Wachsen Sie aus Epilepsie heraus?

Wenn jemand Epilepsie nicht kennt, handelt es sich um eine Störung, die durch abnormale Funktionen im Gehirn verursacht wird. Die anormale Funktionalität ist die Fehlzündung oder Fehlkommunikation zwischen Neuronen. Obwohl die gültigen Gründe für das Auftreten von Epilepsie unbekannt sind, bringen viele Neurologen die Situation mit mehreren zugrunde liegenden Ursachen wie einem Tumor, Kopfverletzungen, Schlaganfall und anderen Umweltfaktoren in Verbindung.

Wachsen Sie aus Epilepsie heraus?

Wenn wir über Epilepsie sprechen, handelt es sich nicht um ein einzelnes Element. Obwohl der Angriff auf die Region eine ist, die das Gehirn ist, könnte der Ursprung überall auf den acht Lappen liegen, die über die beiden Hemisphären verteilt sind. Aus diesem Grund erfährt die Person unterschiedliche Ergebnisse eines Anfallsangriffs.

Wenn ein Arzt bei Kindern oder Erwachsenen Epilepsie diagnostiziert, dreht sich der Großteil der Diskussion um die Zukunft. Eltern möchten wissen, ob es möglich ist, aus der Epilepsie herauszukommen. Eine weitere Frage, die sie stellen würden, betrifft die Langlebigkeit der Medikamente, die Dosierung und die Nebenwirkungen. Viele von ihnen fragen sogar, ob es eine Chance für ein erneutes Auftreten in der Zukunft gibt.

Da Epilepsie, wie bereits erwähnt, auf verschiedenen Ebenen und in verschiedenen Formen auftritt, ist es möglich, aus ihr herauszuwachsen, wenn der Neurologe den genauen Behandlungsplan findet.

Die Entwicklung der Epilepsie erfolgt in der Kindheit. Man kann jedoch auch erwarten, dass es sich in jedem Stadium entwickelt. Glücklicherweise ist es sowohl Kindern als auch Erwachsenen möglich, aus der Epilepsie herauszuwachsen.

Die Behandlung beginnt mit der Durchführung von Untersuchungen wie neurologischer Untersuchung und EEG. In vielen Fällen ist es möglich, die Anfälle mit dem ersten oder zweiten vom Neurologen verschriebenen Medikament zu lindern und unter Kontrolle zu bringen. Die gute Nachricht für Eltern von Kindern, bei denen Epilepsie diagnostiziert wurde, ist, dass 75 % die Chance haben, innerhalb von zwei Jahren nach Beginn der Behandlung anfallsfrei zu werden. Eine solche Statistik ist für diejenigen nützlich, die keine familiäre Vorgeschichte von Epilepsie haben.

Weiterlesen  Was ist Hypotestosteronismus: Ursachen, Symptome, Behandlung, Prognose, Prävention

Nicht alle Kinder, die Anzeichen von Anfällen zeigen, haben diese bis ins Erwachsenenalter. Es gibt jedoch keine Langzeitforschung, die helfen würde zu verstehen, ob das, was in Zukunft passieren wird, wahrscheinlich ist.

Neue Studie

Eine neue Studie, die von Neurologen durchgeführt wurde, umfasste fast 500 Kinder. Die Forschung dauerte 15 Jahre, und die Kinder hatten mindestens zwei Anfallsepisoden. Das Durchschnittsalter der Kinder beträgt während der Studienzeit fünf Jahre. Die Studie ergab, dass sieben von zehn Kindern die Einnahme der Medikamente abbrachen und die Anfälle vollständig unter Kontrolle hatten. Sie waren anfallsfrei und 20 Jahre alt.

Die Studie lieferte die Erkenntnis, dass eine gut geplante Behandlung wahrscheinlich zu positiven Ergebnissen führt und jedem die Möglichkeit gibt, aus der Epilepsie herauszuwachsen. Hier muss der Neurologe genau die Kombination der Medikamente finden, die dem Kind oder einem Erwachsenen hilft, von Anfang an gut auf die Behandlung anzusprechen. Wenn dies geschieht, wird die Person in Zukunft keine Anzeichen von Krampfanfällen zeigen.

Trotzdem wurden in acht von hundert Fällen immer noch Krampfanfälle gemeldet. Während des Studienzeitraums starben 18 Kinder, und die Ärzte dachten, dass es an Epilepsie lag.

Wenn die Anfälle nachlassen und das Kind nach einigen Jahren eine Besserung zeigt, ist es vorzuziehen, den Arzt für eine schnelle Beurteilung zu konsultieren, die dabei hilft, die Dosierung des Epilepsie-Arzneimittels zu reduzieren. Darüber hinaus kann es auch dazu beitragen, das Medikament ganz zu vermeiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.