Gesundheit und Wellness

Verkalktes Granulom: Ursachen, Symptome, Behandlung

Was ist kalzifiziertes Granulom?

Um zu verstehen, was kalzifiziertes Granulom bedeutet, müssen wir zuerst verstehen, was ein Granulom ist und was seine Entstehung verursacht. Granulome sind kleine Knötchen oder Läsionen, die sich in jedem Organ des Körpers entwickeln können, aber normalerweise als Folge einer Entzündung in Lunge , Leber und  Nieren zu sehen sind. Diese Entzündung wird normalerweise durch eine Infektion durch Bakterien oder Pilze verursacht. Wenn diese Granulome eine Zeit lang unbehandelt bleiben, beginnt sich Kalzium in diesen Knötchen anzusammeln, was sie hart macht, und das bezeichnen wir als verkalktes Granulom.

Verkalktes Granulom wird normalerweise in der Lunge und selten in der Leber und den Nieren oder anderen Organen des Körpers beobachtet. Die Verkalkung des Granuloms führt dazu, dass das Granulom hart und prominenter wird. Verkalkte Granulome sind jedoch harmlose Knötchen und erfordern sehr selten irgendeine Art von Behandlung, es sei denn, sie werden sehr groß und dicht. In diesem Fall wird eine Entfernung empfohlen. Ansonsten gibt es bei Calcified Granuloma keine besonderen gesundheitlichen Bedenken. Genau wie die normale Form des Granuloms ist auch das verkalkte Granulom in den meisten Fällen asymptomatisch und wird zufällig gefunden, wenn Studien durchgeführt werden, um andere Erkrankungen auszuschließen.

Was sind die Ursachen für verkalktes Granulom?

Die Mehrheit der verkalkten Granulome wird durch Bakterien oder Pilzinfektionen verursacht. Verkalkte Granulome sind so asymptomatisch, dass eine betroffene Person nicht einmal weiß, dass sie eine Pilzinfektion hat, die die Entwicklung von verkalkten Granulomen verursacht. Die Bakterien, die am wahrscheinlichsten kalzifiziertes Granulom verursachen, sind Mykobakterien, zu denen Tuberkulose oder andere Organismen gehören, die zusammenfassend als nicht-tuberkulöse Mykobakterien bezeichnet werden. Diese Arten von Bakterien kommen im Überfluss in kontaminiertem Wasser und Boden vor.

Zu den Pilzen, die kalzifiziertes Granulom verursachen können, gehören Histoplasma, Coccidioides und Cryptococcus. Diese sind in Hülle und Fülle in Erde und Vogelkot zu finden. Wenn sich die Sporen dieser Pilze öffnen und eingeatmet werden, verursachen sie Lungeninfektionen, die zur Entwicklung von Granulomen führen, die mit der Zeit verkalken, was zu verkalkten Granulomen führt. Selten können auch bestimmte andere Infektionen ein kalzifiziertes Granulom verursachen.

Was sind die Symptome eines verkalkten Granuloms?

In den meisten Fällen verursacht das verkalkte Granulom keine Symptome. Selbst wenn sie stark genug sind, um Symptome zu verursachen, hängen die Symptome von der Lage und Größe des verkalkten Granuloms ab. Im Falle eines kalzifizierten Granuloms in der Lunge kann die betroffene Person Symptome von Kurzatmigkeit, Schweregefühl in der Brust, Husten und manchmal Hämoptyse haben.

Wie wird ein kalzifiziertes Granulom diagnostiziert?

Da kalzifiziertes Granulom keine Symptome verursacht, ist es, wie gesagt, schwierig, sie zu diagnostizieren. In Fällen, in denen bestimmte Symptome beobachtet werden, sind sie so mild, dass es sehr schwierig ist, sie auf kalzifiziertes Granulom zu lokalisieren. In den meisten Fällen wird ein verkalktes Granulom zufällig diagnostiziert, wenn eine radiologische Untersuchung in Form einer Röntgenaufnahme oder eines CT-Scans durchgeführt wird, um bestimmte andere Erkrankungen auszuschließen. In Fällen, in denen die Verkalkung des Granuloms sehr stark ist, kann sie auf radiologischen Bildern deutlich gesehen werden, aber wenn das Granulom nicht vollständig verkalkt ist, kann es einem Tumor ähneln und eine Biopsie entnommen werden, um dies auszuschließen.

Wie wird kalzifiziertes Granulom behandelt?

In den meisten Fällen erfordert das verkalkte Granulom keinerlei Behandlung. Die einzige Behandlung, die durchgeführt wird, ist eine genaue Beobachtung, um den Status der Knötchen zu überprüfen, um zu sehen, ob sie an Größe zunehmen oder nicht. In Fällen, in denen die Größe der Knötchen so groß ist, dass sie die Funktion des Organs beeinträchtigen, wird empfohlen, diese Knötchen zu entfernen. Die Lage des verkalkten Granuloms wird ebenfalls berücksichtigt, bevor sie entfernt werden.

Wenn das Granulom eher ein Tumor als ein Granulom zu sein scheint, wird auch in diesem Fall empfohlen, die Knötchen zu entfernen, um Krebs auszuschließen. Abgesehen davon, wenn die Ursache des verkalkten Granuloms identifiziert ist, zielt die Behandlung darauf ab, die Ursache zu beseitigen. Wenn das kalzifizierte Granulom durch eine bakterielle Infektion verursacht wird, werden Antibiotika verschrieben, um die Bakterien zu beseitigen, die die Infektion verursachen. Zur Behandlung von Pilzinfektionen, die zu einem kalzifizierten Granulom führen, werden Antimykotika verschrieben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *