Warum breche ich in Bienenstöcken aus?

Nesselsucht sind die seltsam geformten rötlichen Flecken, die sehr schnell verschwinden und wieder auftauchen können. Nesselsucht ist auch als Urtikaria bekannt und kann als leicht erhabene, unregelmäßig geformte und rosa oder rote Flecken erscheinen, die normalerweise jucken. Sie sind ziemlich häufig und betreffen irgendwann etwa 20% der Menschen. Es besteht also die Möglichkeit, dass Sie in Ihrem Leben Nesselsucht haben. Nun, sind Sie jemand, der sich Sorgen darüber macht, warum Sie Nesselsucht bekommen? Lesen Sie den Beitrag und erfahren Sie mehr darüber.

Eine Person bricht in Hives aus, wenn spezialisierte Zellen des Immunsystems, sogenannte Mastzellen, aktiviert werden. Diese Zellen setzen dann entzündliche Chemikalien frei, darunter Histamine und einige andere, die eine Erweiterung benachbarter Blutgefäße verursachen, wobei Flüssigkeit in die oberflächliche Hautschicht austritt, was dazu führt, dass das Individuum Nesselsucht bekommt.

Bestimmte Medikamente können Nesselsucht verursachen:

Die nicht-steroidalen Entzündungshemmer wie Aspirin und Ibuprofen, Opiode wie Morphin und Oxycodon und bestimmte Antibiotika wie Penicillin können alle dazu führen, dass Sie Nesselsucht bekommen. Laut der American Academy of Allergy, Asthma, and Immunology entwickeln sich Nesselsucht normalerweise während der Einnahme der Pillen.

Aufgrund einer Autoimmunerkrankung:

Falls Sie Nesselsucht nach einem langen Zeitraum haben, sagen wir etwa einen Monat oder sogar länger, besteht die Möglichkeit, dass Sie eine Autoimmunerkrankung haben. Lupus oder Schilddrüsenerkrankungen können zu Nesselsucht führen. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, falls die Nesselsucht nach längerer Zeit nicht verschwindet.

Einige Lebensmittel und Alkohol können auch Nesselsucht verursachen. Lebensmittel wie Schalentiere, Nüsse und Eier können Nesselsucht verursachen. Abgesehen davon können auch Azo-Lebensmittelfarbstoffe in Süßigkeiten (gelbe, orange und rote Farben) und Sulfite in Wein und Wurstwaren zu Nesselsucht führen.

Kontakt mit Umweltallergenen:

Umweltfaktoren wie Sonnenlicht, Hitze, Kälte, Gras, Pollen und Hausstaubmilben können eine Ursache dafür sein, warum Sie Nesselsucht bekommen.

Überschüssige Hitze und Schweiß können zu Ausbrüchen bei hitzeinduzierten Nesselsucht führen:

Es gibt hitzeinduzierte Nesselsucht, die durch Bewegung, Schwitzen, heiße Schauer und Angst verursacht werden. Im Allgemeinen beginnen solche Arten von Nesselsucht am Hals und im oberen Brustbereich und breiten sich dann auf Gesicht, Rücken und Extremitäten aus. Falls Ihnen dies regelmäßig passiert, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, der Sie auf ein Antihistaminikum setzen kann.

Kalte Bienenstöcke:

Kälte ausgesetzt zu sein, kann auch Nesselsucht verursachen und wird als Kälteurtikaria bezeichnet. Selten weisen kalte Nesselsucht auf eine interkurrente medizinische Erkrankung wie eine chronische Infektion hin.

Wegen enger Kleidung:

Es ist auch möglich, dass Ihre Kleidung die Nesselsucht verursacht. Eng anliegende Kleidung oder Unterwäsche oder Unterbekleidung können zu Nesselsucht führen. Daher ist es immer wichtig, dass Sie bequeme und locker sitzende Kleidung tragen.

Betonen:

Ein weiterer Grund, der dazu führt, dass Sie in Nesselsucht zusammenbrechen, ist Stress oder die intensiven Emotionen. Dies liegt daran, dass Stress Ihr Immunsystem ins Wanken bringt und Sie somit anfälliger für verschiedene Arten von Hautproblemen macht. Typischerweise sind stressbedingte Nesselsucht kurzlebig, dh weniger als einen Tag.

Bestimmte Infektionen können auch Nesselsucht verursachen:

Es gibt einige Infektionen, die zu Nesselsucht führen können. Dies sind die infektionsbedingten Nesselsucht, die Kinder häufiger betreffen als Erwachsene. Eine Vielzahl von viralen, bakteriellen und parasitären Infektionen kann Nesselsucht auslösen. Infektionen der oberen Atemwege und des Magen-Darm-Trakts sind jedoch die häufigsten Schuldigen für das Auftreten von Nesselsucht.

Weiterlesen  Hashimoto-Krankheit oder Hashimoto-Thyreoiditis: Ursachen, Risikofaktoren, Symptome, Behandlung

Es gibt kurzfristige Infektionen, wie die Grippe oder Halsentzündung, die die Nesselsucht verursachen, und diese Nesselsucht kann in wenigen Tagen bis zu einigen Wochen verschwinden. Menschen mit chronischen Infektionen wie Virushepatitis oder HIV neigen jedoch dazu, wiederkehrende und anhaltende Nesselsucht zu haben.

Aufgrund physikalischer Ursache, wie Dermatographie:

Es gibt auch bestimmte körperliche Ursachen, die die Haut beeinflussen und Nesselsucht verursachen. Dermatographia, was übersetzt „Hautschrift“ bedeutet, ist die häufigste Art von physikalischer Urtikaria, die sich als Entwicklung eines Bienenstocks manifestiert, wenn die Haut zerkratzt wird. Diese Nesselsucht tritt häufig bei jungen Erwachsenen auf und sie sind harmlos und verschwinden in etwa 1-2 Stunden.

Aufgrund einiger Krebsarten:

Es könnte auch eine andere Ursache geben, aus der Sie möglicherweise Nesselsucht bekommen. Bestimmte Krebsarten wie Lungenkrebs oder Dickdarmkrebs und Lymphome können ebenfalls zu Nesselsucht führen.

Fazit:

Es muss jedoch erwähnt werden, dass Nesselsucht jedoch nicht gefährlich ist; Falls Sie häufige, wiederkehrende oder ständige Nesselsucht haben, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, um die zugrunde liegende Ursache und die beste Behandlung zu ermitteln. Es ist unbedingt erforderlich, in eine Notaufnahme zu gehen, falls Sie Nesselsucht bekommen und damit verbundene Symptome wie allergische Reaktionen, Schwellungen von Gesicht, Lippen oder Zunge, Atemprobleme, hörbares Keuchen, Heiserkeit der Stimme, Schwäche, Benommenheit haben oder Schwindel, Übelkeit mit oder ohne Erbrechen, geistige Verwirrung, Angst oder Erregung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.