Vitamine und Mineralstoffe für dünner werdendes Haar

Man kann mit Sicherheit sagen, dass niemand die Aussicht auf vorzeitigen Haarausfall, dünner werdendes Haar und Glatzenbildung begrüßt. Jeder von uns wünscht sich bis ins hohe Alter volles Haar. Glücklicherweise; Mit einer gesunden Ernährung und einer ausreichenden Zufuhr von lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Nährstoffen, die das Haarwachstum fördern und Haarausfall verhindern, kann dünner werdendem Haar weitgehend vorgebeugt und einer wirksamen Vorbeugung von Haarausfall weitgehend vorgebeugt werden. Dieser Artikel zielt darauf ab, den Leser über essentielle Vitamine, Mineralien und Nahrungsergänzungsmittel aufzuklären, die den Prozess des Ausdünnens der Haare weitgehend umkehren und dem Einzelnen helfen können, ein gewisses Maß an Kontrolle über das Haarwachstum und die Gesundheit zurückzugewinnen.

Omega-3-Fettsäuren für dünner werdendes Haar

Wenn Sie von den verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen von Omega-3-Fettsäuren gehört haben, die in Hülle und Fülle in verschiedenen Fischölen enthalten sind; Sie haben wahrscheinlich von seinen Vorteilen für das Haarwachstum und seiner Fähigkeit gehört, den Prozess des Ausdünnens der Haare umzukehren. Die Fettsäuren in Fischölen wurden umfassend erforscht und ihre Vorteile für die Haut und das Haar von Tieren und Menschen sind gut dokumentiert. Für weitere Beweise für diese Behauptungen; Betrachten wir eine umfangreiche klinische Studie.

Im Jahr 2015 basierte eine Studie, die unter 120 gesunden Frauen mit Haarausfall und dünner werdendem Haar durchgeführt wurde, hauptsächlich auf der Ergänzung von Omega-3-Fettsäuren, gefolgt von einer Omega-6-Ergänzung zusammen mit anderen essentiellen Nährstoffen und Vitaminen. Die Ergebnisse dieser Studie zeigten eindeutig eine positive Veränderung des Haarwachstumsmusters und eine beträchtliche Verringerung des Haarausfalls.

Nach Ablauf von 6 Monaten; 89,9 % der Teilnehmer, denen eine tägliche Ergänzung von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren zusammen mit anderen Nährstoffen verabreicht wurde, erlebten eine deutliche Verringerung des Haarausfalls, und es wurden klinische Maßnahmen zum Nachweis ergriffen.

Weiterlesen  Was ist eine Beinlängendifferenz und wie wird sie gemessen?

Omega-3-Fettsäuren sind reichlich in Fischen wie Lachs, Thunfisch, Makrele und Sardinen enthalten. Diese Säuren sind unter anderem sogar in Eigelb, Walnüssen und Hanfsamen in erheblichem Maße enthalten. Wenn man keinen der oben genannten Fische und Lebensmittel essen kann; Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3-Fettsäuren sind in Apotheken und Kaufhäusern weit verbreitet.

Biotin und Vitamin B5 für dünner werdendes Haar

Biotin und Vitamin B5 können eine ganze Menge für die Gesundheit von Haar und Haut tun. Diese Vitamine des B-Komplexes sind beliebte Formen der alternativen Behandlung von Haarausfall. Biotin wirkt regenerierend und baut Haarschäfte wieder auf, die durch Haarprodukte, Sonneneinstrahlung, Haarglättung und Föhnen sowie Umweltbelastungen geschädigt wurden. Vitamin B5 unterstützt die Nebennieren und beschleunigt somit das Haarwachstum. Mit Rücksprache mit dem Hausarzt; Eine Person, die von dünner werdendem Haar betroffen ist, kann von der Einnahme eines Biotin-Präparats pro Tag profitieren. Vitamin B5 ist in vielen Variationen von Lebensmitteln im Überfluss vorhanden, und Änderungen der Ernährung können die Aufnahme von Vitamin B5 effektiv erhöhen. Lebensmittel wie Huhn, Eier, Rindfleisch, Avocado, Nüsse,

Vitamin C für dünner werdendes Haar

Vitamin C, das in einer Vielzahl von Zitrusfrüchten reichlich vorhanden ist, kann viel dazu beitragen, Haarausfall rückgängig zu machen. Oxidativer Stress, der durch freie Radikale verursacht wird, ist eines der häufigsten Symptome des Alterns und kann sich negativ auf die Gesundheit von Haut und Haar auswirken. Vitamin C bekämpft wirksam oxidativen Stress, der einen großen Beitrag zu ergrauendem Haar und dünner werdendem Haar leistet. Die Ergänzung Ihrer Ernährung mit Vitamin-C-reichem Obst und Gemüse ist der effektivste Weg, um die Vitamin-C-Zufuhr zu erhöhen; Sie können sich jedoch auch einer rezeptfreien Vitamin-C-Ergänzung mit Rat Ihres Arztes zuwenden, um Haarausfall zu bekämpfen.

Last but not least; Vitamin D hat gut dokumentierte Vorteile für das Haarwachstum und dünner werdendes Haar. Dieses essentielle Vitamin wird zur Behandlung von Patienten mit Alopecia areata verwendet, die aufgrund eines Mangels an diesem Vitamin unter Haarausfall leiden. Der beste Weg, die Aufnahme von Vitamin D zu erhöhen, ist eine begrenzte Sonnenexposition; Vitamin D ist jedoch auch in Lebensmitteln wie Heilbutt, Makrele, Aal, Lachs, Weißfisch, Schwertfisch, Portabella-Pilzen und Maitake-Pilzen enthalten. Wenn Sie diese Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen, können Sie Ihr dünner werdendes Haar effektiv kontrollieren.

Mineralien für dünner werdendes Haar

Zink für dünner werdendes Haar

Zink ist ein wichtiges Mineral, das seit langem zur Bekämpfung von Haarausfall eingesetzt wird, und es gibt zahlreiche klinische Studien, die die Wirksamkeit von Zink für das Haarwachstum und die Vorbeugung von Haarausfall belegen. Zinkverbindungen wurden von etablierten Ärzten weitgehend zur Behandlung von Telogeneffluvium und Alopecia areata verwendet, und dies kann weitgehend der Wirksamkeit von Zink als Mittel zugeschrieben werden, das das Haarwachstum und die Gesundheit fördert.

Wie bereits erwähnt; Es gibt zahlreiche Studien, die die Wirksamkeit von Zink für das Haarwachstum und eine Verringerung des Haarausfalls belegen. Ein prominentes Beispiel ist eine Studie aus dem Jahr 2013. In dieser Studie; Die Forscher analysierten die Zinkspiegel bei vier häufigen Haarausfall- und Haarausdünnungszuständen, nämlich Haarausfall bei Männern, Haarausfall bei Frauen, Telogeneffluvium und Alopecia areata. Die Schlussfolgerung dieser Forscher war, dass Patienten mit Haarausfall im Vergleich zu einer Kontrollgruppe ohne Symptome von Haarausfall klinisch gemessene Zinkmangelwerte aufwiesen.

Die Aufnahme des Minerals Zink in die Ernährung ist ziemlich einfach, wenn man bedenkt, dass man die Aufnahme dieses Nährstoffs erhöhen kann, indem man eine breite Palette von Lebensmitteln isst, darunter, aber nicht beschränkt auf Austern, Rindfleisch, Lamm, Spinat , Kürbiskerne, Kürbiskerne, Nüsse, dunkle Schokolade , Schweinefleisch, Huhn und Pilze. Zink kann auch mit rezeptfreien Pillen und Stärkungsmitteln ergänzt werden, aber eine Rücksprache mit Ihrem Hausarzt wird empfohlen.

Eisen ist ein weiteres wichtiges Mineral, von dem bekannt ist, dass es gesundes Haar fördert. Zu den eisenreichen Lebensmitteln gehören Spinat, Huhn, mageres Fleisch, Bohnen oder Linsen. Eisen ist ein essentielles Mineral für die Produktion von roten Blutkörperchen, die alle Zellen im Körper mit Sauerstoff versorgen. Haarbezogene Probleme wie Haarausfall, Haarausfall und graues Haar sind einige der häufigsten Symptome bei Menschen mit Anämie. Man hat vielleicht keinen Eisenmangel, aber ein niedriger Eisenspiegel kann ein Faktor für dünner werdendes Haar sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *