Übliche Methoden zur Behandlung von zystischer Akne und das beste Antibiotikum, um zystische Akne loszuwerden

Eine schwere Art von Akne, bei der die Poren der Haut aufgrund von Entzündungen und schweren bakteriellen Infektionen verstopft sind, ist zystische Akne. Meist entsteht zystische Akne im Gesicht, manchmal aber auch am Oberarm oder Rücken.

Die Talgdrüsen unter unserer Haut setzen Talg frei, der normalerweise die Haarfollikel schützt, aber wenn zu viel Talg freigesetzt wird, wird der Bereich zu einer blühenden Atmosphäre für das Wachstum von P.-Akne-Bakterien. Diese Infektion führt zum Wachstum von Akne. Zystische Akne entsteht, wenn die verstopften Poren eine Entzündung verursachen und die Haarfollikel reißen. Der Bruch könnte auch durch hartes Schrubben entstehen und der Bruch führt zu weiteren Entzündungen. Der Pfropfen verbleibt in Form von Eiter in der Blase und schließlich wird die zystische Akne im Gesicht schmerzhaft. Obwohl es verschiedene Arten von Medikamenten zur Behandlung von zystischer Akne gibt, haben sich Antibiotika als die besten für zystische Akne erwiesen.

Was sind die üblichen Methoden zur Behandlung von zystischer Akne?

Wenn Sie daran denken, zystische Akne zu behandeln, konsultieren Sie immer den besten Hautarzt. Nur mit Hilfe eines Dermatologen können Sie die zystische Akne entfernen und verhindern, dass sie Ihr Gesicht erschreckt. Die üblichen Medikamente, die von Patienten mit zystischer Akne verwendet werden, sind:

  • Verwendung von Benzoylperoxid. Diese finden Sie in jedem Sanitätshaus. Sie können es auf Ihre Haut auftragen, um die Bakterien sofort abzutöten und eine weitere Verschlechterung der Akne zu verhindern. Gegenwärtig wird Benzoylperoxid mit Wasser- oder Alkoholmengen gemischt, um Produkte herzustellen, die für verschiedene Hauttypen geeignet sind.
  • Einnahme von Antibabypillen, die weniger Östrogen enthalten. Vermeiden Sie jede Art von Pillen, die den Progesteron- oder Androgenspiegel erhöhen können.
  • Mit Salicylsäure den betroffenen Bereich austrocknen und die abgestorbene Haut abziehen.
  • Verwenden von Steroidinjektionen, um Entzündungen zu reduzieren, ohne Narben zu hinterlassen.

Der beste Weg, zystische Akne zu behandeln, ist mit Antibiotika. Normalerweise sind die verschriebenen Antibiotika topischer Natur. Die meisten dieser Antibiotika können oral eingenommen werden. Die Antibiotika wie Clindamycin, Erythromycin, Tetracyclin und Doxycyclin sind nützlich bei der Behandlung von zystischer Akne.

Andere topische Antibiotika zur Behandlung von zystischer Akne, die zur Retinoidgruppe gehören, wie Tretinoin, Adapalen und Tazaroten, helfen bei der Bekämpfung von Akne. Eine solche topische antibiotische Creme ist Azelainsäure oder Azelex.

Isotretinoin, ein orales Retinoid, wird häufig zur Behandlung von zystischer Akne eingesetzt. Unter den Markennamen Absorica, Claravis, Sotret, Myorisan und Amnworthy finden Sie Isotretinoin, das Akne wirksam behandelt. Die antibakterielle Funktion tötet die Bakterien, die auf Ihrer Haut gedeihen, indem sie ungünstige Bedingungen für ihr Überleben schafft. Da die Lebensdauer der Bakterien nur 48 Stunden beträgt, wird die Energie, die die Bakterien zur Vermehrung aufgewendet haben, jetzt zum Schutz ihrer Körperschichten verwendet. Auf die gleiche Weise werden die Poren gereinigt und die Schwellungen trocknen aus.

Isotretinoin ist das wirksamste Antibiotikum zur Entfernung der zystischen Akne, aber es hat viele Nebenwirkungen. Das Medikament ist nicht gut für das ungeborene Kind. Kein Dermatologe verschreibt es, bis alle anderen Antibiotika Ihre zystische Akne nicht behandeln. Die übliche verschriebene Dosis von Isotretinoin beträgt 1 Milligramm pro Kilogramm Ihres Körpergewichts. Diese muss mindestens 16 bis 20 Wochen lang einmal täglich eingenommen werden.

Die häufigsten Nebenwirkungen, die während der Behandlung mit dem Antibiotikum Isotretinoin beobachtet werden, sind:

  • Austrocknung der Augen
  • Austrocknung der Genitalien
  • Rissige Lippen
  • Höhere Lipidwerte
  • Schmerzen in den Gelenken
  • Leberfunktionsstörung
  • Depression.

Die schlimmste Wirkung des Antibiotikums Isotretinoin zur Behandlung von zystischer Akne tritt auf, wenn Sie schwanger sind. Selbst eine geringe Dosis Isotretinoin kann zu Fehlgeburten, Frühgeburten, Missbildungen beim Kind oder zum Tod des Neugeborenen führen. Sie sollten dieses Arzneimittel nur einnehmen, wenn es Ihnen vom Arzt verordnet wurde.

Leave a Reply

Your email address will not be published.