Vorteile von Ananassaft bei Husten

Die meisten von uns haben sich daran gewöhnt, sofort eine Flasche Hustensaft in die Hand zu nehmen, sobald wir das verräterische Kitzeln in unserer Kehle spüren, das den bevorstehenden Husten signalisiert. Over-the-counter Expektorans funktioniert in den meisten Fällen gut. Aber wir vergessen oft, dass wir viele Krankheiten und Symptome verhindern können, indem wir nur die richtige Ernährung und Ernährung zu uns nehmen. So entfällt die Notwendigkeit von Medikamenten, wenn wir geeignete Lebensmittel und Ernährung einnehmen, die chronischen Symptomen wie Husten, Übelkeit und Kopfschmerzen vorbeugen. Die Erfahrung und die veröffentlichten Daten deuten darauf hin, dass chronischer Husten mit natürlichen Heilmitteln geheilt werden kann, die zu Hause zubereitet werden. Heute schauen wir uns die Vorteile von Ananassaft an und wie er Husten loswerden kann. Tatsächlich können die Ergebnisse im Vergleich zu den Vorteilen und Nebenwirkungen, die durch herkömmliche rezeptfreie Hustensäfte verursacht werden, von Vorteil sein.

Ananas ist als Saft und Obst erhältlich. Wussten Sie, dass Ananas unzählige gesundheitliche Vorteile hat, wie z. B. die Verringerung von Entzündungen, die Verbesserung des Hustens , den Schutz Ihres Herzens, die Unterstützung der Verdauung und auch die Verbesserung der Durchblutung? Die Frucht ist reich an dem Enzym Bromelain. 1 Die meisten veröffentlichten Daten deuten darauf hin, dass das Bromelain-Enzym als entzündungshemmendes und antioxidatives Mittel wirkt. Darüber hinaus haben viele Studien gezeigt, dass Ananas äußerst wirksam bei der Behandlung von Symptomen wie chronischem Husten ist, der durch eine Lungenentzündung verursacht wird. Bromelain hat tatsächlich starke entzündungshemmende Eigenschaften. 2Ananas ist auch dafür bekannt, andere Symptome zu lindern, die durch Atemwegserkrankungen wie Atem- und Niesprobleme verursacht werden. Ananas unterdrückt den Hustenreiz. Ananas ist auch vorteilhaft bei der Linderung von Husten, der durch Asthma verursacht wird. Wenn Sie jedoch an Asthma leiden, verwenden Sie Ananassaft als vorbeugende Zusatzbehandlung. Ananas kann Bronchialschleimhautschwellungen lindern und nicht Muskelkrämpfe, also werfen Sie Ihren Inhalator oder verschriebene Medikamente gegen Bronchialasthma nicht beiseite.

Weiterlesen  Entzugserscheinungen nach dem Verzicht auf Junkfood – ist das normal?

Bromelain ist auch dafür bekannt, Schleim zu verdünnen und hilft, ihn auszustoßen. Verstopfung und Husten im Zusammenhang mit Nebenhöhlen werden ebenfalls durch Ananas wirksam geheilt. Die 2010 veröffentlichte Tierforschungsstudie legt nahe, dass Ananassaft das Wachstum von Dickdarmkrebs hemmt . 3 Tatsächlich zeigt die Haushaltserfahrung, dass eine Mischung aus Ananassaft, Salz, Pfeffer und Honig die Hustensymptome fast fünfmal schneller lindert als jeder rezeptfreie Hustensaft. Wenn Sie chronischen Husten haben und schneller Linderung erfahren möchten, ist es möglicherweise eine gute Idee, Ihre Medikamente mit einem Glas Ananassaft zu ergänzen.

