Warum gibt es keine Heilung für Leberzirrhose?

Die Kombination zahlreicher Lebererkrankungen führt zu Zirrhose. Die Komplikationen, die von einer Person entwickelt werden, weisen die reduzierte Funktionalität der Leber zusammen mit einer abnormalen Struktur auf. Die Krankheiten, die der Leberzirrhose den Weg ebnen, verursachen die Veränderung der Form der Leber, weil sie beginnen, die Zellen abzutöten. Durch den Zelltod beginnt die Leber, die als einziges Organ die Fähigkeit zur Selbstheilung besitzt, mit der Reparatur, die Narbengewebe hinterlässt. Wenn sich die neuen Zellen zu vermehren beginnen, um die toten Zellen zu ersetzen, beginnen sie, einen Zellhaufen innerhalb des Gewebes zu bilden.

Inhaltsverzeichnis

Warum verursacht Zirrhose Probleme?

Die Leber führt mehrere kritische Aktionen durch, die dem gesamten Körper helfen, mit optimalen Werten zu arbeiten. Von den verschiedenen Fähigkeiten, die die Leber besitzt, sind die beiden entscheidenden Aktivitäten, die sie spielt, die Produktion von Chemikalien, die der Körper benötigt, um Nahrungspartikel und Fett aufzubrechen, und die Freisetzung von Enzymen, die den Körper reinigen, indem sie Giftstoffe und andere tote Zellen aus dem Blutkreislauf entfernen. Wenn Sie Zirrhose haben, unterbrechen Sie die Beziehung, die das Organ zum Blut hat. Obwohl sich neue Zellen bilden, haben sie keinen engen Kontakt mit dem Blut, was es der Leber erschwert, Giftstoffe auszuscheiden.

Warum gibt es keine Heilung für Leberzirrhose?

Kontinuierliche Forschung hilft den Forschern, den Mechanismus der Narbenbildung zu verstehen. Sie erfahren gerade, ob es möglich ist, den Prozess zu unterbrechen oder umzukehren. Aus diesem Grund gibt es kein Heilmittel. Wenn sie jedoch in einem frühen Stadium erkannt werden, ist es für einen Arzt möglich, die Narbenbildung durch den Einsatz von Medikamenten zu reduzieren. Zusätzliche Aktivitäten umfassen Änderungen der Ernährungsgewohnheiten, des Lebensstils und einer Lebertransplantation (falls erforderlich).

Das beste Diagnoseverfahren, um den Zustand der Leber zu beurteilen, ist die Leberbiopsie. Ärzte empfehlen das Verfahren jedoch nicht jedem, da es ein gewisses Risiko birgt. Daher ist das Verfahren nur für diejenigen geeignet, bei denen es schwierig ist, das Vorhandensein einer Zirrhose festzustellen. Körperliche Untersuchung, Symptome und Anamnese spielen eine entscheidende Rolle bei der Feststellung, ob eine Zirrhose vorliegt. CT- und MRT -Scans liefern Informationen über eine vergrößerte Leber und eine abnormale Struktur. Eine abnormale Inflation der Leberenzyme im Blut deutet auf eine Leberentzündung hin. Der Nachweis von Antikörpern gibt einen Hinweis auf den Beginn einer biliären Zirrhose oder Hepatitis. Auch die Entnahme und Untersuchung angesammelter Flüssigkeit im Bauchraum gibt Hinweise auf das Vorliegen einer Zirrhose.

Symptome

Es ist möglich, dass Sie oder jede andere Person wenige oder keine Anzeichen einer Zirrhose haben. In einigen Fällen weisen die Symptome den Arzt auf das Vorliegen einer Zirrhose hin, während in anderen Fällen keine vorliegt. Sie können jedoch die folgenden Symptome notieren, um medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen und eine Diagnose der Leber durchzuführen, um den Status zu verstehen.

  • Ermüdung
  • Schwäche
  • Gelbsucht – trat bei einer Ansammlung von Bilirubin im Blut auf
  • Juckreiz _
  • Appetitverlust

Aufgrund der verminderten Produktion von Proteinen, die die Blutgerinnung verhindern, treten leicht Blutergüsse auf

Die Ursachen der Zirrhose

Alkohol spielt eine entscheidende Rolle bei der Zerstörung der Gesundheit der Leber. Die Vernarbung der Leber hängt von der Menge ab, die eine Person konsumiert. Laut Statistik ist die Verdauung von Alkohol bei Männern und Frauen unterschiedlich. Die vorgeschriebene Menge beträgt zwei Gläser pro Tag für Männer und ein Glas pro Tag für Frauen. Alles im Übermaß erschwert es der Leber, die Enzyme zu produzieren, die bei der Verarbeitung des Alkohols helfen. Andere Ursachen sind der Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln, übermäßiger Salzkonsum, Energy-Drinks, rotes Fleisch und frittierte Lebensmittel.

Weiterlesen  Bohrlochchirurgie: Wann ist sie erforderlich, Risiken, Verfahren, Erholungszeit

Leave a Reply

Your email address will not be published.