Ursachen für Knieschmerzen nach dem Training und was tun?

Eine Person verlässt sich auf ihre Knie, um ihre Bewegungen während eines Trainings zu unterstützen. Aber manchmal können die Knie selbst während oder nach dem Training schmerzen. Wenn Knieschmerzen nach dem Training auftreten, sollte die Person verstehen, dass wahrscheinlich eine zugrunde liegende Erkrankung vorliegt, die für die Knieschmerzen verantwortlich ist. Sie fragen sich, was Knieschmerzen nach dem Training verursacht und was Sie gegen Knieschmerzen durch das Training tun können? Zunächst müssen jede Art von Übung, die die Person durchgeführt hat, und der Ort der Schmerzen bewertet werden, um die genaue Ursache der Knieschmerzen nach dem Training zu identifizieren. Zu lernen, wann die Person mit Knieschmerzen weiter trainieren kann und wann nicht, ist wichtig für ihre anhaltend gute Gesundheit.

Was sind die Ursachen für Knieschmerzen nach dem Training?

Verletzung/Belastung: Knieschmerzen gehören zu den häufigsten Beschwerden nach Sport oder Training. Das Knie ist ein kompliziertes Gelenk, das Sehnen, Knochen, Muskeln, Menisken und Bänder umfasst, die alle das Kniegelenk stützen. Wenn eines davon beschädigt oder gestresst wird, kann dies zu Knieschmerzen führen. Darüber hinaus können viele körperliche Aktivitäten wie Springen, Laufen, Beugen und Strecken während des Trainings auch viel Stress, Stöße, Belastung oder Körpergewicht direkt auf die Knie ausüben und Knieschmerzen während oder nach dem Training verursachen.

Intensives Training: Das Problem der Knieschmerzen wird besonders bei Menschen beobachtet, die intensiv, aber unbeständig trainieren. Eine Person kann im Laufe der Zeit auch eine Sehnenentzündung entwickeln, wenn sie regelmäßig intensiv und unregelmäßig trainiert. Wunde Knie können viele Schmerzen oder Beschwerden verursachen, insbesondere bei Menschen, die versuchen, durch Training einen aktiveren Lebensstil aufrechtzuerhalten. Ihre Knie neigen dazu, wund oder steif zu werden, wenn sie sie belasten, in einem Spinning-Kurs, während eines Intervalltrainings oder beim Laufen im Park. Sie sollten sich eher für Kräftigungsübungen entscheiden.

Patello-femorales Schmerzsyndrom: Bestimmte Ursachen für Knieschmerzen durch das Training sind jedoch etwas schwerwiegender. Eine häufige Ursache für Knieschmerzen bei Jugendlichen, insbesondere bei solchen, die Sport treiben oder sich an intensiven Sportarten beteiligen, ist das Patella-Femur-Schmerzsyndrom oder Läuferknie. Dieser Zustand ist durch Schmerzen in den Knochen und Weichteilen rund um die Kniescheibe gekennzeichnet. Die Behandlung des Läuferknies umfasst Ruhe und physikalische Therapie zur Stabilisierung des Kniegelenks.

Weiterlesen  Wie fühlt sich ein Fibromyalgie-Schub an und wie lange dauert es?

Abnutzung des Knieknorpels: Eine weitere mögliche Ursache für Knieschmerzen durch Training ist die Abnutzung des Knorpels in den Knien aufgrund von Überbeanspruchung und Alter. In solchen Fällen müsste man seine Trainingsroutine ändern und mehr Aktivitäten mit geringer Belastung einbauen, um die Knieschmerzen zu lindern.

Was tun bei Knieschmerzen durch Training?

Die besten Möglichkeiten zur Linderung von Knieschmerzen nach dem Training sind:

Behandlung nach dem Training: Wer nach dem Training Knieschmerzen hat, sollte sofort Maßnahmen ergreifen, um die Entzündung in den Knien zu verringern. Dazu gehört das Vereisen des Knies innerhalb von 10 bis 20 Minuten nach dem Training und die Einnahme eines entzündungshemmenden Medikaments wie Ibuprofen. Diese Menschen sollten auch ihre Schuhe überprüfen, da mangelnde Unterstützung, insbesondere die Unterstützung des Fußgewölbes, während des Trainings häufig zu Knieschmerzen führt. Ein Arzt oder ein Schuhspezialist kann diesen Personen helfen, die besten Schuhe auszuwählen, um sicherzustellen, dass sie in guter Form bleiben und weiterhin Sport treiben. Wenn die Knie weiterhin anschwellen oder sich die Knieschmerzen verschlimmern, anstatt besser zu werden, sollte die Person ein paar Tage vom Training pausieren und einen Arzt aufsuchen. Menschen mit Knieschmerzen sollten auch versuchen, einen gesunden Lebensstil zu führen,

Vermeiden Sie Übungen mit hoher Stoßbelastung: Die Knie sind die größten Stoßdämpfer des Körpers, die bei jedem Schritt den Aufprall absorbieren. Menschen, die intensive Aktivitäten wie Laufen, Basketball oder Volleyball ausüben, haben ein höheres Risiko, nach dem Training Knieschmerzen zu bekommen. Wenn nach einem Training mit hoher Belastung Schmerzen in beiden Knien auftreten, ist dies ein Hinweis darauf, dass die Person Aktivitäten mit hoher und geringer Belastung abwechseln muss. Dazu gehören Aktivitäten wie Schwimmen oder das Training auf einem Crosstrainer, die die Knie weniger belasten. Durch die Einbeziehung dieser Aktivitäten in ihre Trainingsroutine können diese Personen effektiv den Druck von ihren Knien nehmen und somit Knieschmerzen durch das Training vermeiden.

Weiterlesen  Welche Lebensmittel verursachen Albträume und welche Medikamente verursachen Albträume?

Führen Sie Kniestärkungsübungen durch: Wenn das Knie vom Arzt untersucht wurde und keine ernsthaften Verletzungen festgestellt wurden, kann der Patient einige Kniestärkungsübungen durchführen, um die Knieschmerzen zu lindern und seine Stabilität nach dem Training wiederherzustellen. Die Stärkung der Knie und die korrekte Ausführung der Übungen können helfen, biomechanischen Problemen vorzubeugen, die Knieprobleme verursachen. Beispielsweise kann der Patient mit gestreckten Beinen sitzen und dann langsam seine Beine etwa 6 bis 8 Zoll vom Boden abheben. Diese Bewegung kann 5 bis 10 Mal auf jedem Bein wiederholt werden. Aus einer sitzenden Position mit gestreckten Beinen kann die Person auch ein Bein über das andere schlagen, um den äußeren Teil des Knies zu strecken. Diese Position sollte für 5 Sekunden gehalten werden, bevor die Dehnung gelöst wird. Die gesamte Bewegung sollte auch auf der gegenüberliegenden Seite wiederholt werden. Der Arzt kann dem Patienten sogar alternative Dehnungen empfehlen, um die Spannung im Knie zu lösen. Kniekräftigende Übungen helfen sehr dabei, Knieschmerzen durch das Training zu reduzieren.

Behandeln Sie Knieverletzungen sofort: Eine Reihe von Sehnen, Muskeln und Knochen sind mit dem Knie verbunden. Das macht das Knie extrem verletzungsanfällig. Man kann Zustände wie das Läuferknie erleben, das Schmerzen hinter der Kniescheibe verursacht; und Ilio-tibial-Band-Syndrom, das Schmerzen außerhalb der Knie auslöst. Sowohl Verletzungen als auch Überbeanspruchung der Knie können zu Knieschmerzen durch das Training führen. Wenn die Knieschmerzen in Ruhe nicht nachlassen, sollte der Patient sofort einen Arzt aufsuchen, um seine Knie auf mögliche Knieverletzungen untersuchen zu lassen. Eine Operation ist nicht die einzige Behandlungsoption zur Linderung von Knieschmerzen. Mehrere konservative Ansätze können vom Arzt empfohlen werden, um das Problem der Knieschmerzen durch das Training zu behandeln.

Die Linderung allgemeiner Knieschmerzen durch Training oder Training kann nur etwas so Einfaches sein wie die Perfektionierung der Form / Haltung beim Laufen oder Kniebeugen und Ausfallschritten. Einige Sitzungen mit einem zertifizierten Physiotherapeuten können einer Person helfen, die grundlegenden Bewegungen des korrekten Trainings zu erlernen. Dies trägt dazu bei sicherzustellen, dass die Person die Trainingsbewegungen jedes Mal korrekt ausführt, ohne sich selbst oder ihre Knie einem Verletzungsrisiko oder langfristigen Schäden auszusetzen. Diese Menschen müssen möglicherweise auch die Hilfe einer Physiotherapie in Anspruch nehmen, um die Stabilität ihrer Knie zu verbessern. Da Knieschmerzen jedoch mehrere Ursachen haben können, ist es ratsam, mit einem Arzt zu sprechen, um die richtige Behandlung abzuklären.

Leave a Reply

Your email address will not be published.