Therapeutische Verwendung von Ananassaft: Heilmittel gegen Husten

Ananassaft gemischt mit Honig, Cayennepfeffer, Salz und Ingwer

Dies ist eines der traditionellsten Hustenmittel, das seit vielen Jahren verwendet wird. Dieses natürliche Hustenmittel erfordert das Mischen von Ananassaft mit Ingwer, Salz, Honig und einer Prise Cayennepfeffer. Veröffentlichte wissenschaftliche Daten deuten darauf hin, dass Ingwer als entzündungshemmendes und antioxidatives Mittel wirkt. 4Das Einatmen von Pfeffer verursacht Husten, da die Pfefferpartikel die Luftröhren- und Bronchialschleimhaut reizen. Aber Cayennepfeffer, gemischt mit Ananassaft und als Getränk eingenommen, hilft, Husten zu lindern. Das Cayennepapier ist äußerst vorteilhaft bei der Bekämpfung von Husten und Erkältungen, da es beim Auflösen und Ausstoßen von Schleim hilft. Die Mischung aus Honig und Ingwer, die beide entzündungshemmend sind, bewirkt einen schnellen Rückgang der Entzündung und lindert Schleimhautschwellungen, die durch Wassereinlagerungen und erweiterte Blutgefäße verursacht werden. Die folgenden Schritte sind für die Zubereitung der therapeutischen Mischung unerlässlich. Sie müssen die folgenden Substanzen wie unten beschrieben mischen und mischen:

  • 1/4 TL. von Cayennepfeffer
  • 1/4 TL. aus Salz
  • 1 Ananasbecher
  • 1 Teelöffel. von gehacktem oder gehacktem Ingwer und
  • 1 Esslöffel. von Honig

Mischen Sie alle Zutaten zusammen. Trinken Sie 1/4 Tasse der Zubereitung mindestens dreimal täglich für 3 bis 5 Tage. Denken Sie daran, dass es für Kinder unter 1 Jahr nicht empfohlen wird, ihnen rohen Honig zu geben. Wenn die Symptome nach 3 Tagen anhalten oder Sie zu irgendeinem Zeitpunkt Fieber bekommen, müssen Sie Ihren Hausarzt aufsuchen.

Dies ist auch ein weiteres gängiges Hustenmittel, das Ananassaft mit Honig, Salz und Pfeffer mischt. In dieser Mischung wird Ingwer eliminiert. Die folgenden Schritte werden unternommen, um die vier Nährstoffe zu mischen.

  • 1 und ein 1/2 EL. von Honig
  • 1 Ananasbecher
  • Eine Prise Salz
  • Eine Prise Pfeffer

Mischen Sie alle Zutaten im Ananassaft und trinken Sie 1/4 Tasse bis zu dreimal täglich.

Ananas-Erdbeer-Eis am Stiel

Sie werden vielleicht überrascht sein, Eis am Stiel auf dieser Liste zu sehen, aber Eis am Stiel hilft tatsächlich, den Hals zu beruhigen. Sie sind auch einfach zu machen. Popsicle enthält Ananas- und Erdbeersaft. Ananas ist reich an Bromelain und Erdbeeren sind eine reiche Quelle von Vitamin C. Vitamin C ist bekannt für seine immunstärkenden Eigenschaften. Um dieses Hustenmittel herzustellen, gehen Sie wie folgt vor:

  • 3/4 Tasse Ananas
  • 2 Tassen gehackte Erdbeeren
  • 1 Tasse Ananasstücke

Mischen Sie nun alle drei zusammen und gießen Sie die Mischung in Eis am Stielformen. Sie können es mindestens 3 Stunden im Gefrierschrank ruhen lassen oder bis es fest gefroren ist. Verwenden Sie nach Bedarf.

Fazit

Ananassaft hilft nicht nur beim Husten, sondern hat auch viele andere gesundheitliche Vorteile. Eine Kombination der in diesen Mitteln erwähnten Inhaltsstoffe hat alle beruhigende Eigenschaften für den Hals und wird Linderung bei der Behandlung Ihres Hustens verschaffen und sogar helfen, Schleim zu lindern.

Wann zum Arzt gehen –

  • Wenn Ihr Husten länger als 5 bis 7 Tage anhält, ist es an der Zeit, einen Arzt aufzusuchen, um Infektionen auszuschließen.
  • Wenn Sie unter zusätzlichen Symptomen wie Fieber, Durchfall und brennendem Urin leiden, müssen Sie Ihren Hausarzt oder Spezialisten konsultieren.
Weiterlesen  Häufige Verletzungen beim Heben am Arbeitsplatz und die Rolle des Anwalts für Arbeitsunfälle, um Ihnen eine Entschädigung zu verschaffen

Leave a Reply

Your email address will not be published.