Übungen und Lebensmittel zur Stärkung der Herzmuskulatur

Herzerkrankungen könnten ein großes Problem sein. Laut dem National Heart Lung And Blood Institute sind Herzerkrankungen die häufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten und töten jedes Jahr schätzungsweise 500.000 Erwachsene. Regelmäßige körperliche Bewegung kann die größte Rolle bei der Stärkung der Herzmuskulatur spielen, und Personen, die inaktiv sind, leiden doppelt so häufig an Herzproblemen wie Personen, die körperlich aktiv sind.

In diesem Artikel werden wir über einige Übungen, Lebensmittel und weitere Tipps zur Stärkung der Herzmuskulatur sprechen.

Bevor wir über einige der Übungen zur Stärkung der Herzmuskulatur sprechen, werden wir Sie über einige Übungstipps informieren.

Übungstipp 1 zur Stärkung des Herzmuskels. Machen Sie an mindestens 5 Tagen in der Woche 30 Minuten körperliche Bewegung oder Aktivitäten. Diese Übung muss kein intensives Training sein, aber ein einfaches zügiges Gehen wäre in Ordnung.

Übungstipp 2 zur Stärkung des Herzmuskels. Treiben Sie mindestens 60 Minuten Sport, an den meisten Tagen in der Woche, wenn Sie fettleibig oder übergewichtig sind. Dies verhindert eine Gewichtszunahme und unterstützt auch den allmählichen Gewichtsverlust.

Übungstipp 3 zur Stärkung des Herzmuskels. Nehmen Sie Aerobic-Übungen wie Radfahren oder Joggen, Krafttrainingsaktivitäten und Flexibilitätsübungen in Ihre Trainingsroutine auf. Ihre Herzgesundheit wird gefördert, wenn Sie alle diese drei Arten von körperlichen Aktivitäten kombinieren.

HINWEIS: Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, wenn Sie Symptome von Herzproblemen zeigen.

Einige der besten Übungen zur Stärkung der Herzmuskulatur:

Zügiges Gehen:

Unser Körper muss laufen. Vielleicht sammeln Sie die Kilometer auf einem Laufband oder Sie gehen auf der Straße, zügiges Gehen ist ein natürlicher Weg, um Ihre Fitness zu verbessern. Beim zügigen Gehen müssen Sie stützende und bequeme Wanderschuhe tragen. Zügiges Gehen ist eine der effektivsten Übungen zur Stärkung der Herzmuskulatur.

Laufen:

Eine weitere herzgesunde Übung läuft. Wenn Sie ein Laufanfänger sind, beginnen Sie zunächst mit einem flotten Spaziergang und fügen Sie für jeweils 5 Minuten Gehen 2 Minuten Laufen hinzu . Sie können die Laufminuten schrittweise erhöhen , wenn Sie fitter und gewöhnungsbedürftiger werden.

Radfahren:

Radfahren ist eine weitere Übung, die helfen kann, die Herzmuskulatur zu stärken. Es ist eine Übung mit geringer Belastung, die im Fitnessstudio oder auf der Straße durchgeführt werden kann. Beim Radfahren pumpt Ihr Herz und stärkt so seine Muskulatur. Abgesehen davon hilft Radfahren auch beim Aufbau Ihrer Kraft und hilft auch, Ihren Unterkörper und Ihre Kernmuskulatur zu straffen.

Schwimmen:

Schwimmen stärkt auch Ihre Herzmuskulatur. Schwimmkurse helfen Ihnen, Ihre Herzfrequenz zu erhöhen und Ihre Herzgesundheit zu verbessern.

Weiterlesen  Wie lange leben Sie mit pulmonaler Hypertonie?

Das Wasser bietet multidirektionalen Widerstand, der Ihre Muskelkraft und Ihren Muskeltonus verbessert. Wenn Sie Probleme mit den Gelenken haben und nicht Radfahren, Laufen oder Gehen können, dann können Sie schwimmen gehen.

Intervall-Training:

Intervalltraining kann auch zur Stärkung der Herzmuskulatur durchgeführt werden. Es hilft bei der Vorbeugung von Herzkrankheiten, Diabetes, Gewichtsverlust und auch bei der Verbesserung der Fitness.

Sie müssen kurze Trainingseinheiten mit hoher Intensität mit etwas längeren Perioden aktiver Erholung kombinieren. Wenn Sie beispielsweise zu Fuß gehen, können Sie 3 Minuten bei normaler Geschwindigkeit mit 1 Minute zügigem Gehen abwechseln. Indem Sie die Herzfrequenz kontinuierlich erhöhen und senken, verbessern Sie die Gefäßfunktionen, verbrennen mehr Kalorien und machen Ihren Körper außerdem effizienter, Fett und Zucker aus dem Blut zu entfernen.

Yoga:

Das regelmäßige Praktizieren von Yoga hilft Ihnen, ruhig zu bleiben, was dazu beiträgt, den Blutdruck zu senken, die Blutgefäße elastischer zu machen und so die Herzgesundheit zu verbessern. Abgesehen davon stärkt Yoga auch Ihren Kern.

Übungen, die nicht gut für die Herzmuskulatur sind und vermieden werden sollten:

Im Folgenden sind einige der Übungen aufgeführt, die Sie für eine bessere Herzgesundheit vermeiden sollten.

Langstrecken laufen:

Obwohl Laufen gut genug ist, um die Herzmuskulatur zu stärken, müssen Sie bedenken, dass das Laufen über lange Strecken Ihren Körper tatsächlich erschöpfen kann.

Jede Art von kräftiger Übung, für die Sie nicht trainiert haben:

Eine weitere Sache, die Sie unbedingt beachten müssen, ist, jede Art von kräftiger Übung zu vermeiden, für die Sie nicht trainiert haben. Achten Sie auch darauf, nicht hart zu trainieren, ohne sich aufzuwärmen.

Lebensmittel zur Stärkung der Herzmuskulatur

Bevor wir über die Lebensmittel sprechen, die aufgenommen werden sollten, und diejenigen, die vermieden werden sollten, um Ihre Herzmuskeln zu stärken, müssen wir wissen, wie sich unsere Nahrung oder Ernährung auf das Herz auswirkt.

Die Lebensmittel, die wir essen, können unser Gewicht, unsere Hormone und die Gesundheit unserer Organe, einschließlich der Herzgesundheit, beeinflussen. Eine gesunde Ernährung kann also dazu beitragen, das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen zu verringern. Lassen Sie uns über die Lebensmittel sprechen, die gut zur Stärkung des Herzmuskels sind, und auch über die Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten.

Einige Tipps zu Lebensmitteln und Essgewohnheiten, die gut für die Herzmuskulatur sind:

Bevor wir über die Lebensmittel sprechen, die gut für die Herzmuskulatur sind, werfen wir einen Blick auf einige der Tipps zu Lebensmitteln und Essgewohnheiten, die für ein gesundes Herz unerlässlich sind.

Ernährungstipp 1 zur Stärkung der Herzmuskulatur. Reduzieren Sie die Anzahl der Kalorien, die Sie jeden Tag zu sich nehmen, um etwa 500, was Ihnen beim Abnehmen helfen kann. Übergewicht belastet die Herzmuskulatur zusätzlich, wodurch sie härter arbeitet und mit der Zeit geschwächt wird.

Weiterlesen  Parageusie: Pathophysiologie, Ursachen, Symptome, Behandlung, Diagnose

Ernährungstipp 2 zur Stärkung der Herzmuskulatur. Es ist wichtig, dass Sie eine ausgewogene Ernährung zu sich nehmen, die wenig gesättigte Fette und Transfette enthält und auch viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und magere Proteinquellen enthält.

Ernährungstipp 3 zur Stärkung der Herzmuskulatur. Trinken Sie in Maßen und beschränken Sie die Aufnahme von Salz, um den Blutdruck zu kontrollieren.

Ernährungstipp 4 zur Stärkung der Herzmuskulatur. Um eine weitere Schädigung des Herzens zu verhindern und Ihrem Herzen zu ermöglichen, mit der Heilung zu beginnen, hören Sie mit dem Rauchen auf (falls Sie jahrelang geraucht haben). Raucher erleiden 6-mal häufiger einen Herzinfarkt als Nichtraucher.

Lebensmittel für eine gute Herzgesundheit:

Lebensmittel reich an gesunden Fetten:

Einige Fette sind tatsächlich gut für Sie. Während Sie Fette zum Kochen verwenden, wählen Sie einfach ungesättigte Fette wie Rapsöl oder Olivenöl. Avocados sind auch eine gute Quelle für einfach ungesättigte Fettsäuren. Auch mehrfach ungesättigte Fette und Omega-3-Fettsäuren sind gesund für dein Herz. Mehrfach ungesättigte Fette können in Samen und Nüssen gefunden werden. Fisch wie Thunfisch und Lachs sind reich an Omega-3-Fettsäuren.

Sie sollten generell versuchen, Transfette zu vermeiden, die normalerweise in verarbeiteten Lebensmitteln und Snacks wie Crackern oder Snackkuchen enthalten sind.

Früchte und Gemüse:

Obst und Gemüse sind auch gute Lebensmittel, die Ihre Herzmuskeln stärken. Sie sind reich an Ballaststoffen, Mineralien und Vitaminen, die für den Körper unerlässlich sind.

Vollkorn:

Vollkornbrote oder Nudeln sind reich an Ballaststoffen und komplexen Kohlenhydraten. Wählen Sie diese Lebensmittel also anstelle von Weißbrot oder normaler Pasta für Sandwiches und Mahlzeiten.

Bohnen:

Trockene Bohnen, Erbsen und Linsen bieten Eiweiß und Ballaststoffe. Dies könnten gute Lebensmittel für ein gesundes Herz sein.

Fettarmes Tagebuch:

Sie können sich für fettfreie oder fettarme Milchprodukte wie Milch, Joghurt und Käse entscheiden. Essen Sie nicht mehr als 4 Eigelb in einer Woche

Proteinreiche Lebensmittel:

Essen Sie proteinreiche Lebensmittel wie mageres Fleisch, Fisch, Geflügel ohne Haut, Eier, Nüsse und Samen und Bohnen.

Lebensmittel zu vermeiden:

Begrenzen oder vermeiden Sie die folgenden Dinge in Ihrer Ernährung. Dies wäre gut für Ihre Herzmuskeln und die allgemeine Herzgesundheit.

Natriumreiche Lebensmittel:

Sie sollten natriumreiche Lebensmittel meiden. Vermeiden Sie vorverpackte Lebensmittel, Konserven, Saucen und verarbeitete Lebensmittel, da sie reich an Natriumsalz sind.

Gesättigte und Transfette:

Sie müssen gesättigte Fette und Transfette vermeiden, um ein gesundes Herz zu erhalten. Gesättigte Fette sind in fettem Fleisch, Vollmilchprodukten, Geflügelhaut, Butter, Schmalz sowie Kokos- und Palmöl enthalten. Transfette sind in einigen Desserts, Tiefkühlpizza, Mikrowellen-Popcorn und Kaffeesahne enthalten.

Zucker hinzugefügt:

Gesüßte Getränke, Snacks und süße Leckereien sind in den Vereinigten Staaten eine wichtige Quelle für zugesetzten Zucker. Dazu gehören gesüßter Kaffee und Tee, Limonaden, Energy-Drinks, Torten, Kuchen, Süßigkeiten, Gelees und Sirupe. Versuchen Sie also, solche Lebensmittel und Getränke zu vermeiden oder einzuschränken.

Begrenzen Sie den Alkoholkonsum. Zu beachten ist, dass Männer nicht mehr als 2 Drinks pro Tag und Frauen nicht mehr als 1 Drink pro Tag zu sich nehmen sollten. Überschüssiger Alkohol kann Ihren Blutdruck erhöhen und zu einer Gewichtszunahme führen und bei manchen Personen zu einer Herzinsuffizienz beitragen oder diese verschlimmern.

Zusätzliche Tipps zur Stärkung der Herzmuskulatur

Verwalten Sie alle Gesundheitszustände:

Es ist wichtig, dass Sie alle gesundheitlichen Probleme behandeln, die die Kraft Ihres Herzens beeinträchtigen könnten, wie z. B. Diabetes und hoher Cholesterinspiegel. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Maßnahmen, die Sie zur Behandlung dieser Erkrankungen ergreifen können, und erwägen Sie die Einnahme von Medikamenten, wenn dies erforderlich wird.

Stress bewältigen:

Stress und Angst können alles Mögliche verursachen, von Bluthochdruck über Asthma bis hin zum Reizdarmsyndrom oder IBS.

Laut der American Heart Association reagiert Ihr Körper auf Stress, indem er das Hormon Adrenalin freisetzt, das Ihre Atmung und Herzfrequenz beschleunigt und Ihren Blutdruck erhöht. Chronischer Stress, der diesen Blutdruckanstieg verursacht, kann die Arterienwände schädigen und Sie einem Risiko für Herzerkrankungen oder Herzinfarkt aussetzen.

Daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Stress bewältigen, was Ihnen hilft, Ihr Leben besser unter Kontrolle zu haben und sich wohler fühlt. Entspannung oder Meditation können Ihnen bei der Stressbewältigung helfen. Abgesehen davon können Ihnen eine Pause vom Stressfaktor und Hobbys wie Lesen, Gärtnern oder Malen dabei helfen.

Schlafen Sie ausreichend:

Der durchschnittliche Erwachsene benötigt 7-9 Stunden Schlaf pro Nacht, doch viele erreichen diesen Durchschnitt nicht. Unser Herz benötigt, wie jeder andere Teil des Körpers, eine regelmäßige relative Ruhephase, um sich für den nächsten Tag zu erholen. Ausreichend erholsamer Schlaf belebt Herz und Körper und kann Stress und Blutdruck senken.

Studien haben gezeigt, dass Menschen, die zwischen 7 und 9 Stunden Schlaf pro Nacht bekommen, weniger Kalziumablagerungen in ihren Arterien haben als Menschen, die entweder weniger oder mehr als diese empfohlene Schlafmenge bekommen.

Nehmen Sie Vitamin E und Aspirin:

Fragen Sie Ihren Arzt nach Vitamin E und Aspirin. Laut einer kürzlich durchgeführten Studie der University of Pennsylvania reduzierten Männer, die Vitamin E und Aspirin einnahmen, die Plaque in verstopften Arterien um mehr als 80 %.

Fazit:

Schwache Herzmuskeln können sich nach Jahren ungesunder Lebensweise oder nach einem akuten Herztrauma wie einem Herzinfarkt entwickeln. Stellen Sie sicher, dass Sie richtig darauf achten, was Sie essen oder was Sie essen, wie Sie sich bewegen und wie Sie leben. Auch wenn Sie die oben erwähnten Übungen und Lebensmittel ausprobieren können, ist es immer wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie Änderungen an Ihrer Trainings- oder Ernährungsroutine vornehmen.

„Behandle deinen Körper richtig, dein Herz wird dich anlächeln!“

Leave a Reply

Your email address will not be published.