Verschwinden STD-Symptome von selbst?

STD ist das Akronym für sexuell übertragbare Krankheiten, bei denen es sich um Krankheiten handelt, die hauptsächlich durch sexuellen Kontakt übertragen werden und einige von ihnen unbehandelt lebensbedrohlich sein können. Zu den verschiedenen sexuell übertragbaren Krankheiten gehören Chlamydien , Genitalwarzen (verursacht durch HPV), Herpes genitalis , Tripper , Syphilis , Trichomoniasis, Hepatitis B, HIV (Human Immunodeficiency Virus) . Allerdings können einige der sexuell übertragbaren Krankheiten wie Hepatitis B und HPV, die Genitalwarzen verursachen, mit Impfstoffen verhindert, aber nicht vollständig geheilt werden; Es gibt einige sexuell übertragbare Krankheiten, die lebenslang bestehen bleiben, wie Herpes und HIV. Chlamydien, Tripper, Syphilis und Trichomoniasis können jedoch geheilt werden.

Woher weißt du, dass du eine sexuell übertragbare Krankheit hast?

Einige der sexuell übertragbaren Krankheiten verursachen die meiste Zeit keine Symptome, aber wenn sie dies tun, treten folgende Symptome auf: abnormer vaginaler Ausfluss, gelegentlich mit schlechtem Geruch, Schmerzen im Beckenbereich, vaginales Brennen und Jucken , Schmerzen beim Sex, abnorme Blutungen von der Vagina bei Frauen; bei Männern äußern sie sich als abnormaler Ausfluss aus dem Penis, Vergrößerung der Hoden, Juckreiz, Erythem, Schwellung der Eichel. Die häufigsten Symptome bei Männern und Frauen sind Blasen oder Beulen im Genitalbereich, Rektum oder Mund, Brennen oder Schmerzen beim Wasserlassen oder während des Stuhlgangs, Harndrang, Juckreiz um die Genitalien, Halsentzündung, Fieber, Schüttelfrost und Schmerzen.

Wenn eine Person diese Symptome hat, sollte man einen Arzt aufsuchen und sich auf sexuell übertragbare Krankheiten testen lassen. Wenn das STD-Panel positiv ausfällt, verschreibt der Arzt je nach Art der STD die gewünschten Medikamente entweder zur Vorbeugung oder Behandlung der STD.

Verschwinden STD-Symptome von selbst?

Die Frage, die sich die meisten Menschen stellen, ist, ob die STD-Symptome von selbst verschwinden, weil sie zögern, überhaupt mit STD diagnostiziert zu werden und sich auch dafür behandeln zu lassen, da sie über ihre Krankheit im Verborgenen sein wollen. Aber sie vergessen, dass es bei unbehandelten sexuell übertragbaren Krankheiten zu schweren gesundheitlichen Komplikationen kommen kann, einschließlich solcher, die eine Bedrohung für das Leben selbst darstellen können. Wenn es um die Frage geht, ob STD-Symptome von selbst verschwinden, ist es wichtig zu verstehen, dass STD keine einzelne Krankheit ist, sondern eine Sammlung von Krankheiten, die durch sexuellen Kontakt mit einer infizierten Person verursacht werden. Und die definitive Antwort auf die Frage lautet: Keine sexuell übertragbaren Krankheiten verschwinden nicht von selbst, sondern bedürfen einer geplanten Behandlung und manchmal auch einer aggressiven lebenslangen Behandlung.

Chlamydien und Gonorrhoe sind die weltweit am häufigsten vorkommenden sexuell übertragbaren Krankheiten. Sie werden durch Bakterien verursacht und sind meist asymptomatisch; Sie können aufgrund des Fehlens von Symptomen undiagnostiziert werden und können die meiste Zeit unbehandelt bleiben. Aber wenn sie Symptome zeigen, sollte man einen Arzt aufsuchen, um eine richtige Diagnose und einen Behandlungsplan zu erhalten. Sie sind leicht zu behandeln und können mit Antibiotika behandelt werden. Wenn sie unbehandelt bleiben, können sie Komplikationen verursachen, einschließlich Unfruchtbarkeit mit entzündlichen Erkrankungen des Beckens bei Frauen. Trichomoniasis wird durch Protozoen verursacht und kann mit Antibiotika behandelt werden. Syphilis wird auch mit Antibiotika behandelt, aber sobald sie fortschreitet, verursacht sie Schäden an verschiedenen Organen und der einmal angerichtete Schaden wird irreversibel.

Herpes genitalis wird meistens durch HSV-2 verursacht und kann während Ausbrüchen zur symptomatischen Linderung mit antiviralen Medikamenten behandelt werden, aber sie können nicht geheilt werden, sobald sie sich angesteckt haben. HIV/AIDS wird auch durch Viren verursacht, die als menschliches Immunschwächevirus bekannt sind und die Immunität einer Person schwächen und die Fähigkeit des Körpers, Infektionen zu bekämpfen, unterdrücken. Dies führt letztendlich zu einer Anhäufung von Krankheiten aufgrund einer beeinträchtigten Immunität. AIDS kann auch mit einer antiviralen Behandlung behandelt werden, kann jedoch nicht vollständig geheilt werden, sobald das Virus in den Körper des Wirts gelangt ist. Hepatitis wird auch durch Viren verursacht, die speziell auf die Leber abzielen. Antivirale Medikamente werden verwendet, um die Fähigkeit des Virus zu verhindern, die Leber zu schädigen, und letztendlich benötigt eine Person eine Lebertransplantation, wenn die Leber schwer geschädigt ist.

Weiterlesen  Was ist ein Nasenabszess und wie wird er behandelt?

Es ist besser, einer STD mit sicheren Sexualpraktiken wie der Verwendung von Kondomen usw. vorzubeugen, da Vorbeugen immer besser ist als Heilen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *