Gesundheit

Strep-Tests für zu Hause: Umfassender Leitfaden

Halsentzündung wird durch Streptokokken der Gruppe A, eine Bakterienart, verursacht. Es ist eine häufige Ursache für Halsschmerzen, obwohl die meisten anderen Ursachen viral sind. Daher ist es wichtig, eine Halsentzündung von anderen Ursachen für Halsschmerzen zu unterscheiden. Andernfalls kann es zu einem unnötigen Einsatz von Antibiotika kommen.

Wie wird eine Halsentzündung diagnostiziert?

Häufige Symptome einer Halsentzündung sind Halsschmerzen, Schmerzen beim Schlucken, Fieber, rote und geschwollene Mandeln, rote Flecken auf dem Gaumen und geschwollene Lymphknoten vorne am Hals.

Manche Menschen – insbesondere Kinder – entwickeln auch Kopfschmerzen und Übelkeit. Typischerweise geht eine Halsentzündung nicht mit Husten, laufender Nase oder Stimmveränderungen einher.

Zur definitiven Diagnose einer Halsentzündung sind Tests erforderlich. Ärzte verwenden in der Regel einen Streptokokken-Schnelltest, um eine Halsentzündung zu erkennen und Antibiotika zu verschreiben. Insbesondere bei Kindern wird der Arzt einen negativen Test mit einer Rachenkultur noch einmal überprüfen, da es zu Infektionen kommen kann, die der Schnelltest übersieht.

Erwachsene entwickeln in der Regel keine schweren Halsentzündungskomplikationen, weshalb Ärzte bei ihnen nicht immer eine Halskultur anwenden. Kinder zwischen fünf und 15 Jahren können jedoch durch unbehandelte Streptokokken rheumatisches Fieber entwickeln. Wie Erwachsene sind Kinder unter drei Jahren einem geringeren Risiko ausgesetzt.¹

Dieser Test wird von einem Arzt oder in einer Notfallambulanz durchgeführt. Bei einem positiven Testergebnis können sofort Antibiotika verschrieben werden.

Alternativ können Sie manchmal zu Hause einen Halsentzündungstest durchführen. Dabei wird mit einem in der Apotheke gekauften Testkit ein Abstrich Ihres Rachens oder des Rachens Ihres Kindes durchgeführt. Den Testkits liegt eine ausführliche Gebrauchsanweisung bei.

Wie wird eine Halsentzündung behandelt?

Als bakterielle Infektion wird die Halsentzündung mit Antibiotika behandelt.

Typischerweise werden Penicillin oder Amoxicillin verwendet, da Streptokokken nicht gegen Penicillin resistent sind. Ihr Arzt kann Ihnen jedoch stattdessen Clindamycin, Azithromycin, Clarithromycin oder ein Schmalspektrum-Cephalosporin wie Cephalexin oder Cefadroxil verschreiben, wenn Sie allergisch gegen Penicillin sind. In einigen Gemeinden ist eine Resistenz gegen Clarithromycin und/oder Azithromycin bekannt.

Die Behandlung dauert in der Regel zehn Tage. Brechen Sie die Einnahme von Antibiotika nicht ab, bis Sie die Kur abgeschlossen haben, auch wenn Sie sich besser fühlen. Ein vorzeitiger Abbruch des Kurses könnte zu Antibiotikaresistenzen führen.

Sie sollten von der Arbeit zu Hause bleiben und Kinder sollten von der Schule oder dem Kindergarten fernbleiben, bis Sie oder die Kinder mindestens 12 Stunden lang Antibiotika eingenommen haben und kein Fieber mehr haben.

Viel Wasser trinken.

Einige einfache Hausmittel zur Linderung von Halsschmerzen sind das Essen von Honig aus einem Löffel, das Gurgeln mit Salzwasser oder das Trinken von heißem Wasser mit Honig und Zitrone.

Gibt es Tests, die Sie zu Hause durchführen können?

Tests zur Diagnose von Streptokokken werden in der Regel von einem Arzt durchgeführt. Sie können Streptokokken-Schnelltests jedoch ohne ärztliche Verschreibung rezeptfrei in der Apotheke kaufen.

Studien haben gezeigt, dass Antigen-Schnelltests auf Halsentzündungen, die von einem Elternteil durchgeführt werden, nicht weniger wirksam sind als solche, die ein Arzt durchführt. Allerdings muss ein Arzt bei einem positiven Test Antibiotika verschreiben.²

Tests zu Hause ermöglichen die Diagnose einer Halsentzündung per Telemedizin. Das bedeutet, dass Sie nicht zum Arzt gehen oder ein krankes Kind dorthin bringen müssen, was andere gefährden könnte.

Erwachsene mit einem negativen Test können in der Regel keine weiteren Maßnahmen ergreifen. Selbst wenn Sie Streptokokken haben, ist diese wahrscheinlich mild und selbstlimitierend.

Wenn Ihr Kind jedoch einen negativen Schnelltest hat, aber Streptokokken-ähnliche Symptome aufweist, ist eine zusätzliche Rachenkultur erforderlich.

Einige Ärzte verlangen immer noch einen persönlichen Besuch, um Antibiotika zu verschreiben. Bevor Sie einen Heimtest durchführen, stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt bereit ist, auf der Grundlage des Ergebnisses Antibiotika zu verschreiben.

Der Test liefert Ergebnisse in etwa zehn Minuten.

Wie genau sind Streptokokken-Schnelltests?

Studien haben gezeigt, dass Schnelltests für Halsentzündungen eine Sensitivität (die Fähigkeit, infizierte Personen zu erkennen) von 86 % und eine Spezifität (die Fähigkeit, nicht infizierte Personen zu identifizieren) von 95 % aufweisen. Vereinfacht ausgedrückt bedeutet dies, dass falsch-negative Ergebnisse häufiger vorkommen als falsch-positive. Es ist sehr ungewöhnlich, dass fälschlicherweise Streptokokken diagnostiziert werden und unnötige Antibiotika verabreicht werden.³

Schnelltests können eine Streptokokken-Infektion nicht immer von Streptokokken im Hals unterscheiden. Etwa 10–15 % der Kinder sind asymptomatische Träger, sodass sie keine Antibiotika benötigen.⁴

Strep-Tests für zu Hause ähneln denen eines Arztes und sind bei korrekter Durchführung genauso genau. Sehen Sie sich ein Anleitungsvideo an oder lassen Sie sich per Telemedizin von einem Arzt beraten, um sicherzustellen, dass Sie es richtig machen, egal ob Sie versuchen, einen Abstrich bei einem Kind, sich selbst oder einem anderen Erwachsenen zu machen.⁵

Sie können einen Test bei sich selbst durchführen, betrachten ihn jedoch als Teil des Diagnoseprozesses und nicht als konkrete Diagnose.

Braucht jeder, der negativ getestet wurde, eine Kehlkopfkultur?

Nein. Halskulturen werden für Kinder unter drei Jahren und Erwachsene nicht empfohlen. Strep ist in diesen Gruppen selbstlimitierend.

Eine Antibiotikabehandlung verkürzt die Dauer der Infektion, lindert die Symptome und verringert die Ausbreitung, aber der übermäßige Einsatz von Antibiotika verursacht andere Probleme.

Ärzte können Streptokokken aufgrund anderer Symptome beseitigen. Streptokokken verursachen beispielsweise keine heisere Stimme, keinen Husten oder eine laufende Nase. All dies deutet darauf hin, dass die Halsschmerzen einen viralen Ursprung haben, beispielsweise eine Erkältung.

Eltern könnten Streptokokken-Tests für zu Hause kaufen und anwenden, obwohl eindeutige Hinweise darauf vorliegen, dass die Person keine Streptokokken hat. Dies verschwendet Zeit und verzögert die Diagnose.

