Gesundheit und Wellness

Vaginale Schmerzen während der Schwangerschaft: Ursachen, Möglichkeiten zur Linderung

Vaginale Schmerzen während der Schwangerschaft können bei einigen Frauen im zweiten Trimester auftreten. Einige Frauen können diese Schmerzen in der Vagina während ihrer gesamten Schwangerschaft erleiden. Normalerweise sind Vaginalschmerzen während der Schwangerschaft kein Anzeichen für Komplikationen, jedoch können schwere, unerträgliche Vaginalschmerzen eine ärztliche Behandlung erfordern. Es ist wichtig zu wissen, was vaginale Schmerzen während der Schwangerschaft verursacht, und die notwendigen Schritte, um sie zu lindern.

Was verursacht vaginale Schmerzen während der Schwangerschaft?

Da vaginale Schmerzen in der Schwangerschaft häufig von vielen Frauen erlebt werden, kann es in einigen Fällen jedoch zu einer zugrunde liegenden Erkrankung kommen.

Fötusdruck kann während der Schwangerschaft vaginale Schmerzen verursachen

Das allmähliche Wachstum des Fötus und der zunehmende Druck sind eine der häufigsten Ursachen für starke Schmerzen in der Vagina während der Schwangerschaft. Dieser Schmerz kann um das zweite Trimester herum beginnen, wenn Frauen das Gefühl haben, dass ihr Baby in der Nähe ihres Beckenbereichs nach unten drückt, was unerträgliche Schmerzen in ihren Beckennerven verursacht. Auch während des letzten Trimesters, wenn die Frau dem Entbindungstermin näher rückt und der Fötus tiefer wird, können die Schmerzen und der Druck vaginale Schmerzen verursachen.

Der wachsende Fötus übt Druck auf die Beckenbänder und -nerven aus. Wenn sich der Nerv dehnt, verursacht es einen kneifenden Schmerz. Nur wenige Frauen empfinden Schmerzen nur für wenige Minuten und Sekunden, während bei manchen stechenden vaginalen Schmerzen länger anhalten können. Der beste Weg, vaginale Schmerzen während der Schwangerschaft zu lindern, ist, sich auf die linke Seite zu drehen. Wenn Sie sich auf die linke Seite legen, kann sich das Baby wieder anpassen. Doch nur wenige finden das Sitzen so bequem wie das Liegen; Sitzen kann auch helfen, Druck und vaginale Schmerzen während der Schwangerschaft zu lindern.

Erhöhte Durchblutung in der Schwangerschaft

Erhöhter Blutfluss zur Vagina ist eine weitere häufige Ursache für Schmerzen in der Vagina während der Schwangerschaft. Wenn mehr Blut in Richtung Gebärmutter fließt, verursacht dies Schmerzen in und um die Vagina. Während der Schwangerschaft erhöht sich der Blutfluss bis zu dreimal, was die Gebärmutter unter Druck setzt und starke Schmerzen in der Vagina verursacht. Die Vagina und ihre umgebenden Strukturen können Schwellungen und Druckempfindlichkeit aufweisen, was bei der geringsten Berührung Schmerzen verursachen kann.

Eine empfindliche Vagina kann den Sexualtrieb steigern, aber nur wenige glauben, dass das Einbeziehen in sexuelle Aktivitäten Schmerzen verursachen kann, aber tatsächlich erlebt es Schmerzen. Während der Schwangerschaft, insbesondere bei vaginalen Schmerzen, kann die Frau sexuelle Aktivitäten ausüben, was helfen kann, vaginale Schmerzen und Schwellungen zu lindern.

Vaginale Schmerzen während der Schwangerschaft, verursacht durch Zervixdilatation

Wenn die vaginalen Schmerzen scharf und quälend sind und im letzten Teil des dritten Trimesters auftreten, kann dies mit einer Erweiterung des Gebärmutterhalses zusammenhängen. Wenige Wochen vor den Wehen können stechende vaginale Schmerzen auftreten. Es ist notwendig, auf zusätzliche Symptome zu achten und diese so früh wie möglich mit Ihrem Arzt zu besprechen. Wenn starke vaginale Schmerzen in der Schwangerschaft mit vaginalen Blutungen einhergehen, muss sofort medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden.

Vaginale Schmerzen während der Schwangerschaft aufgrund einer seltenen Infektion

In einigen Fällen können vaginale Schmerzen durch eine Infektion verursacht werden. Normalerweise kann eine Pilzinfektion um die Scheide Juckreiz und Scheidenschmerzen verursachen. Scheidenschmerzen können jedoch aufgrund einer Infektion in den inneren Teilen verursacht werden. Unterleibsinfektionen können das Fortpflanzungssystem beeinträchtigen und mit vaginalen Schmerzen und anderen Symptomen wie Vaginalausfluss, Rückenschmerzen , Übelkeit oder Erbrechen einhergehen. Es ist notwendig, einen Arzt aufzusuchen und den Zustand behandeln zu lassen, um Komplikationen zu vermeiden.

Eileiterschwangerschaft kann Schmerzen in der Vagina verursachen

Eine Eileiterschwangerschaft  kann schwierig zu diagnostizieren sein, wenn jedoch das Ausbleiben der Periode mit wunden Brüsten und stechenden vaginalen Schmerzen bemerkt wird, ist ärztlicher Rat erforderlich. Schmierblutungen oder leichte Blutungen und Schwindel können den Verdacht auf eine Eileiterschwangerschaft aufkommen lassen.

Möglichkeiten zur Linderung von Vaginalschmerzen während der Schwangerschaft

In verschiedenen Stadien der Schwangerschaft kann man starke vaginale Schmerzen und Beschwerden verspüren. Vaginale Schmerzen nehmen gegen Ende der Schwangerschaft zu. Normalerweise werden schmerzlindernde Medikamente verwendet, um diesen Zustand vorübergehend zu lindern, und dürfen nur mit ärztlichem Rat eingenommen werden.

Einige Tipps und Änderungen des Lebensstils können helfen, vaginale Schmerzen während der Schwangerschaft zu lindern.

  • Wenn Sie sich auf die linke Seite legen, können Sie etwas Erleichterung bekommen und auch die Durchblutung verbessern.
  • Gerades Sitzen mit etwas erhöhten Füßen fördert auch die Durchblutung und entlastet den Druck, wodurch vaginale Schmerzen reduziert werden.
  • Bei manchen schwangeren Frauen kann es hilfreich sein, sich hinzulegen, während Sie Ihre Hüften leicht anheben.
  • Ein warmes Bad kann Ihnen helfen, sich zu entspannen und starke vaginale Schmerzen während der Schwangerschaft zu lindern.
  • Eine Beckenmassage mit ärztlichem Rat und wenn sie von einem Experten durchgeführt wird, kann Ihnen helfen, vaginale Schmerzen zu lindern und Ihr Becken zu stützen.
  • Erwägen Sie das Tragen von Stützgürteln, entscheiden Sie sich für Wärmepackungen, die beim Dehnen der Bänder helfen. Konsultieren Sie Ihren Gynäkologen, bevor Sie dies ausprobieren.
  • Einfache Übungen, Yoga, Schwimmen werden viel dazu beitragen, den Schmerz wieder zu erleben. Sie können ein wenig spazieren gehen, um den Muskel zu stärken.
  • Es ist nicht ungewöhnlich, während der späten Schwangerschaft Schmerzen in der Vagina zu spüren, da der wachsende Fötus Druck hinterlässt. Sie können diese Vaginalschmerzen loswerden, indem Sie alle oben genannten Therapien anwenden, aber bevor Sie alles tun, was Sie tun müssen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *