Gesundheits

Top 10 Symptome einer Ovarialzyste

Top 10 Symptome der Ovarialzyste , die eines der sehr ernsten Anzeichen sein können. Darüber hinaus sind  Eierstockzysten mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen, die sich in den Eierstöcken entwickeln, den weiblichen Fortpflanzungsorganen, die Eier produzieren.

Frauen können funktionelle Ovarialzysten als normalen Teil ihres Menstruationszyklus entwickeln, da die Eierstöcke Eier vorbereiten, die in die Eileiter freigesetzt werden. Obwohl die meisten dieser Zysten völlig gutartig sind, können einige Zysten bösartig sein, was bedeutet, dass sie zu einem Gesundheitsrisiko werden können.

Eine andere Art von Zyste , Gelbkörperzyste genannt , tritt auf, nachdem ein Ei aus einem Follikel freigesetzt wurde. Diese Art von Zyste enthält oft eine kleine Menge Blut. Ovarialzysten treten am häufigsten in den Jahren des gebärfähigen Alters von der Pubertät bis zur Menopause auf . Nach der Menopause tritt die Erkrankung seltener auf .

Ursachen: Jeden Monat, während des Menstruationszyklus, wächst ein Follikel (in dem sich die Eizelle entwickelt) im Eierstock . In den meisten Monaten wird ein Ei aus dem Follikel freigesetzt, was als Eisprung bezeichnet wird. Wenn der Follikel nicht zerfällt und kein Ei freisetzt, verbleibt die Flüssigkeit im Follikel und bildet eine Zyste , die als Follikelzyste bezeichnet wird .

Die Einnahme von Fruchtbarkeitsmedikamenten kann zu einem Zustand führen, bei dem sich mehrere große Zysten an den Eierstöcken bilden, was als ovarielles Überstimulationssyndrom bezeichnet wird.

Im Allgemeinen verschwinden die Zysten nach der Periode einer Frau oder nach einer Schwangerschaft. Funktionelle Eierstockzysten sind Eierstocktumoren oder -zysten aufgrund von hormonell bedingten Erkrankungen wie polyzystischen Eierstöcken.

Ovarialzyste Symptome :  Die meisten Zysten sind funktionell und klein und verursachen keine Symptome. Einige Zysten können bei bestimmten Aktivitäten wie Wasserlassen, Stuhlgang oder Sex einen dumpfen oder stechenden Schmerz im Unterleib verursachen. Zysten, die bluten oder platzen (platzen), können ernsthafte Probleme verursachen, die eine sofortige Behandlung erfordern.

Eine Ovarialzyste verursacht eher Schmerzen, wenn:

  • Es wird groß;
  • blutet;
  • Wenn es bricht;
  • Beeinträchtigt die Blutversorgung der Eierstöcke;

Symptome einer Ovarialzyste können sein:

  • Dehnung oder Schwellung;
  • Schmerzen beim Stuhlgang;
  • Beckenschmerzen kurz nach Beginn oder Ende der Menstruation;
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr oder Beckenschmerzen während der Bewegung;
  • ständige Beckenschmerzen und Taubheit;

Behandlung der Ovarialzyste:  Die Behandlung hängt weitgehend vom Alter der Patientin, den Symptomen, der Größe und der Art der Zyste ab. Oft verschwindet die Zyste von selbst und macht eine Therapie überflüssig. Dies kann einige Monate dauern.

Um sicherzustellen, dass die Zyste vollständig verschwunden ist, kann er Ultraschalluntersuchungen und regelmäßige Beckenuntersuchungen anordnen. Wenn dies nicht möglich ist oder die Zyste nicht von selbst verschwindet, gibt es andere Möglichkeiten, die Erkrankung zu behandeln. Kasse:

  • Verhütungsmittel sind oft eine Option, um zu verhindern, dass sich neue Zysten an den Eierstöcken entwickeln
  • Eine Operation zur Entfernung von Zysten kann auch eine Alternative sein, aber normalerweise verwendet der Arzt diese Art des Eingriffs nur, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Es kann jedoch auch die einzige Lösung sein, wenn die Zyste zu groß ist, nicht funktioniert oder wächst.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *