)

  • SP6 (die Innenseite Ihres Unterschenkels, etwa zehn Zentimeter über dem Knöchel)

  • PC6 (die Mitte Ihres Arms, etwa sieben Zentimeter von Ihrer Hand entfernt)

  • HT7 (die Außenseite Ihres Handgelenks)

  • Ein Mian (etwa einen Zentimeter hinter Ihrem Ohrläppchen)

  • Yin Tang (zwischen deinen Augenbrauen)

Üben Sie etwa 30 Sekunden lang Druck auf jeden Punkt auf beiden Seiten Ihres Körpers aus. Sie können dies selbst tun oder Ihren Partner damit beauftragen.

Bevor Sie Akupressur selbst ausprobieren, fragen Sie am besten einen qualifizierten Arzt um Rat. Eine falsche Vorgehensweise kann zu Unwohlsein oder keiner positiven Veränderung führen.

Hat Akupressur Risiken?

Akupressur wurde bei schwangeren Menschen nicht gut untersucht. Sie sollten während der Schwangerschaft keine Akupressur anwenden, ohne vorher mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben.

Beenden Sie die Anwendung der Akupressur, wenn Sie irgendwelche Beschwerden verspüren. Verwenden Sie keine Druckpunkte an Stellen, an denen Sie taub sind, eine Verletzung haben oder kürzlich ein Blutgerinnsel hatten. Üben Sie niemals so viel Druck aus, dass Schmerzen entstehen. Der Druck sollte sich gut anfühlen.

Akupressur gilt allgemein als sicher und verursacht normalerweise keine Nebenwirkungen. Es kann jedoch leicht passieren, dass man einen Fehler macht und die potenziellen Vorteile möglicherweise nicht wahrgenommen werden.

Für wen eignet sich Akupressur am besten?

Bei der Beurteilung der Wirksamkeit der Akupressur wurden die besten Ergebnisse in Studien mit Krebspatienten erzielt.

Bis zu die Hälfte der Krebspatienten haben aufgrund von Stress, Medikamenten, Behandlungen oder Krankenhausaufenthalten Schlafstörungen. Für viele Menschen ist es viel schwieriger, im Krankenhaus zu schlafen, weil die Umgebung, der Krankenhausalltag den Schlaf unterbricht oder die Krankenhauspläne nicht ihrem natürlichen Tagesrhythmus entsprechen.

Es gibt auch Hinweise⁶, dass Akupressur Frauen helfen kann, die unter Symptomen der Menopause, einschließlich postmenopausaler Schlaflosigkeit, leiden.

Es bedarf noch viel weiterer Forschung, um herauszufinden, wer von Akupressur profitieren kann.

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Gelegentlich schlaflose Nächte sind normal. Sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt, wenn Sie regelmäßig Schwierigkeiten beim Ein- oder Durchschlafen haben oder wenn Sie ohne äußere Einflüsse wie Lärm unangemessen früh aufwachen. 

Mithilfe einer Schlafstudie können Sie feststellen, ob Sie an einer Schlafstörung leiden. Sie können mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten, um Ihre Erkrankung zu behandeln und einen Behandlungsplan zu erstellen, der Ihnen hilft, Ihren Schlaf zu verbessern. Schlaflosigkeit könnte ein Zeichen für eine Grunderkrankung sein, die möglicherweise einer Behandlung bedarf.

Vielleicht möchten Sie Akupressur ausprobieren, um besser schlafen zu können. Fragen Sie Ihren Arzt, ob er dies empfiehlt oder ob er Tipps hat.

Sprechen Sie mit Ihrem Pflegeteam über Akupressur, wenn Sie Krebs haben und unter Schlafstörungen leiden.

Die Fakten

Vorläufige Erkenntnisse zeigen, dass Akupressur als sichere Methode zum Einschlafen eingesetzt werden kann. Allerdings ist noch viel mehr Forschung nötig.

Es ist sicher, Akupressur auszuprobieren, um Ihren Schlaf zu verbessern, aber es ist am besten, sich zuerst professionell beraten zu lassen. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt, wenn Sie chronische Schlafprobleme haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *