Wachsen Neurome nach?

Neurom, dh Nerventumor oder eingeklemmter Nerv, ist eine der schmerzhaften Erkrankungen für Menschen. Laut Ärzten impliziert ein Neurom ein gutartiges Wachstum verschiedener Nervengewebe auf häufige Weise und im Bereich zwischen dem dritten Zeh und dem vierten Zeh. Das Problem beginnt mit einem brennenden Gefühl, Schmerzen, Taubheit oder Kribbeln zwischen den betroffenen Zehen und im Fußballen. 

Wachsen Neurome nach?

Rückfall des Neuroms nach der Operation

Nerven des Menschen regenerieren sich oft nicht, weshalb Verletzungen im Rückenmark oft zu dauerhaften Lähmungen führen. In Anbetracht dieser Tatsache heilt ein bestimmter Teil eines Nervs, der während der Morton-Neurom-Operation entfernt wurde, nicht vollständig oder kann sich in einigen Fällen regenerieren. Aus diesem Grund führt eine Operation zur Entfernung des Morton-Neuroms zu Taubheitsgefühlen in den Zehen.

Darüber hinaus können Ärzte während des chirurgischen Eingriffs das Neurom schneiden, das sich am Ende Ihres Nervs bildet. Obwohl die Komplikation nicht häufig auftritt, wird sie von Ärzten als Stumpfneurom bezeichnet und kehrt mit neuromähnlichen Schmerzen zurück. Positiv ist, dass Sie den Schmerz kontrollieren können, indem Sie einige der konservativen Methoden anwenden, wie z. B. Kortisoninjektionen. In einigen Fällen müssen Sie sich jedoch einer zweiten Fußoperation unterziehen, um Ihr Stumpfneuromproblem zu beheben.

Beziehungen zwischen Rückfall- und Präventionstechniken

Mit dem Ziel, die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls oder Wiederauftretens Ihres Morton-Neurom-Problems zu verringern, sollten Sie sicherstellen, dass Sie einfache und einfache Präventionstechniken befolgen, wie von podiatrischen Chirurgen erwähnt.

  • Sie sollten immer darauf achten, dass Ihre Turn- oder Wanderschuhe im vorderen Bereich ausreichend Platz haben, um ein übermäßiges Zusammendrücken Ihrer Zehen zu vermeiden.
  • Als nächstes sollten Sie sich immer angewöhnen, Schuhe zu tragen, die mit genügend Polsterung im Ballen der Füße ausgestattet sind.
  • Abgesehen von den genannten Schritten sollten Sie unbedingt vermeiden, längere Zeit in Schuhen zu verbringen, die eine übermäßige Absatzhöhe oder eine schmale Zehenbox aufweisen.

Schmerzen zwischen den betroffenen Zehen bei körperlicher Aktivität wie Gehen oder Joggen sind ein Hauptsymptom im Zusammenhang mit dem Problem. Personen, die an einem Neurom leiden, haben Linderung gefunden, indem sie ihre Schuhe ausziehen oder mit dem Gehen aufhören und den Bereich über die Zehen reiben. In einigen Fällen beschreiben Patienten, dass die mit Neurom verbundenen Schmerzen Stein in ihren Schuhen haben. Frauen sind im Vergleich zu Männern relativ anfälliger für Neurom.

Symptome eines Neuroms

Eine Person, die an einem Neurom leidet, hat die folgenden Hauptsymptome, darunter:

  • Schmerzen im Vorfußbereich und zwischen den Zehen (normalerweise zwischen dem dritten und vierten Zeh eines jeden oder beider Füße)
  • Taubheit und Kribbeln im Fußballen unter den betroffenen Zehen
  • Schwellung zwischen den betroffenen Zehen
  • Schmerzgefühl im Fußballen, während Sie ihn belasten

Chirurgie zur Heilung von Neurom

Wenn das Problem des Neuroms mit Medikamenten und Hausmitteln unkontrollierbar wird, empfehlen Ärzte eine podiatrische Operation. Gemäß dem chirurgischen Verfahren entfernen die Ärzte den vergrößerten und entzündeten Nerv, während die Operation ambulant durchgeführt wird. Aus diesem Grund haben die Patienten nur wenige Wochen Erholungszeit. Bevor Sie sich jedoch dem Eingriff unterziehen sollten, wird Ihr Arzt alles im Detail und Ihre erwarteten Ergebnisse beschreiben. Falls Sie nach der Operation Schmerzen verspüren, werden die Ärzte bestimmte Medikamente verschreiben, um diese leicht zu bewältigen. Wenn wir über das Szenario der podiatrischen Chirurgie sprechen, sollten wir sagen, dass das Neurom in den meisten Fällen nach Ihrer Operation richtig heilt. In seltenen Fällen kann es jedoch auch nach der Operation zu einem Rückfall kommen, weshalb Sie sich über die wichtigsten Aspekte im Zusammenhang mit einem Neuromrückfall im Klaren sein müssen.

Ein Neuromrückfall und andere Komplikationen aus Ihrer Neuromoperation können nur in seltenen Fällen auftreten. Darüber hinaus sind gelegentlich auftretende Komplikationen beherrschbar. Daher ist die Linderung, die Sie durch die Morton-Neurom-Operation und die damit verbundene Behandlung erhalten, vollständig und schnell.

Leave a Reply

Your email address will not be published.