Wo kann man einen Streptokokken-Test für zu Hause kaufen?

Normalerweise können Sie Strep-Tests für zu Hause in Drogerien kaufen. Sie sind als „Strep-A-Halstest“, „Strep-A-Abstrichtest“ oder ähnlich gekennzeichnet. Viele Drogerien bieten auch Vor-Ort-Streptokokkentests an, die von einer Krankenschwester durchgeführt werden, was einfacher sein kann, als zum Arzt zu gehen. Bei Bedarf erhalten Sie sofort ein Rezept.

Strep-Tests zu Hause sind im Allgemeinen günstiger als ein Arztbesuch, aber stellen Sie sicher, dass Sie ohnehin keinen Arzt aufsuchen müssen.

Sie können Streptokokkentests auch online für zu Hause bestellen. Bestellen Sie in einer Apotheke oder einer anderen seriösen Quelle, um sicherzustellen, dass Sie einen guten Test erhalten.

Was tun bei einem positiven Testergebnis?

Bleiben Sie von der Arbeit fern, bis Sie kein Fieber mehr haben und mindestens 12 Stunden lang Antibiotika eingenommen haben. Halten Sie Kinder von der Schule und dem Kindergarten fern. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie oder andere Personen nicht ansteckend sind und Streptokokken nicht an andere weitergeben.

Streptokokken werden leicht übertragen, wenn Menschen sprechen, husten oder niesen oder wenn Sie mit infizierten Wunden durch Scharlach in Kontakt kommen. Sie können auch krank werden, wenn Sie Ihren Mund berühren, nachdem Sie mit infizierten Tröpfchen kontaminierte Oberflächen berührt haben. Das Trinken aus demselben Glas oder das Essen vom selben Teller wie jemand mit Streptokokken kann dazu führen, dass Sie selbst daran erkranken.

Das Vermeiden dieser Aktivitäten kann das Risiko einer Ansteckung oder Verbreitung mehrerer Keime verringern.

Sie können auch Hausmittel verwenden, darunter die folgenden:

  • So viel wie möglich ausruhen

  • Bleiben Sie hydriert

  • Trinken Sie heißes Wasser, gemischt mit Zitronensaft oder Apfelessig und einem Teelöffel Honig

  • Gurgeln mit Salzwasser, das Schwellungen im Hals reduziert

  • Hühnersuppe essen, besonders mit etwas Knoblauch. Hühnersuppe sorgt im Allgemeinen dafür, dass Sie sich besser fühlen, und kann helfen, Halsschmerzen zu lindern.

  • Einnahme eines nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikaments (NSAID) zur Schmerzlinderung

  • Einnahme von Halstabletten

Diese Mittel können helfen, die Symptome Ihrer Halsschmerzen zu lindern, aber sie werden Ihre Halsentzündung nicht heilen.

Die Fakten

Streptokokken-Schnelltests für zu Hause sind genauso effektiv wie solche, die in einer Arztpraxis durchgeführt werden, sofern Sie sie richtig durchführen. Durch den Test zu Hause können Sie einen Arztbesuch vermeiden.

Sie können Tests zu Hause in einer Apotheke persönlich oder online kaufen.

Rufen Sie Ihre Arztpraxis an, bevor Sie einen Heimtest durchführen. Fragen Sie, ob sie Ihnen aufgrund Ihres Testergebnisses Antibiotika verschreiben oder Sie trotzdem zum Arzt schicken werden.

Strep-Tests zu Hause sind nicht 100 % genau. Wenn Ihr Ergebnis negativ ist, empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise eine zusätzliche Halskultur.

Während Antibiotika eine Halsentzündung behandeln und potenziell gefährlichen Komplikationen bei Kindern vorbeugen können, werden sie für asymptomatische Träger nicht empfohlen. Tests zu Hause können Ihnen jedoch dabei helfen, einen Arztbesuch zu vermeiden und die Ausbreitung einzudämmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *