Gesundheit und Wellness

Top 34 Lebensmittel, die dich zum Kacken bringen

Verstopfung ist etwas, das wir alle von Zeit zu Zeit erleiden und es uns dennoch peinlich ist, darüber zu sprechen. Der Stau in unserem Darm fühlt sich schlimmer an als der Stau, den wir auf den Straßen erleben. Wenn man nicht regelmäßig kackt, dann wirkt sich das auf alles aus, wie z. B. das Energieniveau, die Stimmung usw. Es ist wichtig, die Verstopfung nicht zu vernachlässigen und aktiv Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu lindern. Einige der häufigsten Anzeichen von Verstopfung sind: Schmerzen beim Stuhlgang, Blähungen und unregelmäßiger Stuhlgang.

Es kann ziemlich schwierig sein, die Ursache für Ihre Verstopfung zu lokalisieren. Einige der häufigsten Ursachen sind Änderungen der Ernährung, des Arbeitsplans, Reisen, Bewegungsmangel usw. Einige Erkrankungen, wie entzündliche Darmerkrankungen ,  Hypothyreose usw., können ebenfalls Verstopfung verursachen. Zu wenig Wasser zu trinken trägt ebenfalls zur Verstopfung bei.

Es ist wichtig, sich zuerst auf Ernährungsumstellungen zu konzentrieren, um Verstopfung zu lindern, bevor Sie sich Nahrungsergänzungsmitteln zuwenden.

Neben dem Verzehr von Lebensmitteln, die Sie zum Kotzen bringen, ist es auch wichtig, auf die Medikamente zu achten, die Sie einnehmen. Es gibt einige Medikamente, wie Eisenpräparate, Antidepressiva, Schmerzmittel und Antazida, die Verstopfung und damit Schwierigkeiten beim Stuhlgang verursachen.

Top 34 Lebensmittel, die dich zum Kacken bringen

  1. Haferflocken: Die Haferkörner enthalten lösliche Ballaststoffe, die nicht nur Verstopfung lindern, sondern auch die Herzgesundheit verbessern. Etwa eine halbe Tasse trockener Hafer enthält 2 g lösliche Ballaststoffe und 2 g unlösliche Ballaststoffe. Der Stuhl wird durch die unlöslichen Ballaststoffe aufgefüllt, wodurch die Nahrung schneller durch den Darm und den Magen gelangt; während sich lösliche Ballaststoffe in Wasser auflösen und den Stuhl weicher machen, wodurch er leichter passieren kann.
  2. Erdbeeren: Erdbeeren sind aufgrund ihrer essbaren Samen von Natur aus reich an Ballaststoffen, die dabei helfen, den Abfall durch den Darm zu schieben und Sie zum Kacken bringen!
  3. Himbeeren: Himbeeren sind eine wichtige Ballaststoffquelle und enthalten doppelt so viele Ballaststoffe wie Erdbeeren. Ballaststoffe erhöhen nicht nur die Menge des Stuhls, sondern ernähren auch die guten Bakterien im Darm, um die Verdauung zu unterstützen. Himbeeren können pur gegessen oder als Topping auf Joghurt oder Haferflocken als leckerer Snack verwendet werden. Alternativ kann auch Himbeer-Smoothie verwendet werden, um das Kacken zu erleichtern.
  4. Brombeeren: Eine Tasse Brombeeren enthält etwa 7 g Ballaststoffe und sie sind außerdem vollgepackt mit Antioxidantien. Unter all den Beeren sind Brombeeren hilfreicher, um Sie zum Kacken zu bringen.
  5. Wasser: Unter den zahlreichen Vorteilen von Wasser, wie z. B. der Hydratation des Körpers, hilft es auch beim regelmäßigen Stuhlgang. Es ist sehr wichtig, täglich ausreichend Wasser (8 bis 10 Gläser) zu trinken, um Verstopfung zu lindern und zu vermeiden. Wasser hilft dabei, den Stuhlgang leicht durch den Dickdarm zu führen. Wenn eine Person nicht ausreichend Wasser trinkt, führt dies zu Austrocknung und Verhärtung des Stuhls, was den Stuhlgang erschwert und zu Verstopfung führt.
  6. Leinsamen: Die tägliche Aufnahme von Leinsamen  in Ihre Ernährung ist eine der einfachsten Möglichkeiten, mehr Ballaststoffe in Ihre Ernährung aufzunehmen. Ein Esslöffel Leinsamen enthält etwa 3 g lösliche Ballaststoffe. Leinsamen sind äußerst vielseitig und können zu Salaten, Smoothies und Backwaren hinzugefügt werden. Leinsamen sind auch herzgesund, da sie Omega-3-Fettsäuren enthalten. Leinsamen sollten gemahlen und verzehrt werden, denn wenn sie ganz gegessen werden, kann der Körper sie nicht verdauen und sie passieren einfach ohne Nutzen.
  7. Kaffee: Unsere tägliche Routine, den Tag mit einer Tasse Kaffee zu beginnen, bringt Sie nicht nur den ganzen Tag in Schwung, sondern bringt auch den Darm in Schwung und lässt Sie kacken. Kaffee stimuliert die Kontraktionen des Dickdarmmuskels, wodurch Sie kacken müssen. Kaffee ist auch voller Antioxidantien und auf andere Weise nützlich. Auch die Wirkung von Kaffee ist von Person zu Person unterschiedlich. Kaffee fördert die Freisetzung von Gastrin, einem Peptidhormon, das die Dickdarmspitze und die motorische Aktivität erhöht. Neben Kaffee helfen auch Tee und warme Flüssigkeiten dabei, den Dickdarm anzukurbeln und sorgen dafür, dass Sie besser kacken.
  8. Reis: Ein erhöhter Verzehr von Reis hilft auch beim Stuhlgang und erleichtert Ihnen das Stuhlgang, da Reis auch viele Ballaststoffe enthält, insbesondere brauner Reis.
  9. Ballaststoffreiches Müsli : Beginnen Sie Ihren Tag mit einer Schüssel ballaststoffreichem Müsli, um sicherzustellen, dass Ihr Tag in Bezug auf Stuhlgang und Stuhlgang reibungslos verläuft. Es ist auch wichtig, täglich zu frühstücken, da das Auslassen des Frühstücks auch zu einem verzögerten Stuhlgang führt, da die Dickdarmkontraktionen morgens am höchsten sind und dies eigentlich die Zeit ist, in der die Natur es für Sie vorgesehen hat, zu kacken.
  10. Vollkornbrot: Der Ersatz von Weißbrot durch Vollkornbrot fügt wichtige Nährstoffe hinzu, darunter Ballaststoffe und Antioxidantien.
  11. Weizenkleie: Weizenkleie lindert nicht nur Verstopfung, sondern verbessert auch unsere Verdauung. Weizenkleie kann über eine Schüssel Haferflocken gestreut und verzehrt werden. Alternativ können Sie auch All-Bran-Müsli essen oder Kleie-Muffins als schmackhaftere Option für einen einfacheren Stuhlgang aufschlagen.
  12. Brokkoli: Eine Tasse Brokkoli enthält etwa 5 g Ballaststoffe. Auch wenn es Ihnen vielleicht nicht gefällt, sie zu essen, machen sie den Schnitt unter der Liste der Lebensmittel, die Sie zum Kacken bringen.
  13. Mandeln: Mandeln enthalten herzgesunde Fette, Eiweiß und eine gesunde Dosis löslicher Ballaststoffe. Etwa 2 Handvoll Mandeln täglich enthalten 3 g Ballaststoffe. Mandeln haben auch einen hohen Magnesiumgehalt, der hilft, die Magensäure zu neutralisieren und den Stuhl durch den Darm zu bewegen. Mandeln sorgen für einen perfekten täglichen gesunden Snack. Alternativ kann Mandelmehl auch zu Smoothies und Backwaren hinzugefügt werden, damit Sie leichter kacken können.
  14. Aloe-Vera-Saft: Der Saft der Aloe Vera wirkt bei manchen Menschen als Abführmittel. Sie sollten mit 2 Unzen Aloe Vera Saft beginnen und bis zu 8 Unzen täglich trinken, um Ihnen beim Kacken zu helfen.
