Studie zur intrathekalen Schmerzpumpe und ihre Kontraindikationen

Die intrathekale Schmerzpumpenoperation wird entweder von einem Schmerzspezialisten, Neurochirurgen oder Orthopäden durchgeführt. Der Patient wird sorgfältig auf die Platzierung einer intrathekalen Schmerzpumpe untersucht. Sobald der Patient für die Platzierung einer intrathekalen Schmerzpumpe ausgewählt wurde, wird der Patient sorgfältig auf psychische Schmerzstörung untersucht. Nach einer psychologischen Untersuchung durch einen Psychiater wird der Patient für einen Versuch mit intrathekalen Schmerzmitteln in Betracht gezogen.

Auswahlkriterien für die intrathekale Schmerzpumpe

Patienten werden für eine intrathekale Schmerzpumpe ausgewählt, wenn einer oder mehrere der folgenden Faktoren beobachtet werden:

  • Chronischer, nicht maligner Schmerz, der nicht auf orale Opioide anspricht und alle anderen Behandlungsoptionen versagt haben oder nicht verfügbar sind.
  • Maligne Krebsschmerzen bei todkranken Patienten.
  • Unzureichende Schmerzlinderung bei hoher Dosierung oraler Opioide
  • Nebenwirkungen wie Benommenheit, Somnolenz und Schlafapnoe bei oralen Opioiden.
  • Opioidabhängigkeit
  • Opioidabhängigkeit

Kontraindikationen für die intrathekale Schmerzpumpe

  • Psychischer Schmerz – Schmerz ist subjektiv, ein psychischer Schmerz spricht nicht auf intrathekale Opioide an.
  • Koagulopathie – Blutgerinnungsstörungen können zu Epiduralhämatomen oder intrathekalen Blutungen führen, die Drucksymptome auf das Rückenmark verursachen können.
  • Infektion – Eine vorbestehende Infektion ist für eine Operation kontraindiziert.
  • Opioid-Nebenwirkungen – Der Patient sollte nicht für eine intrathekale Opioidtherapie in Betracht gezogen werden, wenn der Patient Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und Verwirrtheit mit oralen Opioid-Medikamenten hatte.

Der Versuch wird durch Injektion von Opioid in den Epiduralraum oder intrathekalen Raum durchgeführt, um die Nebenwirkungen und die Wirksamkeit des Opioids als Analgetikum zu bewerten.

  • Epiduraler Opioid-Versuch – Ein vorübergehender Epiduralkatheter wird für die Versuchsdosierung von Opioiden im lumbalen Epiduralraum platziert. Das distale Ende des im Epiduralraum platzierten Katheters wird unter der Haut getunnelt und mit einer externen Pumpe verbunden. Der Eingriff wird unter örtlicher Betäubung im Operationszentrum durchgeführt. Der Patient wird unter Anleitung nach Hause entlassen. Die epidurale Opioiddosis wird ein- oder zweimal täglich erhöht. Die epidurale Opioiddosierung, die erforderlich ist, um eine optimale Schmerzlinderung von 50 % zu erreichen, wird bewertet. Der Katheter kann 7 bis 10 Tage im Epiduralraum verbleiben.
  • Intrathekaler Opioid-Versuch – Ein vorübergehender intrathekaler Katheter wird für die Versuchsdosierung von Opioiden in der lumbalen intrathekalen Zerebrospinalflüssigkeit platziert. Das distale Ende des Katheters wird unter die Haut getunnelt und mit einer externen programmierbaren Pumpe verbunden. Der Eingriff wird unter örtlicher Betäubung im Operationszentrum durchgeführt. Die zur Schmerzlinderung erforderliche intrathekale Opioiddosis ist viel geringer als bei epiduralen Opioiden. Die Schmerzlinderung wird sorgfältig mit der Opioiddosis titriert. Der Katheter wird täglich auf Blutungen und Infektionen überwacht.
  • Patientenüberwachung – Der Patient wird mit Anweisungen nach Hause entlassen. Pumpen, die zur Abgabe von epiduralen und spinalen Medikamenten verwendet werden, sind unterschiedlich. Volumen und Dosierung, die zur Linderung von Schmerzen bei epiduralen Studien erforderlich sind, sind 6- bis 10-mal höher als bei intrathekalen Studien mit Opioid-Medikamenten. Der Schmerzkoordinator (Krankenschwester) oder Arzt sollte für den Patienten und nahe Angehörige 24 Stunden lang erreichbar sein, bis der Katheter entfernt und die Studie abgeschlossen ist. Der Schmerzkoordinator überwacht die Funktion des Geräts und die Nebenwirkungen von Medikamentenund verfügbar für jede Fehlersuche mit externer Pumpe. Die Krankenschwester und/oder der Arzt werden den Patienten täglich auf Infektionen und Nachsorge untersuchen. Der Patient wird während der epiduralen oder intrathekalen Opioidmedikation engmaschig auf 50 % oder mehr Schmerzlinderung überwacht. Die Dosierung von intrathekalen Opioiden, um 50 % oder mehr Schmerzen zu erreichen, ist viel geringer als die epidurale Dosierung.
  • Wahl der Studienmedikation  – Die für die Studie verwendete Schmerzmedikation ist entweder Morphin oder Hydromorphon. Die intrathekale Versuchsdosis von Hydromorphon oder Morphin, die erforderlich ist, um die Schmerzen bei einem durchschnittlichen Patienten um 50 % oder mehr zu reduzieren, liegt zwischen 0,2 mg /d und 0,75 mg pro Tag. Patienten, die hohe Dosen oraler Opioide einnehmen, benötigen möglicherweise bis zu 2 mg/24 Stunden oder mehr intrathekales Morphin oder Hydromorphon. Patienten, die mehrere Monate vor der Studie unter bösartigen Schmerzen leiden und mehrere hundert mg Opioide einnehmen, benötigen möglicherweise eine intrathekale Dosis von Hydromorphon oder Morphin von fast 5 mg oder mehr.
  • Epidural-Opioid-Medikamente  – Die epidurale Opioid-Dosierung zur Erzielung einer Schmerzlinderung von 50 % kann 2 bis 20 mg pro Tag betragen, abhängig von der oralen Opioid-Dosierung, der Schwere der Schmerzen, der Opioid-Resistenz oder -Toleranz.

Der intrathekale Opioidversuch wird für 2 bis 7 Tage durchgeführt. Ein Versuch über 7 Tage kann zu einer Infektion führen, da der Katheter der Atmosphäre ausgesetzt ist. Eine Schmerzlinderung von 50 % oder mehr wird als ausreichend angesehen, um den Patienten für eine Operation zum Einsetzen von Pumpe und Katheter in Betracht zu ziehen. Die Aktivitäten der Patienten werden während des Versuchszeitraums überwacht. Die Verbesserung der Aktivitäten ist eines der Ziele, die nach einer intrathekalen Opioidbehandlung erreicht werden sollen. Der Patient wird ermutigt, während der Studie aktiv zu sein. Der Patient wird nach erfolgreicher Schmerzlinderung während der Probezeit für die dauerhafte Platzierung eines Katheters und einer intrathekalen Schmerzpumpe ausgewählt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.