Gesundheits

Symptome des IT-Band-Syndroms

IliotibialDas (IT-)Band-Syndrom verursacht Schmerzen an der Außenseite Ihres Knies oder Ihrer Hüfte. Am häufigsten entsteht es durch Überbeanspruchung oder eine Verletzung. Auch eine fehlerhafte Biomechanik oder eine fehlerhafte Ausrichtung von Körperteilen kann dazu beitragen. Bei schwereren Verletzungen kann ein IT-Band reißen.

Das IT-Band ist ein starkes Gewebeband, das an der Hüfte beginnt und entlang der Außenseite des Oberschenkels verläuft. Es wird an der Außenseite des Schienbeins oder Schienbeins direkt unterhalb des Kniegelenks befestigt . Das Band arbeitet mit Ihren Oberschenkelmuskeln zusammen, um der Außenseite des Knies bei Bewegungen Stabilität zu verleihen.

In diesem Artikel werden die Symptome und Ursachen des IT-Band-Syndroms erläutert. Es wird Ihnen auch dabei helfen, die Möglichkeiten einer IT-Band-Behandlung kennenzulernen und zu erfahren, wann Sie Ihren Arzt für eine Diagnose aufsuchen sollten.

Symptome des IT-Band-Syndroms

Zu den Symptomen eines engen IT-Bandes können gehören:

  • Knieschmerzen an der Außenseite des Knies, die brennen können
  • Oberschenkel- und Hüftschmerzen , die schmerzen und brennen können
  • Schmerzen beim Training
  • Schmerzen, die auch nach Beendigung des Trainings anhalten

Mit der Zeit können die Schmerzen im IT-Band konstant und heftig werden. Wenn die Schmerzen stärker werden, kann es zu einer Schwellung an der Außenseite des Knies kommen.

Was verursacht das IT-Band-Syndrom?

Das IT-Band-Syndrom tritt am häufigsten bei Läufern auf, kann aber auch Radfahrer, Wettkampfruderer, Sportler wie Fußball oder Basketball und solche, die neu im Training sind, betreffen.2Es tritt häufig bei Ausdauersportlern (z. B. Langstreckenläufern) oder bei bestimmten Übungen und Trainingsübungen auf.

Das IT-Band kann durch Reibung am Knochen während der Dehnung gereizt werden. Es kann auch auftreten, wenn der Hüft- oder Knieschleimbeutel, ein mit Flüssigkeit gefüllter Beutel, der die Bewegung unterstützt, anschwillt.3

Zu den Ursachen können gehören:

  • Tragen von nicht unterstützenden Schuhen
  • Bergab laufen
  • Zu hart trainieren
  • Vor dem Training keine Dehnübungen machen
  • Kniearthritis , die dazu führen kann, dass sich Ihre Knie nach außen bewegen, selbst wenn Ihre Füße sich berühren, auch O-Beine genannt
  • Fehlerhafte Biomechanik, wie Überpronation des FußesDies bedeutet, dass Sie Ihre Füße beim Bewegen zu sehr flach machen, was Ihre Muskeln und Sehnen belasten kann
  • Muskelverspannungen im Gesäß, in der Hüftmuskulatur und in der Oberschenkelmuskulatur

IT-Band-Tränen

Übermäßige Belastung des IT-Bandes, beispielsweise durch einen heftigen Sturz, kann zum Reißen eines IT-Bandes führen. Dies kann zu einem schmerzhaften Reißen nach dem Aufprall führen und zusammen mit Knieverletzungen wie einer ausgerenkten Kniescheibe oder einem Riss des vorderen Kreuzbandes (VKB) auftreten .4Die Behandlung hängt von der Schwere der Verletzungen ab und die Genesungszeit kann mehrere Monate dauern.

Wie wird das IT-Band-Syndrom diagnostiziert?

Um ein IT-Band-Syndrom zu diagnostizieren, wird Ihr Arzt eine detaillierte Anamnese erheben. Sie werden Ihnen Fragen zum Ort Ihrer Schmerzen stellen, wie lange Sie bereits Symptome haben und was dazu führt, dass die Schmerzen besser oder schlimmer werden.

Ihr Arzt wird Sie auch einer körperlichen Untersuchung unterziehen. Um Ihre Diagnose zu bestätigen, führen sie möglicherweise Tests durch, bei denen in bestimmten Bereichen auf Schmerzen geprüft wird. Zu den Tests können gehören:

  • Der Ober-Test, bei dem Ihr Arzt Ihr Knie und Ihre Hüfte bewegt, während Sie auf der Seite liegen5
  • Der Noble-Kompressionstest, bei dem Ihr Arzt Ihr Knie bewegt und gleichzeitig auf die Außenseite drückt6

Möglicherweise lässt Ihr Arzt Sie auch bildgebende Untersuchungen durchführen, etwa eine Röntgenaufnahme , die auf Knochen- und Gelenkprobleme oder -brüche prüft, oder eine Magnetresonanztomographie (MRT), die auf Bänder- und Gelenkverletzungen prüft.

Um ein IT-Band-Syndrom zu diagnostizieren, wird Ihr Arzt eine detaillierte Anamnese erheben und eine körperliche Untersuchung durchführen. In seltenen Fällen ist eine bildgebende Untersuchung, beispielsweise eine Röntgenaufnahme, erforderlich, um die Diagnose eines IT-Syndroms zu bestätigen.

Andere mögliche Diagnosen

Zu den weiteren Diagnosen, die Ihr Arzt möglicherweise in Betracht zieht, gehören:

  • Patellofemorales Stresssyndrom , das Kniescheiben- und Hüftschmerzen verursachen kann und auf abnormales Reiben der Kniescheibe, insbesondere während des Trainings, zurückzuführen ist
  • Seitenbandriss , ein Bandriss an der Außenseite des Knies, der zu einer Knieinstabilität führen kann
  • Kniekehlensehnenentzündung, was zu Schmerzen oder einem Knackgefühl in der Nähe der Kniekehle führen kann7

Behandlung des IT-Band-Syndroms

Die Behandlung des IT-Band-Syndroms kann Hausmittel sowie Medikamente, Physiotherapie und in einigen Fällen eine Operation umfassen.

RICE-Protokoll

Das RICE-Protokoll kann ein hilfreicher Schritt zur Schmerzlinderung bei einer IT-Band-Verletzung sein.8

  • Ausruhen (oder Aktivität reduzieren) : Unabhängig davon, ob bei Ihnen ein Iliotibialbandsyndrom diagnostiziert wurde oder Sie einen solchen Verdacht haben, sollte Ihr erster Schritt darin bestehen, das betroffene Bein auszuruhen.
  • Eis : Legen Sie alle zwei Stunden für 15-minütige Sitzungen Eis zusammen mit einem dünnen Handtuch auf die Außenseite Ihres Knies, um Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu lindern.
  • Kompression : Wenn bei Ihnen ein IT-Band-Syndrom diagnostiziert wurde, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über das Anlegen einer Ace-Bandage direkt über Ihrem Knie. Das Komprimieren dieses Bereichs kann zur Stabilisierung des Knies beitragen.
  • Hochlagerung : Wenn Sie Ihr Knie vereisen, versuchen Sie, Ihr Bein über Ihrem Herzen anzuheben.

Medikamente

Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise die Einnahme eines nichtsteroidalen entzündungshemmenden Mittels (NSAID)., wie Advil (Ibuprofen), um bei Schmerzen zu helfen.

Sie können auch Steroidinjektionen vorschlagen, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern. Diese Behandlung kann in Betracht gezogen werden, wenn eine Person weiterhin Schmerzen hat, auch nachdem sie die RICE-Methode ausprobiert und ein NSAID eingenommen hat.

Physiotherapie

Wenn sich Ihre Schmerzen und Entzündungen bessern, können Sie mit der Physiotherapie beginnen. Ein Physiotherapeut wendet verschiedene Methoden an, um die Kraft, Beweglichkeit und Flexibilität der Beine zu verbessern.

Sie empfehlen wahrscheinlich auch Dehnübungen mit dem IT-Band und andere Übungen, die Sie unter Aufsicht eines Arztes durchführen können, um Ihr IT-Band zu stärken und andere Muskeln in Hüfte und Beinen zu trainieren.9

Operation

Eine Operation ist zur Behandlung des IT-Band-Syndroms selten erforderlich. Normalerweise wird es nur dann empfohlen, wenn die Schmerzen nach mindestens sechsmonatiger Anwendung von Physiotherapie, Medikamenten und der RICE-Methode weiterhin bestehen.10

Wie beuge ich Schmerzen im IT-Band vor?

Sie können Irritationen des IT-Bandes vorbeugen, indem Sie:

  • Ersetzen Sie Ihre Trainingsschuhe, wenn sie keinen Halt mehr bieten
  • Laufen in beide Richtungen, wenn Sie auf einer unebenen Strecke oder auf einer Rennstrecke laufen
  • Dehnen vor und nach dem Training
  • Erhöhen Sie Ihre Trainingsintensität im Laufe der Zeit
  • Training auf ebenen Flächen
  • Einschränkung des Laufens oder Joggens bergab2

Wann Sie einen Gesundheitsdienstleister aufsuchen sollten

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, wenn Ihre Knieschmerzen schwerwiegend sind, sich verschlimmern oder länger als ein paar Wochen anhalten. Suchen Sie neben Knieschmerzen sofort einen Arzt auf, wenn Sie:

  • Sie können nicht bequem gehen oder haben eine Knieblockade , d. h. Sie sind nicht in der Lage, Ihr Knie zu beugen
  • Schwellungen oder Hautveränderungen wie Wärme oder Rötung haben
  • Hatte eine traumatische Knieverletzung
  • Fieber haben11

Zusammenfassung

Das IT-Band-Syndrom kann Symptome wie Knie-, Oberschenkel- und Hüftschmerzen verursachen, die auch brennen oder schmerzen können. Der Schmerz kann mit der Zeit schlimmer werden und zu einer Schwellung führen.

Das IT-Band-Syndrom kann durch bestimmte Bedingungen ausgelöst werden, etwa durch Bergablaufen, das Tragen von nicht unterstützenden Schuhen und unsachgemäßes Dehnen.

Ihr Arzt kann das IT-Band-Syndrom diagnostizieren, indem er eine detaillierte Anamnese erstellt, Sie körperlich untersucht und möglicherweise bildgebende Untersuchungen durchführt.

Die Behandlung kann die RICE-Methode, Medikamente, Physiotherapie und möglicherweise eine Operation umfassen.

Die Schmerzen im IT-Band können sich bessern, wenn Sie Ihre Aktivität reduzieren, sich dehnen und ein NSAID einnehmen. Um zu verhindern, dass diese Schmerzen erneut auftreten, ist es wichtig herauszufinden, was sie verursacht hat. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt über andere Behandlungsmöglichkeiten, wenn die Schmerzen im IT-Band weiterhin anhalten.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

  • Wie häufig ist das Iliotibialbandsyndrom?

    Es kommt sehr häufig bei Menschen vor, die körperlich aktiv sind. Das IT-Band-Syndrom ist für 22 % aller Unterschenkelverletzungen bei Sportlern verantwortlich.12

  • Wie lange dauert die Heilung vom Iliotibialband-Syndrom?

    Dies hängt von vielen Faktoren ab, aber manche Menschen erholen sich innerhalb von zwei bis acht Wochen nach Ruhe, Dehnungsübungen und der Einnahme von Medikamenten.13

  • Was ist eine gute Strecke für das IT-Band?

    Es gibt viele Möglichkeiten, das Iliotibialband zu dehnen. Diese einfache Stehdehnung hat sich als besonders effektiv erwiesen:14

    1. Kreuzen Sie Ihr linkes Bein hinter dem rechten, wobei die Hüfte nach außen zeigt.
    2. Heben Sie beide Arme gerade nach oben und fassen Sie Ihre Hände zusammen.
    3. Lehnen Sie sich nach rechts, bis Sie eine Dehnung an der Außenseite Ihres linken Oberschenkels spüren.
    4. Halten Sie gedrückt und zählen Sie bis 15; Dreimal wiederholen, dann die Seite wechseln.
  • Welche Art von Laufschuhen sollte ich wählen, wenn ich unter einem Iliotibialbandsyndrom leide?

    Es gibt keine allgemeingültige Empfehlung für Schuhe. Es kann jedoch eine gute Idee sein, einen Podologen (Fuß- und Unterschenkelspezialist) aufzusuchen, der herausfinden kann, was zu Ihrem IT-Band-Syndrom beiträgt. Sie können eine individuelle Schuheinlage verschreiben, die hilfreich sein kann.15

15 Quellen
  1. Krankenhaus für Spezialchirurgie. Iliotibialband-Syndrom (IT-Band-Syndrom) .
  2. Zedern Sinai. Iliotibiales Bandsyndrom .
  3. MedlinePlus. Iliotibiales Bandsyndrom – Nachsorge .
  4. Mansour R, Yoong P, McKean D, Teh JL. Das Iliotibialband bei akutem Knietrauma: Verletzungsmuster in der MR-Bildgebung .  Skelettradiol . 2014;43(10):1369-1375. doi:10.1007/s00256-014-1918-2
  5. Physiopädie. Obers Test .
  6. Physiopädie. Nobles Test .
  7. Physiopädie. Popliteus-Tendinopathie .
  8. Regionales medizinisches Zentrum von Salt Lake. Sind Ihre Knieschmerzen auf ein Iliotibialband-Syndrom zurückzuführen?
  9. Amerikanische Akademie für orthopädische Chirurgen. Hüftkonditionierungsprogramm .
  10. Pierce TP, Mease SJ, Issa K, Festa A, McInerney VK, Scillia AJ. Iliotibialbandverlängerung: eine arthroskopische Operationstechnik .  Arthrosc Tech . 2017;6(3):e785–e789. doi:10.1016/j.eats.2017.02.010
  11. Mountainstate Orthopaedic Associates. Wie lange sollte man bei Knieschmerzen mit dem Arztbesuch warten?
  12. Nationale Akademie für Sportmedizin. Übungen zum IT-Band-Syndrom: Risikofaktoren und Symptome reduzieren .
  13. Beals C, Flanigan D. Eine Überprüfung der Behandlungen des Iliotibialbandsyndroms in der sportlichen Bevölkerung .  J Sports Med (Hindawi Publ Corp) . 2013;2013:367169. doi:10.1155/2013/367169
  14. Pepper TM, Brismée JM, Sizer PS Jr, Kapila J, Seeber GH, Huggins CA, et al . Die unmittelbaren Auswirkungen des Rollens und Dehnens von Schaumstoff auf die Steifheit des Iliotibialbandes: Eine randomisierte kontrollierte Studie . Int J Sport Phys Ther . 1. Juni 2021;16(3):651-661. doi:10.26603/001c.23606.
  15. Dodelin D, Tourny C, Menez C, et al. Reduzierung der Fußüberpronation zur Verbesserung des Iliotibialband-Syndroms bei Läufern: eine Fallstudie . Clin Res Fuß Knöchel. 2018. 6(2):272. doi:10.4172/2329-910X.1000272

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *