Totale abdominale Hysterektomie: Arten, Indikationen, Verfahren, Komplikationen, Genesung

Totale abdominale Hysterektomie (TAH) ist die Entfernung der Gebärmutter zusammen mit dem Gebärmutterhals durch einen Einschnitt im Unterbauch. Bei der partiellen Hysterektomie wird der Gebärmutterhals nicht entfernt, sondern nur die Gebärmutter entfernt. Wenn auch die Eierstöcke zusammen mit den Eileitern entfernt werden, spricht man von einer totalen Hysterektomie zusammen mit einer Salphinooophorektomie. Wenn die Eierstöcke beider Seiten entfernt werden, spricht man von einer bilateralen Salphingoophorektomie.

Arten der Hysterektomie 1

Totale Hysterektomie: Entfernung von Gebärmutter und Gebärmutterhals.

Subtotale Hysterektomie: Entfernung des Hauptteils der Gebärmutter und Belassen des Gebärmutterhalses.

Totale Hysterektomie mit bilateraler Salphingo-Oophorektomie: Entfernung der Gebärmutter zusammen mit Eileitern und Eierstöcken

Radikale Hysterektomie: Entfernung von Gebärmutter, Gebärmutterhals, Eileitern, Teilen der Scheide, Eierstöcken, Lymphdrüsen, Fettgewebe.

Indikationen für totale abdominale Hysterektomie 2

Die totale abdominale Hysterektomie ist hauptsächlich bei älteren Frauen und selten bei jüngeren Frauen im gebärfähigen Alter indiziert. Bei jüngeren Frauen wird meist ein konservativer Ansatz verwendet, aber wenn der vorliegende Zustand krebsartig ist, wird eine totale abdominale Hysterektomie hauptsächlich durchgeführt, um die Patientin zu retten. Der Nachteil der Durchführung einer totalen abdominalen Hysterektomie bei jüngeren Frauen besteht darin, dass sie keine Kinder gebären können und ihr ganzes Leben lang emotional deprimiert sein werden.

Eine totale abdominale Hysterektomie wird durchgeführt, wenn die Patientin:

  • Myome in der Gebärmutter
  • Endometriose
  • Adenomyose
  • Menorrhagie
  • Vorfall der Vagina
  • Krebs des Gebärmutterhalses, der Eierstöcke, der Eileiter oder der Gebärmutter.
  • Entzündliche Erkrankungen des Beckens

Vaginale Hysterektomie

Bei der vaginalen Hysterektomie erfolgt die Entfernung der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses durch den Einschnitt auf der Oberseite der Vagina. Die Dauer dieser Operation beträgt eine halbe Stunde und kann unter örtlicher Betäubung, Spinalanästhesie oder Vollnarkose durchgeführt werden. Es wird normalerweise bevorzugt, da es weniger invasiv ist und eine schnelle Genesung beinhaltet.

Abdominale Hysterektomie

Bei der abdominalen Hysterektomie erfolgt die Entfernung der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses durch einen Einschnitt am Bauch.

Laparoskopische Hysterektomie

Die laparoskopische Hysterektomie wird auch als Schlüssellochchirurgie bezeichnet. Ein Laparoskop wird eingeführt und eine winzige Videokamera wird durch ein weiteres Loch am Bauch eingeführt, um das Innere des Bauches zu sehen. Diese werden unter Vollnarkose durchgeführt. Die Instrumente werden entweder durch den Bauch oder die Vagina eingeführt, um die Gebärmutter, den Gebärmutterhals und andere Teile der Fortpflanzungsorgane zu entfernen.

Untersuchungen vor der totalen abdominalen Hysterektomie

Die vollständige Krankengeschichte wird vom Arzt aufgezeichnet und die folgenden Untersuchungen werden empfohlen, um den Zustand der Fortpflanzungsorgane des Subjekts zu kennen.

  1. Vollständige Beckenuntersuchung: Dies wird durchgeführt, um alle inneren Organe im Becken zu überprüfen.
  2. PAP-Abstrich: Dies wird durchgeführt, um Erkrankungen des Gebärmutterhalses auszuschließen.
  3. Becken-Ultraschall/Becken-MRT: Dies gibt ein klares Bild der inneren Organe des Beckens.
  4. Großes Blutbild: Dies wird durchgeführt, um den Gesundheitszustand des Patienten zu überprüfen.

Vorsichtsmaßnahmen für Patienten vor der totalen abdominalen Hysterektomie

Die folgenden Vorbereitungen, die der Patient vor dieser Operation treffen muss:

  1. Hör auf zu rauchen
  2. Folgen Sie einer ausgewogenen Ernährung
  3. Pflegen Sie einen gesunden Lebensstil
  4. Regelmäßig Sport treiben
  5. Gewicht unter Kontrolle halten
  6. Informieren Sie den Arzt über Begleitmedikationen und Erkrankungen.

Das chirurgische Verfahren der totalen abdominalen Hysterektomie wird dem Probanden erklärt und seine Einverständniserklärung abgegeben. Die totale abdominale Hysterektomie wird unter Vollnarkose durchgeführt. Dies kann entweder durch einen horizontalen Schnitt entlang der Bikinizone oder einen vertikalen Schnitt vom Nabel bis zur Bikinizone erfolgen. Die Gebärmutterentfernung zusammen mit dem Gebärmutterhals ist fertig. Die Wunde wird vernäht und es dauert etwa eine halbe Stunde, um eine totale abdominale Hysterektomie durchzuführen.

Eine totale abdominale Hysterektomie wird empfohlen, wenn der Uterus sehr groß und schwierig ist, vaginal oder laparoskopisch entfernt zu werden. Während dieser Operation können sogar die anderen inneren Organe auf krebsartige/präkanzeröse Wucherungen untersucht und zur Schmerzlinderung des Patienten entfernt werden, was im besten Interesse und Wohlergehen des Patienten erfolgt.

Komplikationen der totalen abdominalen Hysterektomie 3

  1. Infektionen
  2. Venöse Thromboembolie
  3. Emotionale Störungen
  4. Verletzung des Magen-Darm-Trakts.
  5. Blutungen aus den inneren Organen
  6. Nervenverletzung
  7. Dehiszenz der Vaginalmanschette
  8. Darm- und Blasenstörungen
  9. Vaginaler Ausfluss
  10. Symptome der Menopause

Anweisungen für Patienten nach totaler abdominaler Hysterektomie:

  • Ruhen Sie sich ausreichend aus und heben Sie keine schweren Gegenstände
  • Machen Sie frühestens einen kurzen Spaziergang
  • Schmerzmittel zur Linderung der Schmerzen
  • Übungen zur Steigerung der Beweglichkeit
  • Ernähre dich gesund und schlafe gut

Erholungsphase nach totaler abdominaler Hysterektomie

Die Genesungszeit hängt vom Alter des Patienten und dem allgemeinen Gesundheitszustand vor der totalen abdominalen Hysterektomie ab. Das Subjekt wird vor der Entlassung etwa 4-5 Tage im Krankenhaus bleiben. Die Nachsorge wird für 4-6 Wochen angesetzt, manchmal ist sogar noch mehr Nachsorge erforderlich, wenn Komplikationen vorliegen. Es dauert ungefähr 8 Wochen, um nach einer totalen abdominalen Hysterektomie vollständig zu heilen, und während dieser Zeit wird eine angemessene Ruhe empfohlen. Führen Sie regelmäßig eine Wundversorgung durch und informieren Sie den Arzt, wenn während dieser Zeit Komplikationen auftreten.

Weiterlesen  Gicht: Ursachen, Risikofaktoren, Symptome, Diagnose, Behandlung, Vorbeugung

Die normalen Aktivitäten wie Fahren, Sport, Heben schwerer Gegenstände, Sex, Rückkehr zur Arbeit nach einer totalen abdominalen Hysterektomie können durchgeführt werden, nachdem die Wunde vollständig geheilt ist, was etwa 8-10 Wochen nach der Operation dauert. Um Verhütung muss man sich nicht kümmern, aber die Verwendung von Kondomen wird empfohlen, um Infektionen durch sexuell übertragbare Krankheiten des Partners vorzubeugen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.