Gesundheit

Top 15 Ursachen von Kopfschmerzen und wie man sie natürlich loswird

Fast jeder bekommt irgendwann im Leben Kopfschmerzen. Kopfschmerzen gehören zu den häufigsten medizinischen Beschwerden und mehr als 45 Millionen Amerikaner (etwa jeder Sechste) leiden jedes Jahr unter chronischen Kopfschmerzen.

Kopfschmerzen werden im Allgemeinen nach Ursachen klassifiziert: Die erste Kategorie sind primäre Kopfschmerzen und die zweite Kategorie sind sekundäre Kopfschmerzen.

Ein primärer Kopfschmerz ist kein Symptom einer Grunderkrankung, sondern wird durch Probleme mit schmerzempfindlichen Strukturen im Kopf verursacht, zum Beispiel durch chemische Überaktivität im Gehirn, Probleme mit den Nerven oder Blutgefäßen des Kopfes oder sogar Genen die Sie anfälliger für solche Kopfschmerzen machen. Ein Beispiel für primäre Kopfschmerzen ist Migräne .

Werbung

Ein sekundärer Kopfschmerz ist ein Symptom einer Krankheit, die die schmerzempfindlichen Nerven des Kopfes und der Schläfen stimulieren kann , zum Beispiel akute Nasennebenhöhlenentzündung , Hirntumor, Schlaganfall und mehr.

Kopfschmerzen können durch eine Vielzahl von Faktoren ausgelöst werden, aber wenn Sie chronische oder häufige Kopfschmerzen haben, suchen Sie Ihren Arzt auf, da dies ein Symptom einer zugrunde liegenden Erkrankung sein kann.

Ursachen oder Auslöser von Kopfschmerzen und Migräne

1. Alkohol- und Katerkopfschmerzen – Die meisten von uns kennen den alten Kater, obwohl die eigentliche Ursache nicht bekannt ist . Ja, es ist klar, dass ein Kater auf eine schwere Nacht des Saufens folgt , aber es ist nicht klar, ob die Schmerzen von einer Entzündung herrühren oder von der Wirkung von Alkohol auf die Blutgefäße.

Es wird auch angenommen, dass Dehydration neben einer späten Nacht eine weitere Ursache für Kater-Kopfschmerzen sein kann.

Es gibt eine weitere Zutat in Rotwein und anderen alkoholischen Getränken, bekannt als Tyramin, die Ihre Kopfschmerzen nach dem Alkoholkonsum verursachen könnte . Tyramin kommt auch in gereiftem Käse vor, einschließlich Blauschimmelkäse, Cheddar, Parmesan und Schweizer Käse.

2. Dehydration und ausgelassene Mahlzeiten – Wenn Sie nicht genug Wasser getrunken und eine Mahlzeit ausgelassen haben, dann könnte das der Grund dafür sein, dass Ihr Kopf so weh tut. Versuchen Sie, täglich 8 Gläser Wasser zu trinken, und essen Sie den ganzen Tag über regelmäßig ausgewogene Mahlzeiten, die Protein, komplexe Kohlenhydrate und gesunde Fette kombinieren, um Ihren Blutzuckerspiegel stabil zu halten.

Essen Sie viel Obst und Gemüse, das Wasser enthält, zusammen mit wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen, die Ihr Körper braucht, um gesund zu bleiben (und Kopfschmerzen zu bekämpfen!).

3. Kältereizkopfschmerz – Der Verzehr von kaltem Essen wie Eiscreme, kalten Getränken mit Eis oder Milchshakes ist eine der Ursachen für starke Kopfschmerzen . Aber wenn Sie das Gefühl eines „Kältereizkopfschmerzes“ nicht ertragen können, um es offiziell zu sagen, dann essen Sie Ihr Eis einfach langsamer und nehmen Sie kleinere Bissen/Lecks. Ich weiß jedoch zu schätzen, dass es schwer ist, wenn das Eis so gut schmeckt!

4. Stress – Wir alle ertragen Stress. Egal ob es um Arbeit, Schule, Kinder oder lästige Chefs geht.

Stress ist tatsächlich mit Kopfschmerzen, Migräne und einem Kribbeln im Kopf verbunden .

Die Wissenschaft dahinter ist, dass Migräne normalerweise einer angespannten Situation folgt , da der Körper in Zeiten von Stress Cortisol produziert , um Ihnen durch die schwere Zeit zu helfen, und wenn dann der Cortisolspiegel sinkt, sind Sie anfälliger für eine Migräne. Es ist ärgerlich, dass man nach einer stressigen Zeit mit knallenden Kopfschmerzen geplagt wird!

Werbung

Wenn Ihre Kopfschmerzen stressbedingt sind, können Sie versuchen, den Stress zu reduzieren, indem Sie mit stressabbauenden Techniken experimentieren, wie z. B. tiefes Atmen, Yoga, Pilates, Meditation.

Es gibt 7 einfache und effektive Meditationstechniken, um Stress abzubauen . Sie können auch eine entspannende Massage oder ein entspannendes Aromatherapiebad ausprobieren .

Aromatherapie und ätherische Öle können bei der Linderung von Kopfschmerzen helfen. Weitere Informationen dazu finden Sie in meinem vorherigen Artikel zur Linderung von Kopfschmerzen und Migräne mit ätherischen Ölen .

Wenn Sie mehr über ätherische Öle erfahren möchten , finden Sie in meinem E-Book Magische Aromatherapie nützliche Informationen, die Ihnen helfen, die Kraft ätherischer Öle und deren effektivste Anwendung zu entdecken.

5. Verdauungsprobleme – Eine wissenschaftliche Überprüfung medizinischer Studien kam zu dem Schluss, dass es genügend Beweise gibt, die die erhöhte Häufigkeit verschiedener Verdauungsprobleme mit Migräne in Verbindung bringen. Die medizinische Überprüfung kam zu dem Schluss, dass die Darm-Hirn-Achse eine wichtige Rolle beim Zusammenhang zwischen Magen-Darm-Erkrankungen und Migräne spielt.

Das bedeutet, dass Ihre Kopfschmerzen oder Migräne mit Ihrer Verdauungsgesundheit in Verbindung stehen könnten . Überwachen Sie Ihre Verdauung, nachdem Sie bestimmte Lebensmittel gegessen haben, um zu sehen, ob bestimmte Lebensmittel bei Ihnen Verdauungsbeschwerden und auch Kopfschmerzen verursachen.

Weiterführende Literatur: Lesen Sie meine vorherigen Artikel über die 8 besten natürlichen Methoden zur Behandlung von Verdauungsproblemen und finden Sie hier die 10 besten Kräutertees, die Wunder auf Ihre Verdauung wirken. Sie können dieses Rezept auch für einen köstlichen Verdauungs-Detox-Smoothie ausprobieren .

6. Trainingsbedingte Kopfschmerzen – Wenn Sie im Fitnessstudio extrem hart gearbeitet haben, könnte dies die Ursache für Ihre Kopfschmerzen sein .

Werbung

Versuchen Sie, Ihr Training mit anderen Aktivitäten zu kombinieren, um zu sehen, ob dies die Schmerzen lindert. Manche Leute finden, dass sie sich nur länger aufwärmen müssen.

Während Sie sich zu sehr anstrengen, kann dies Kopfschmerzen auslösen, moderate Bewegung gilt jedoch als großer Stressabbau .

Es gibt verschiedene Muskeln, die zu Kopfschmerzen beitragen können, aber die Hauptschuldigen sind die Muskeln, die den oberen Nacken mit dem Schulterblatt verbinden, und die Muskeln, die die ersten beiden Wirbel mit dem Schädel verbinden.

Gehen ist eine gute Wahl, da es die Durchblutung fördert und die Nacken- und Schultermuskulatur entspannt.

7. Nahrungsmittelallergien und bestimmte Nahrungsmittel – Einige Migräne und Kopfschmerzen sind mit Nahrungsmittelallergien oder Reaktionen verbunden , die durch Konservierungsstoffe, künstliche Farbstoffe, Aromen und andere Zusatzstoffe verursacht werden können.

Kuhmilch, Eier, Weizen, Käse, Koffein und Nitrate in verarbeitetem Fleisch sind als die häufigsten Schuldigen bekannt.

Notieren Sie, was Sie essen, und versuchen Sie, Muster zu erkennen, die Ihnen helfen, den Auslöser zu vermeiden. Versuchen Sie dann, die verdächtigen Lebensmittel aus Ihrem Speiseplan zu streichen, um zu sehen, ob es eine Verbesserung gibt, oder ziehen Sie einen Allergietest durch Ihren Arzt in Betracht.

Weiterführende Literatur: Lesen Sie meine Artikel über 10 Symptome der Glutensensitivität, von denen Sie wahrscheinlich nichts wussten, und Wissenschaftler haben Probiotika identifiziert, die vor Nahrungsmittelallergien schützen .

8. Umweltfaktoren – Es wird gesagt, dass es in der Umwelt mehr als 12.000 Stoffe und Schadstoffe gibt, die Kopfschmerzen verursachen können, wenn die Menschen empfindlicher auf die Chemikalien in der Atmosphäre reagieren.

Schimmel, Rauch, Pestizide, Kunststoffe, Parfüms, Desodorierungsmittel, Chlor, radioaktiver Niederschlag, Kohlenmonoxid oder sogar die Giftstoffe Ihrer Wandfarbe enthalten Stoffe, die im Körper Giftstoffe aufbauen und Kopfschmerzen verursachen können.

Werbung

Um den Giftstoffgehalt in Ihrer Umgebung zu reduzieren, stellen Sie mehrere Luftfilteranlagen in Ihrem Haus und Büro auf und verbringen Sie mehr Zeit in der Natur.

9. Veränderungen im Schlaf und Schlafmangel – Eine medizinische Studie hat gezeigt, dass diejenigen, die 6 Stunden oder weniger pro Nacht schlafen, anfälliger für Kopfschmerzen sind als diejenigen, die 8 Stunden schlafen. Also kuscheln Sie sich ein, lesen Sie ein Buch, zählen Sie Schafe und tun Sie alles, um Ihre unverzichtbaren Zzz’s zu bekommen! Du verdienst es!

Weiterführende Literatur: Finden Sie hier 23 Gefahren von Schlafentzug. Einige von ihnen werden Sie überraschen.

10. Schlechte Körperhaltung – Neben zu viel Bewegung scheint es, dass nur das Sitzen und Entspannen Kopfschmerzen verursachen kann.

Es ist jedoch der Fall, dass Sie an Ihrem Schreibtisch sitzen, der Druck in der Kopf- oder Nackenmuskulatur verursachen kann . Setzen Sie sich also auf, lockern Sie Ihre Schultern und verwenden Sie einen Stuhl mit Unterstützung für den unteren Rücken (oder verwenden Sie ein bequemes Kissen!). Sie können diese Übungen auch ausprobieren , um Ihre Haltung zu verbessern.

11. Krankheitssymptome – Wie oben erwähnt, wird dies auch als sekundärer Kopfschmerz bezeichnet, im Gegensatz zu einem primären Kopfschmerz, der kein Symptom einer Grunderkrankung ist. Es gibt viele Krankheiten und Erkrankungen, die Kopfschmerzen verursachen können.

Wenn Sie ungewöhnliche oder anhaltende Kopfschmerzen haben und vermuten, dass etwas nicht stimmt, suchen Sie am besten Ihren Arzt auf.

12. Hormonelle Kopfschmerzen – Die Reduzierung von Östrogen, die kurz vor Ihrer Periode auftritt, kann Migräne verursachen. Auch andere hormonelle Schwankungen können in der Schwangerschaft, vor den Wechseljahren und in den Wechseljahren Kopfschmerzen auslösen .

Während sich manche Menschen für rezeptfreie nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAID) wie Ibuprofen entscheiden, können Sie auch einige dieser natürlichen Alternativen für Ibuprofen ausprobieren .

13. Übermäßige Einnahme von Medikamenten – Auch Rebound-Kopfschmerz genannt. Übermäßiger Gebrauch von Schmerzmitteln kann zur Entwicklung von Rebound-Kopfschmerzen führen.

14. Temperaturwechsel – Als ob es nicht schon genug Auslöser für Kopfschmerzen/Migräne gäbe, kann auch das Wetter schuld sein! Obwohl Sie das Wetter nicht kontrollieren können, können Sie an einem sonnigen Tag eine Sonnenbrille tragen und viel Wasser trinken, um hydratisiert zu bleiben.

15. Rauchen – Ich nehme an, es ist keine Überraschung, dass ungezogene Zigaretten Kopfschmerzen verursachen können. Aber seien Sie vorsichtig, Leute, selbst wenn Sie nicht selbst rauchen, enthält Passivrauchen immer noch Nikotin, das die Blutgefäße im Gehirn verengt.

Geben Sie also entweder das Rauchen auf oder überreden Sie jemanden, mit dem Sie viel Zeit verbringen, es einzupacken, und dann können Sie kopfschmerzfrei sein.

Weiterführende Literatur: Rauchen ist eine der Gewohnheiten, die Sie jetzt aufgeben sollten, wenn Sie gesund sein wollen. Lesen Sie hier über sie .

Der beste Weg, Kopfschmerzen zu vermeiden, besteht darin, Ihren Auslöser oder Ihre Auslöser zu identifizieren, damit Sie die Kopfschmerzen verhindern können, bevor sie beginnen. Denken Sie daran, was Sie essen, körperliche Aktivität, stressige Ereignisse oder Wetterumschwünge und ob einer oder mehrere davon Kopfschmerzen verursachen. Versuchen Sie dann, Muster zu erkennen, die Ihnen helfen, diese Auslöser zu vermeiden.

In Verbindung stehende Artikel:

  • Scharfer Schmerz im Kopf: Ursachen und wann man sofort einen Arzt aufsuchen sollte
  • Dieser häufige Ernährungsmangel kann Migräne-Kopfschmerzen verursachen
  • Kopfschmerzen mit ätherischen Ölen lindern
  • Kopfschmerzen über oder hinter dem linken Auge: Ursachen und Behandlungen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *