Gesundheit und Wellness

Spezielle Diäten für Multiple Sklerose (MS)

Multiple Sklerose (MS) ist eine Autoimmunerkrankung, bei der die Hülle (Myelin) der Nervenfasern durch körpereigene Zellen geschädigt wird. Dies wirkt sich auf das zentrale Nervensystem aus und führt zu gesundheitlichen Bedenken.

Normalerweise haben die Nervenfasern eine Hülle namens Myelin, die die Nervenfasern schützt und eine ordnungsgemäße Kommunikation zwischen den Körperteilen und dem Gehirn gewährleistet . Bei Multipler Sklerose (MS), einer Autoimmunerkrankung , greifen die Kampfzellen des Körpers das Myelin an, betrachten es als Fremdkörper und schädigen es. Dies beeinträchtigt den Kommunikationsprozess und verursacht je nach Ausmaß der Schädigung oder Vernarbung der Nervenfasern eine Reihe von Symptomen.

Die Ernährung ist ein wesentlicher Bestandteil des eigenen Lebens und kann beim Selbstmanagement und der Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden hilfreich sein. Eine gute Ernährung spielt bei Menschen mit der Diagnose MS eine wichtige Rolle und kann bei der Bewältigung von Symptomen wie Verstopfung, Müdigkeit und Unwohlsein helfen.

Basierend auf Ernährungsrichtlinien zur Vorbeugung schwerer Krankheiten gilt eine ausgewogene Ernährung als nützlich für die Erhaltung einer guten Gesundheit für alle. Dies fördert die Einbeziehung wichtiger Lebensmittelgruppen wie Obst, Gemüse, Eiweiß, Milchprodukte und Kohlenhydrate, während die Aufnahme von Fetten und einfachen Zuckern eingeschränkt wird.

Spezielle Diäten für Multiple Sklerose oder MS

Während Forschungsstudien weiterhin die genaue Rolle der Ernährung und der Nahrungsbestandteile bei MS untersuchen, werden den meisten MS-Patienten spezielle Diäten empfohlen. Einige der speziellen Diäten für MS umfassen:

Best Bet Diät für Multiple Sklerose oder MS

Best Bet Diet (BBD) wird von Ashton Embry, einem Forscher, vorgestellt, der über die Verbindung zwischen Ernährung und MS berichtete. Das Prinzip dieser Diät basiert auf der Autoimmunaktivität bei Patienten mit MS. Es wird angenommen, dass einige Nahrungsproteine ​​unverdaut bleiben und durch den Darm in den Blutkreislauf gelangen. Das  Immunsystem identifiziert diese Proteine ​​als Fremdkörper und es wird eine Autoimmunreaktion eingeleitet.

Es wird angenommen, dass einige Lebensmittel eine ähnliche molekulare Struktur wie das Myelinprotein haben. Infolgedessen wird das Immunsystem mit solchen Nahrungsproteinen verwechselt. Dadurch verstärkt es den Autoimmunangriff auf die Nahrungsproteine ​​und das Myelin.

Daher kann die Einschränkung der Aufnahme solcher Lebensmittel dazu beitragen, die Autoimmunreaktion zu reduzieren. Darüber hinaus wird empfohlen, einen Bluttest durchzuführen, um die Nahrungsmittelempfindlichkeit festzustellen und etwaige Überempfindlichkeitsreaktionen im Körper festzustellen.

Best Bet Diet konzentriert sich auf die Eliminierung von Lebensmitteln, die eine ähnliche molekulare Struktur wie die des Myelinproteins haben. Zu diesen Lebensmitteln gehören:

  • Milchprodukte – Milch und Milchprodukte wie Käse, Butter, Joghurt usw. sollten vermieden werden.
  • Gluten – Ein Protein, das in Weizen, Roggen, Gerste, deren Produkten und einigen Formen von Hafer vorkommt, sollte eliminiert werden. Eine  glutenfreie Ernährung wird empfohlen.
  • Hülsenfrüchte – Bohnen, Erbsen und Hülsenfrüchte, Soja und Sojaprodukte sollten vermieden werden.
  • Raffinierter Zucker – Er kann zum Austreten von Lebensmitteleiweiß beitragen und muss eingeschränkt werden.

Alternativen, die in die Ernährung aufgenommen werden können, sind

  • Reismilch oder fettarme Kokosmilch
  • Getreide wie Reis, Mais, Quinoa, glutenfreie Mehle und Körner
  • Alle grünen und Blattgemüse können verzehrt werden
  • Natürliche Süßungsmittel wie Honig, Ahornsirup, Fruchtzucker können verwendet werden.

Zusammen mit dieser Diät können einige Nahrungsergänzungsmittel empfohlen werden, die eine gesunde Darmfunktion fördern und das Austreten von Nahrungsproteinen verhindern. Zum Beispiel Probiotika , Antioxidantien, Multivitamine, Zink, Glutamin usw.

Die Swank-Diät für Multiple Sklerose oder MS

Dr. Roy Swank forschte mehrere Jahre und beobachtete die Prävalenz von MS in bestimmten Gebieten und ihren möglichen Zusammenhang mit der Ernährung. Seine Beobachtungen führten ihn zu der Annahme, dass eine fettarme Ernährung für Patienten mit MS von Vorteil wäre und auch dazu beitragen könnte, die Symptome zu lindern.

Die Swank-Diät empfiehlt, den Verzehr von Fetten (sowohl gesättigten als auch ungesättigten) zu reduzieren, die insbesondere in Lebensmitteln wie Fleisch, insbesondere rotem Fleisch, Milch- und Milchprodukten sowie verarbeiteten Lebensmitteln enthalten sind. Um die Proteinaufnahme auszugleichen, können andere Quellen wie Bohnen, Hülsenfrüchte und Fisch erlaubt sein. Der Diätplan fördert die Einnahme von Fischölergänzungen wie Lebertran und Vitaminpräparaten zusammen mit dieser Diät.

Die Überwindung der Multiplen Sklerose-Diät

Dieser Plan wurde von Professor George Jelinek vorgeschlagen, bei dem MS diagnostiziert wurde. Dieser Ansatz zielt darauf ab, sich auf eine pflanzliche oder pflanzliche Ernährung zu konzentrieren, die wenig gesättigte Fette enthält. Es beinhaltet auch die Ergänzung von gesunden Fetten und Omega-3-Fettsäuren mit Leinsamenöl, Fischöl oder Fisch.

Es empfiehlt sich als umfassendes Lifestyle-Programm, das diese spezielle Ernährung zusammen mit Nahrungsergänzungsmitteln oder Medikamenten, Vitamin-D-Ergänzungen, Bewegung und Meditation umfasst.

Die Paleo-Diät bei Multipler Sklerose oder MS

Das Hauptprinzip der paläo- oder paläolithischen Ernährung ist, dass die Ernährung einer modernen Ära zu Gesundheitsproblemen führen kann, während die Befolgung der Ernährung eines Höhlenmenschen hilfreich sein kann. Die Lebensmittel, die zur Zeit der Jäger leicht zugänglich waren, wie Samen, Nüsse, Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch, sind ein Teil dieser Ernährung. Die Diät erlaubt keine Aufnahme von Milchprodukten, Hülsenfrüchten, Getreide, Mehl, verarbeiteten Lebensmitteln und raffiniertem Zucker.

Diese Diät zielt hauptsächlich darauf ab, alle Konservierungs- und Zusatzstoffe in der Ernährung einzuschränken und die Menge an tierischen Proteinen, Aminosäuren und essentiellen Fettsäuren zu erhöhen. Zur Ernährungskompensation kann eine zusätzliche Supplementierung erforderlich sein.

Das Wahls-Protokoll für Multiple Sklerose oder MS

Dr. Terry Wahls, ein klinischer Professor, entwickelte diese Diät, nachdem er an schubförmiger MS gelitten hatte. Sie nutzte ihr Wissen über Biochemie und verwandte Wissenschaften vollständig aus und entwarf einen Plan mit Nahrungsergänzungsmitteln, die als Nahrung für das Gehirn dienen sollten. Dann entwickelte sie das Wahls-Protokoll, bei dem sie die Nahrungsergänzungsmittel durch eine Diät ersetzte. Der Ernährungsplan umfasst Lebensmittel und Rezepte, die glutenfrei, eifrei und milchfrei sind.

Die meisten Forscher glauben, dass die Ernährung eine besondere Rolle bei der Behandlung von MS spielt, und haben verschiedene spezielle Diäten vorgeschlagen. Es ist wichtig, den Rat Ihres Arztes zu befolgen und einen Ernährungsexperten zu konsultieren, während Sie eine spezielle Diät für MS planen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *