Verbessert oder verschlechtert sich die Kurzsichtigkeit mit dem Alter und wer ist gefährdet?

Kurzsichtigkeit ist eine Augenerkrankung, bei der die betroffene Person entfernte Objekte nicht klar sehen kann. Objekte in der Nähe erscheinen ihm jedoch deutlich. Es wird auch als Kurzsichtigkeit bezeichnet. Kurzsichtigkeit wird durch einen Refraktionsfehler im Auge verursacht.

Kurzsichtigkeit kann sich in jedem Alter entwickeln. Es entwickelt sich jedoch häufig in der Kindheit oder im Teenageralter und verschlechtert sich im Laufe der Jahre. Die Kurzsichtigkeit kann sich im Erwachsenenalter stabilisieren, aber in einigen Fällen kann sie weiter zunehmen. Dies kann in jedem Alter vorkommen und tritt häufiger bei starker Kurzsichtigkeit auf. Als allgemeine Beobachtung kann gesagt werden, dass je jünger das Alter ist, in dem Sie Kurzsichtigkeit entwickeln, desto höher wird der Grad der Kurzsichtigkeit sein, den Sie erreichen werden. Bei manchen Menschen erreicht ihre Kurzsichtigkeit ein bestimmtes Niveau und bleibt auf diesem Niveau über viele Jahre konstant. (1)

Wer ist gefährdet, kurzsichtig zu werden?

Es gibt einige Faktoren, die Ihr Risiko für Kurzsichtigkeit erhöhen können, wie z.

Nachlass-

  • Es wird beobachtet, dass Kurzsichtigkeit in Familien auftritt
  • Wenn einer der Elternteile kurzsichtig ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie diese Erkrankung bekommen, höher als bei denen, deren Eltern nicht kurzsichtig sind
  • Wenn beide Eltern kurzsichtig sind, ist es noch wahrscheinlicher, dass Sie diese Bedingung bekommen (2)
  • Menschen, die viel Zeit mit Lesen oder Schreiben verbringen, haben ein erhöhtes Risiko, Kurzsichtigkeit zu entwickeln
  • Das Gleiche gilt für diejenigen, die viele Stunden am Computer, am Bildschirm, auf dem Handy oder in anderer Weise visuell arbeiten
  • Wenn Sie viel Zeit damit verbringen, elektronische Spiele zu spielen oder fernzusehen, können Sie auch einem erhöhten Risiko ausgesetzt sein, an Kurzsichtigkeit zu erkranken
  • Es ist auch ersichtlich, dass das Halten von Lesematerial, Handys und Bildschirmen zu nahe an die Augen auch ein erhöhtes Risiko für Kurzsichtigkeit mit sich bringen kann. (2)

Umweltfaktoren-

  • Bestimmte Umweltfaktoren, wie z. B. sehr wenig Zeit im Freien zu verbringen, können mit einem erhöhten Risiko für Kurzsichtigkeit zusammenhängen
  • Der genaue Grund dafür ist nicht bekannt. Forscher spekulieren jedoch, dass Sonnenstrahlen etwas damit zu tun haben könnten
  • Mehr Zeit im Freien zu verbringen, kann Ihnen helfen, Kurzsichtigkeit zu verhindern, da es Sie entschieden von Risikofaktoren wie Lesen, Schreiben, Fernsehen, Arbeiten an Geräten und Computern usw. fernhält. (2)

Komplikationen der Kurzsichtigkeit-

Kurzsichtigkeit kann viele Komplikationen verursachen, einige mild und andere schwerwiegend. Diese können beinhalten-

Eingeschränkte Lebensqualität-

  • Wenn Ihre Kurzsichtigkeit nicht korrigiert wird, kann sie Ihr tägliches Leben beeinträchtigen
  • Möglicherweise können Sie eine Aufgabe nicht so ausführen, wie Sie es möchten
  • Ihre eingeschränkte Sicht kann Sie davon abhalten, Ihre alltäglichen Aktivitäten zu genießen (2)

Belastung der Augen-

  • Kurzsichtigkeit, wenn sie nicht korrigiert wird, kann dazu führen, dass Sie Ihre Augen anstrengen, um die beeinträchtigte Sicht auszugleichen
  • Dies kann zu starker Belastung der Augen und Kopfschmerzen führen (2)

Wenn Sie Ihre Kurzsichtigkeit nicht korrigieren, können Sie bei verschiedenen Aktivitäten wie Autofahren usw. Ihr Leben und das Leben anderer Menschen gefährden. (2)

Finanzieller Rückschlag-

Wenn Sie eine Arbeit ausüben, die eine perfekte Sicht erfordert, kann es für Sie schwierig sein, Ihre Arbeit aufrechtzuerhalten, wenn Sie Ihre Kurzsichtigkeit nicht korrigieren

Außerdem können all die Untersuchungen, Nachuntersuchungen, Tests, Brillen, Kontaktlinsen usw. ein Loch in Ihre Tasche reißen, da sie sich manchmal als teuer erweisen können (2)

Andere Probleme im Zusammenhang mit den Augen-

Bei starker Kurzsichtigkeit besteht möglicherweise ein erhöhtes Risiko für Netzhautablösung , grauen Star , Glaukom usw. (2)

Fazit

Kurzsichtigkeit kann in jedem Alter auftreten. Es wird gesehen, dass es sich irgendwo in Ihren Zwanzigern stabilisiert. Einige Fälle können jedoch mit zunehmendem Alter fortschreiten und schwerwiegende Komplikationen und Augenschäden verursachen. Die Kenntnis der Risikofaktoren ist unerlässlich, um das Auftreten von Kurzsichtigkeit zu verhindern oder hinauszuzögern.

Leave a Reply

Your email address will not be published.