Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion: Was passiert, wenn Sie eine Unterfunktion der Schilddrüse haben?

Eine Unterfunktion der Schilddrüse, auch Hypothyreose genannt, tritt auf, wenn die Schilddrüse nicht genug T4 oder Thyroxinhormon im Körper freisetzt. Dies geschieht im Allgemeinen, wenn das Immunsystem des Körpers die Schilddrüse angreift, sie schädigt und ihre Fähigkeit verringert, eine optimale Menge an Thyroxinhormon zu produzieren. Sowohl Männer als auch Frauen und sogar Kinder können eine Unterfunktion der Schilddrüse haben, obwohl sie häufiger bei Frauen auftritt. Der einzige genaue Weg, um festzustellen, ob jemand ein Schilddrüsenproblem hat oder nicht, ist ein Schilddrüsenfunktionstest, bei dem eine Blutprobe der Person getestet wird, um ihren Hormonspiegel zu messen. Eine Person muss sofort einen Arzt aufsuchen, wenn sie die Symptome einer Unterfunktion der Schilddrüse verspürt. Eine Schilddrüsenunterfunktion kann oft erfolgreich mit Hormontabletten behandelt werden, die helfen, das Defizit an Thyroxin auszugleichen.

Hypothyreose tritt normalerweise auf, wenn das Immunsystem, das normalerweise Infektionen bekämpft, die Schilddrüse angreift und sie im Laufe der Zeit schädigt. Die geschädigte Schilddrüse verliert ihre Fähigkeit, ausreichend Hormon Thyroxin zu produzieren und löst dadurch die Entwicklung der Symptome einer Unterfunktion der Schilddrüse aus. Autoimmunerkrankungen wie die Hashimoto-Krankheit , Vitiligo und Typ-1-Diabetes verursachen ebenfalls eine Unterfunktion der Schilddrüse. Unterfunktionsschilddrüsensymptome können auch das Ergebnis von Nebenwirkungen oder Komplikationen früherer Schilddrüsenbehandlungen wie Operationen oder radioaktiver Jodtherapie sein. Jod fördert die Produktion von Thyroxin und Jodmangel in der Nahrung kann auch zu Hypothyreose führen.

Einige Neugeborene haben eine Schilddrüsenunterfunktion, da sich ihre Schilddrüse im Mutterleib nicht richtig entwickelt. Dies wird angeborene Hypothyreose genannt. Ein Problem oder eine Schädigung der Hypophyse kann sogar zu Schilddrüsenproblemen führen und zu Symptomen einer Schilddrüsenunterfunktion führen. Es ist auch bekannt, dass einige Virusinfektionen oder bestimmte Medikamente zur Behandlung anderer Gesundheitszustände wie Krebs, Hepatitis C, bipolare Störung , Arrhythmien, Depressionen usw. eine Hypothyreose verursachen.

Unterfunktionsschilddrüsensymptome entwickeln sich langsam und man kann es viele Jahre lang nicht einmal bemerken. Da viele dieser Symptome auch bei einigen anderen Erkrankungen auftreten, ist es äußerst schwierig, eine Schilddrüsenunterfunktion genau zu identifizieren. Wenn Sie wissen, was passiert, wenn Sie eine Unterfunktion der Schilddrüse haben, wird es in jeder Hinsicht helfen.

Die häufigsten Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion sind Gewichtszunahme, Depression, Verstopfung, Müdigkeit, Muskelschmerzen und -schwäche, Krämpfe und erhöhte Kälteempfindlichkeit. Unregelmäßige Perioden, Libidoverlust, Hauttrockenheit, brüchige Nägel und Haare, verminderte Mobilität, schwache kognitive Fähigkeiten und Karpaltunnelsyndrom sind einige weitere Symptome einer Unterfunktion der Schilddrüse. Ähnliche Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion können neben einigen wenigen auch bei Kindern auftreten. Kinder mit Schilddrüsenunterfunktion können langsamer wachsen und sich entwickeln, und bei Teenagern mit Schilddrüsenunterfunktion kann die Pubertät früher als normal beginnen.

Wenn die Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion bestehen bleiben und das Problem lange unbehandelt bleibt, kann es später von Symptomen wie Gesichtsschwellungen, heiserer oder tiefer Stimme, Anämie, Hörverlust , teilweise fehlenden oder dünnen Augenbrauen und langsamerem Herzschlag begleitet werden.

Wie kann eine Schilddrüsenunterfunktion behandelt werden?

Die Art der Behandlung und die Schwere der Symptome einer Unterfunktion der Schilddrüse. Eine Schilddrüsenunterfunktion kann nach Anweisung des behandelnden Arztes durch die Einnahme von Hormonersatztabletten behandelt werden. Diese Tabletten helfen, den Thyroxinspiegel im Körper zu erhöhen und müssen vom Patienten für den Rest seines Lebens eingenommen werden. Dies trägt dazu bei, dass der Patient ein normales, gesundes und langes Leben führt.

Welche Komplikationen können bei einer Unterfunktion der Schilddrüse auftreten?

Unbehandelt kann eine Schilddrüsenunterfunktion zu Komplikationen wie hohem Cholesterinspiegel und Blutdruck, Brustschmerzen und Kreislaufproblemen führen. Herzprobleme, Kropf, Hypothermie und Myxödem-Koma sind weitere gesundheitliche Probleme, denen ein Hypothyreose-Patient begegnen kann. Eine unbehandelte Schilddrüsenunterfunktion während der Schwangerschaft kann das Risiko von Geburtsfehlern, Fehlgeburten, Totgeburten, Frühgeburten, Entwicklungsproblemen usw. erhöhen. All diese Komplikationen können vermieden werden, wenn eine rechtzeitige Behandlung gemäß den Anweisungen des Spezialisten erfolgt.

Letzte Aufnahme

Jetzt wissen Sie, was passiert, wenn Sie eine Unterfunktion der Schilddrüse haben, also können Sie wachsam sein. Es gibt keine bekannte Möglichkeit, einer Schilddrüsenunterfunktion vorzubeugen, aber mit einer genauen Diagnose und rechtzeitigen Behandlungen kann diese Krankheit effektiv behandelt werden. Durch eine ausgewogene Ernährung, einen gesunden Lebensstil, die tägliche Einnahme von Medikamenten und ein regelmäßiges Trainingsprogramm kann man leicht optimale Schilddrüsenwerte in seinem Körper aufrechterhalten. Es ist wichtig, die Symptome einer Unterfunktion der Schilddrüse zu kennen, und falls vorhanden, können Sie einen Arzt aufsuchen, um eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung zu erhalten.

Weiterlesen  Ösophagusriss: Ursachen, Symptome, Behandlung

Leave a Reply

Your email address will not be published.