  15. Spinat:  Spinat ist nicht nur eine gute Quelle für Ballaststoffe, sondern enthält auch Magnesium, das bei den Kontraktionen des Dickdarms und auch bei der Wasseraufnahme hilft, um den Stuhl weicher zu machen und das Kacken zu erleichtern.
  16. Schwarze Bohnen: Bohnen sind eine der besten Quellen für lösliche Ballaststoffe. Eine Tasse gekochte schwarze Bohnen enthält ungefähr 14 g Ballaststoffe, die Ihre Ausflüge ins Badezimmer fruchtbarer machen. Bohnen enthalten auch eine resistente Stärke, die als mildes Abführmittel wirkt. Bohnen sollten der Ernährung nach und nach hinzugefügt werden, da sie auch Blähungen und Blähungen verursachen können.
  17. Grüne Bohnen: Grüne Bohnen enthalten weniger Ballaststoffe als herkömmliche Bohnen und sind magenfreundlicher mit weniger Blähungen und Gasproduktion. Eine Tasse grüne Bohnen enthält etwa 3 g Ballaststoffe.
  18. Popcorn: Popcorn ist ein gesunder Snack ohne Salz und Butter. Popcorn kann leicht durch Kartoffelchips ersetzt werden, wenn Sie Lust auf einen Snack haben, da eine Tasse Popcorn 1 g Ballaststoffe enthält. Also, lass das nächste Mal etwas Popcorn knallen, um dir beim Kacken zu helfen!
  19. Orangen: Täglich morgens Orangensaft durch eine große saftige Orange zu ersetzen, hilft dabei, Sie zum Kacken zu bringen. Orange enthält Naringenin, ein Flavonol, das als Abführmittel wirkt, um Verstopfung zu lindern und den Stuhlgang zu erleichtern.
  20. Joghurt:  Joghurt enthält Probiotika, die Sie vor Verstopfung schützen und das Kacken erleichtern. Joghurt kommt auch dem GI-System zugute.
  21. Pflaumen: Pflaumen sind schmackhafte Lebensmittel, die Sie leichter kacken lassen. Pflaumensaft hilft dabei, Ihren verstopften Dickdarm zu lösen. Diese getrockneten Früchte enthalten Dihydrophenylisatin und Sorbitol, die bei der Linderung von Verstopfung helfen. Pflaumen sind reich an Ballaststoffen und erhöhen das Volumen des Stuhls, so dass er leicht passieren kann. Eine einzelne Pflaume enthält etwa ein Gramm Ballaststoffe. Das Sorbit und die Fruktane in den Pflaumen haben eine abführende Wirkung und helfen beim Stuhlgang.
  22. Pflaumen: Pflaumen sind die vollere und jüngere Version von Pflaumen und enthalten auch Sorbit, das beim einfachen Kacken hilft. Pflaumen sind auch großartige fettverbrennende Lebensmittel.
  23. Chiasamen : Etwa zwei Esslöffel Chiasamen enthalten mehr als 10 g Ballaststoffe. Chiasamen werden auch gallertartig, wenn sie nass werden, und dies hilft beim Abtransport der Abfallstoffe, die im Verdauungstrakt stecken bleiben und durch den Kot gelangen können.
  24. Kiwis: Kiwi ist eine ballaststoffreiche und zuckerarme Frucht, die keine Blähungen verursacht und bei Verstopfung hilft und zum Kacken bringt. Kiwi ist auch reich an Vitamin C. Der Verzehr von 2 Kiwis pro Tag erleichtert Ihnen nicht nur das Kacken, sondern deckt auch Ihren Tagesbedarf an Vitamin C.
  25. Bananen:  Bananen enthalten viele Ballaststoffe, die bei der Normalisierung der Darmmotilität helfen und den Stuhlgang erleichtern und beim Ausstoßen der Abfallstoffe helfen. Ein weiterer Vorteil der Banane ist, dass sie auch bei Durchfall hilft . Bananen enthalten bindende Probiotika, die sich positiv auf die Darmgesundheit auswirken.
  26. Vollfettmilch : Das in der Vollmilch enthaltene Kalzium hilft, das Fett effektiver zu verstoffwechseln, was dazu beiträgt, leichter zu kacken.
  27. Pistazien: Pistazien enthalten ähnliche Eigenschaften wie Probiotika, die das Wachstum gesunder Bakterien unterstützen, was zu einem gesunden Kot führt.
  28. Pfefferminze: Pfefferminze verleiht nicht nur einen minzig-frischen Atem, sondern wirkt auch Wunder bei Magenverstimmung. Pfefferminze hat beruhigende Eigenschaften, die helfen, die Darmmuskulatur zu lockern, um die Bewegung des Kots zu erleichtern.
  29. Avocados: Avocados sind reich an Magnesium, das hilft, die Feuchtigkeit aufzunehmen, so dass der Stuhl weich wird und leicht abgeht.
  30. Äpfel: Ein Apfel am Tag hält nicht nur den Arzt fern, sondern lässt Sie auch mindestens einmal am Tag kacken! Ein durchschnittlich großer Apfel hat etwa 4 g Ballaststoffe. Apfel hat auch Sorbit, das beim Stuhlgang hilft.
  31. Birnen: Birnen sind eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe, was sie zu einem hervorragenden Mittel gegen Verstopfung macht. Birnen enthalten auch Sorbit, das abführend wirkt und Sie leicht kacken lässt.
  32. Pfirsiche: Pfirsiche sind auch reich an Sorbit, einem Zuckeralkohol mit abführender Wirkung, damit Sie besser kacken können.
  33. Cashewbutter: Cashewbutter ist eine gute Magnesiumquelle, die dabei hilft, dass Sie kacken. Ein Löffel reichhaltige, cremige Cashewbutter enthält viele Nährstoffe und löst auch Ihre Badezimmerprobleme.
  34. Feigen: Feigen sind eine großartige Möglichkeit, den Ballaststoffgehalt in Ihrer Ernährung zu erhöhen. Wenn Sie täglich etwa 4 Feigen essen, erhalten Sie etwa 7 g Ballaststoffe und lassen Sie besser kacken. Feigen sind jedoch reich an Zucker, werden aber durch die darin enthaltenen Ballaststoffe ausgeglichen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *