Gesundheit und Wellness

Vorteile und Nebenwirkungen von Krillöl

Krill ist ein garnelenartiges, winziges Tier. Krillöl wird aus dem Öl dieses Tieres hergestellt. Das Öl wird aus Krill gewonnen und in Kapseln gefüllt und als Medizin verwendet. In einigen Produkten wird Euphausia superba, auch Antarktischer Krill genannt, verwendet. Krillöl hat viele gesundheitliche Vorteile. Lassen Sie es uns im Detail betrachten.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile von Krillöl

Krillöl erneuert die Gesundheit. Einige der aufregenden Vorteile dieses Öls sind unten aufgeführt:

  • Vorteile von Krillöl zur Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit: Die in Krillöl enthaltenen Omega-3-  Fettsäuren werden seit langem zur Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit verwendet. Es senkt den Spiegel des schlechten Cholesterins, erhöht den Spiegel des guten Cholesterins und senkt den Triglyceridspiegel. Es verhindert auch Blutgerinnsel, die Schlaganfälle und Herzinfarkte verursachen .
  • Vorteile von Krillöl bei der Verringerung der Belastung durch das prämenstruelle Syndrom: Krillöl hilft, die Angst im Zusammenhang mit dem prämenstruellen Syndrom zu verringern. Omega-3-Fettsäuren wirken entzündungshemmend. Es kann an dieser Eigenschaft liegen, dass Frauen, die Krillöl einnehmen, weniger Beschwerden durch Krämpfe, leichte Stimmungsschwankungen und unerwünschte Flüssigkeitsansammlungen verspüren.
  • Krillöl ist vorteilhaft bei der Verbesserung der Gelenkschmierung: Krillöl ist sehr effektiv bei der Schmierung von Gelenken. Menschen, die Krillöl einnehmen, erfahren weniger Gelenkschmerzen, eine verringerte Steifheit in den Gelenken und eine allgemeine Zunahme der Mobilität.
  • Schneller und scharfer Verstand: Mit zunehmendem Alter nimmt unsere geistige Schärfe und Wachsamkeit ab. Krillöl ist sehr vorteilhaft für die Gesundheit des Gehirns. Wenn jemand unter Aufmerksamkeitsschwierigkeiten leidet, kann er seinen mentalen Fokus und seine Konzentration steigern, indem er die Ölpräparate einnimmt. Es wurde auch festgestellt, dass ein höherer Omega-3-Spiegel einen vor Problemen mit Gedächtnisverlust schützen kann.
  • Hautgesundheitliche Vorteile von Krillöl: Die Wirksamkeit von Antioxidantien wird mit der ORAC-Skala (Oxygen Radical Absorbance Capacity) gemessen. Der ORAC-Wert in Krillöl liegt bei 43. Es enthält Astaxanthin, das ein starkes Antioxidans ist. Diese Antioxidantien tragen zu einem sauberen und klaren Teint bei.
  • Vorteile von Krillöl zur Förderung der neurologischen Entwicklung von Säuglingen: Ärzte empfehlen schwangeren Müttern oft, den Konsum von Omega-3 zu erhöhen, um die neurologische Entwicklung von Säuglingen zu fördern. Für die starke Entwicklung von Augen, Gehirn und zentralem Nervensystem von Säuglingen spielen Omega-3-Fettsäuren eine sehr wichtige Rolle. Aus diesem Grund kann die Einnahme von Krillöl von Vorteil sein, da es mit Omega-3-Fettsäuren beladen ist. Allerdings muss man vor dem Verzehr von irgendetwas während der Schwangerschaft einen Arzt konsultieren.
  • Bei Depressionen: Viele Ärzte empfehlen diese Ergänzung zusammen mit Antidepressiva für Patienten, die einen Schub brauchen. Es ist immer ratsam, mit der Einnahme dieses Nahrungsergänzungsmittels erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt zu beginnen.
  • Verbesserung der Verdauung: Omega-3, das in reichlicher Menge in Krillöl vorhanden ist, hilft, die Verdauung zu verbessern. Eine Reihe von Untersuchungen im Laufe der Zeit haben gezeigt, dass Omega-3-Fettsäuren unter allen Fetten die besten sind.
  • Krillöl hält den Blutzucker- und Cholesterinspiegel aufrecht.
  • Es hilft, die Funktion des Immunsystems zu erhöhen.
  • Krillöl verleiht jugendliche Vitalität und gute Gesundheit.
  • Krillöl hilft, die Leberfunktionen zu verbessern.

Wir alle wissen, dass unser Körper Omega-3 nicht selbst produzieren kann. Daher ist es sehr wichtig sicherzustellen, dass es als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen wird. Jeden Tag nehmen Millionen von Menschen Fischölergänzungen ein, um die Omega-3-Fettsäuren zu erhöhen, aber 90 % der Vorteile gehen aufgrund der schlechten Absorption verloren. Aus diesem Grund wird die Einnahme von Krillöl von Wissenschaftlern empfohlen.

Nebenwirkungen von Krillöl

Krillöl ist möglicherweise für jedermann unbedenklich und gilt als die sicherste Nahrungsergänzung. Es ist 100% natürlich. Es wird angenommen, dass Krillöl keine eigenen Nebenwirkungen hat. Wenn Sie Ihre Gesundheit verbessern möchten, können Sie diese Ergänzung als Teil Ihrer täglichen Ernährung hinzufügen. Obwohl es sicher ist, ist es immer ratsam, vorsichtig zu sein. Bestimmte Untersuchungen haben gezeigt, dass Krillöl einige Nebenwirkungen wie Sodbrennen , Mundgeruch , Übelkeit, Magenverstimmung und weichen Stuhlgang verursachen kann. Die Wirkung von Omega-3 hängt auch vom Individuum ab. Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie diese Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Es ist ratsam, Krillöl zu vermeiden, wenn Sie an Diabetes, Bluthochdruck leiden oder Medikamente einnehmen .

Einige der festgestellten Nebenwirkungen sind:

  • Auswirkungen von Krillöl auf Medikamente: Krillöl kann mit einigen Medikamenten Nebenwirkungen haben. Es ist sehr wichtig, Ihren Arzt zu konsultieren, wenn Sie vorhaben, diese Ergänzung zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen. Ihr Arzt wird Ihr Blut auf jeden Fall testen, um sicherzustellen, dass diese Ergänzung keine negativen Auswirkungen auf Sie hat.
  • Einnahme von Krillöl während Schwangerschaft und Stillzeit: Es ist nicht viel darüber bekannt, ob es sicher ist, dieses Nahrungsergänzungsmittel während Schwangerschaft und Stillzeit einzunehmen. Wenn Sie also schwanger sind, ist es besser, auf der sicheren Seite zu bleiben und die Anwendung zu vermeiden. Falls Sie die Vorteile dieses Öls nutzen möchten, konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie mit der Einnahme beginnen.
  • Auswirkungen von Krillöl auf Diabetes: Wenn Personen mit Diabetes zu viel von diesem Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, kann dies als Nebenwirkung zu hohem Blutzucker führen. Es wäre ratsam, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie diese Ergänzung einnehmen.
  • Auswirkungen von Krillöl auf Bluthochdruck: Es stimmt zwar, dass dieses Öl sehr vorteilhaft für die kardiovaskuläre Gesundheit ist, aber wenn Sie Bluthochdruck haben, sollten Sie vorsichtig sein. Wenn Sie Medikamente zur Blutdrucksenkung einnehmen, kann diese Ölergänzung Ihren Blutdruck sogar noch weiter senken. Daher ist es wichtig, vor der Einnahme dieses Nahrungsergänzungsmittels den Rat Ihres Arztes einzuholen.
  • Auswirkungen von Krillöl auf blutverdünnende Medikamente: Omega-3-Ergänzungen verhindern das Zusammenklumpen von Blutplättchen. Dies führt häufig zu einer Blutverdünnung. Wenn Sie also blutverdünnende Medikamente einnehmen, verdoppelt der Konsum von Krillöl die Wirkung und kann weitere Komplikationen mit sich bringen. Es ist ratsam, vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt zu konsultieren.
  • Allergische Reaktion von Krillöl: Wenn Sie allergisch gegen Meeresfrüchte sind, besteht die Möglichkeit, dass Sie auch gegen Krillöl-Ergänzungen allergisch sind. Es gibt jedoch keine verlässliche Informationsquelle, die belegt, dass Menschen, die auf Meeresfrüchte allergisch sind, auch auf dieses Öl allergisch sind. Bei einer Fischallergie ist jedoch Vorsicht geboten.
  • Nebenwirkungen von Krillöl während der Operation: Krillöl hilft bei der Blutverdünnung, wodurch die Blutgerinnung verlangsamt wird. Es erhöht das Blutungsrisiko während und nach der Operation. Man muss diese Ergänzungen zwei Wochen vor jeder Operation absetzen. Es ist auch wichtig, dass Sie Ihren Arzt vor der Operation über Ihre Nahrungsergänzungsmittel informieren.
  • Magenverstimmung als Nebenwirkung von Krillöl: Sie können nach der Einnahme von Krillöl eine Magenverstimmung bemerken. Wenn hohe Dosen eingenommen werden, kann dies auch zu Beschwerden und Schmerzen führen. Daher muss man die Ergänzung in einer moderaten Menge einnehmen.

Bestimmte Faktoren, die die Nebenwirkungen beim Konsum von Krillöl verursachen

Die Nebenwirkung von Krillöl wird durch bestimmte Faktoren beeinflusst. Wenn Sie vorhaben, diese Ergänzung zu Ihrer täglichen Ernährung hinzuzufügen, ist es sehr wichtig, dass Sie diese Faktoren berücksichtigen. Die Faktoren sind unten aufgeführt.

  • Qualität von Krillöl: Wenn Sie ein Nahrungsergänzungsmittel von schlechter Qualität kaufen, werden Sie wahrscheinlich die Nebenwirkungen erfahren. Ein Krill, der von geringer Qualität ist und nicht von IKOS getestet wurde, kann Nebenwirkungen haben. Es ist wichtig, Krillöl von höchster Qualität zu kaufen, das frisch und frei von jeglicher Metalltoxizität ist.
  • Zusammensetzung der Inhaltsstoffe von Krillöl: Auch die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe verursacht Nebenwirkungen. Das Verhältnis, in dem Omega-3-Fettsäuren, Astaxanthin und Phospholipide vorhanden sind, kann auch Ihr Erleben von Nebenwirkungen beeinflussen.

Dosierung von Krillöl

Die richtige Dosierung hängt von vielen Faktoren ab, wie der Gesundheit und dem Alter des Benutzers und mehreren anderen Gesundheitszuständen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Naturprodukte sicher und nützlich sind, aber die richtige Dosierung ist ein Muss. Daher ist es immer besser, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie sich entscheiden, mit der Einnahme dieses Nahrungsergänzungsmittels zu beginnen. Auf diese Weise können Sie die Vorteile dieses Öls genießen, ohne Angst vor seinen Nebenwirkungen haben zu müssen. Dieses Öl interagiert mit verschiedenen Medikamenten, darunter Aspirin, Ibuprofen, Naproxen und viele andere. Daher ist es besser, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie mit der Einnahme dieses Präparats beginnen.

Fazit

Fischöl kann bestimmte Toxine enthalten, Krillöl jedoch nicht. Dies kann daran liegen, dass sich Krill nur von Phytoplankton ernährt, das kein Quecksilber enthält. Es wird angenommen, dass das aus Krill gewonnene Omega-3 das reinste ist. Krillöl eignet sich wirklich gut für diejenigen, die nicht allergisch auf Meeresfrüchte reagieren. Wenn Sie allergisch gegen Meeresfrüchte sind, sollten Sie sich auf jeden Fall von diesem Nahrungsergänzungsmittel fernhalten, da es juckende Haut und geschwollene Lippen verursachen kann. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass alle Menschen unterschiedlich sind und eine Person, die auf Meeresfrüchte allergisch ist, möglicherweise keine Nebenwirkungen hat, während jemand, der nicht auf Meeresfrüchte allergisch ist, Nebenwirkungen haben kann. Daher muss man einen Arzt konsultieren, bevor man mit Krillöl-Ergänzungen beginnt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *