Gesundheit

Warum macht Schokolade glücklich?

Schokolade muss eines der, wenn nicht sogar das beliebteste Lebensmittel weltweit sein. Kinder lieben ihn genauso wie Erwachsene und müssen oft davon ferngehalten werden – versuchen Sie dasselbe über Brokkoli zu sagen!

Kein Wunder, dass es Schokolade schon seit Jahrhunderten gibt. Es gibt Hinweise auf Schokoladenkonsum, die mindestens 4000 Jahre zurückreichen; Die Mokaya in Mexiko und Guatemala konsumierten es früher als Getränk. Seitdem hat es sich rund um den Globus verbreitet und wird von Menschen in jedem einzelnen Land der Welt genossen.

Schokolade wird aus Theobroma-Kakaosamen, auch bekannt als Kakaobohnen, hergestellt. Die Bohnen werden zu den 3 gängigen Schokoladensorten verarbeitet, die wir heute kennen – dunkle Schokolade, Milchschokolade und weiße Schokolade.

Schokolade ist nicht nur super lecker, die richtige Schokolade bringt auch viele gesundheitliche Vorteile mit sich. Einer davon ist, dass es glücklich macht!

Abgesehen davon, dass der bloße Anblick einer Tafel Schokolade die Stimmung der meisten Menschen hebt, ist es wissenschaftlich erwiesen, dass deren Verzehr dasselbe bewirkt. Dunkle Schokolade, die Schokolade, die am wenigsten verarbeitet wurde und die gesündeste Art ist, die Sie essen können, ist reich an vielen Chemikalien, die Ihr Gehirn beeinflussen.

Die erste ist eine Chemikalie namens Anandamin , die erstmals 1992 entdeckt wurde – ihr Name kommt von Ananda, dem Sanskrit-Wort für Glückseligkeit. Es hat sich nicht nur gezeigt , dass es die Proliferation menschlicher Brustkrebszellen hemmt, es hat auch einen Einfluss auf Ihre Stimmung. Anandamin hat eine ähnliche Struktur wie THC  (Tetrahydrocannibol), was Marihuana-Konsumenten das Gefühl gibt, „high“ zu sein. Es wurde auch gezeigt, dass Anandamin dabei hilft, Angstzustände zu lindern .

Das zweite ist Serotonin und Tryptophan . Tryptophan wird im Körper in Serotonin umgewandelt, das eine Rolle bei der Beeinflussung Ihrer Stimmung spielt . Tryptophan hat sich bei leichten Depressionen als Antidepressivum erwiesen. Es wird angenommen, dass niedrige Tryptophanspiegel Depressionen sowie Angst und Wut verursachen.

Das dritte ist Koffein , wobei 100 g dunkle Schokolade etwa 43 mg enthalten. Koffein ist ein Stimulans, das das Molekül Adenosin nachahmt. Adenosin bindet an Rezeptoren im Gehirn und dies führt zu Schläfrigkeit. Koffein kann an dieselben Rezeptoren binden, verursacht jedoch keine Schläfrigkeit und hat daher die gegenteilige Wirkung auf das Gehirn: Wachheit. Es wurde auch gezeigt , dass Koffein die Freisetzung von Dopamin induziert.

Das vierte ist Phenylethylamin (PEA) , das oft als Liebesdroge bekannt ist. Es verursacht die Freisetzung der gleichen Chemikalien wie diejenigen, die freigesetzt werden, wenn Sie sich verlieben. Und wenn Sie sich jemals verliebt haben, wissen Sie, wie aufregend und warm diese ersten Gefühle sein können, die Sie bekommen. Darüber hinaus hat sich gezeigt , dass PEA antidepressive Wirkungen hat.

Wissenschaftliche Studien

Es gibt auch einige Studien, die sich mit der Wirkung von Schokoladenkonsum auf die Stimmung beschäftigt haben.

Diese Studie  untersuchte, welche Auswirkungen der Konsum von Schokolade auf das Stressniveau hatte. 60 Schüler wurden in 3 Gruppen eingeteilt, bestehend aus 10 Männern und 10 Frauen pro Gruppe. Die 3 Gruppen konsumierten 2 Wochen lang entweder 40 g dunkle Schokolade, Milchschokolade oder weiße Schokolade pro Tag und beantworteten jeden Tag vor und nach dem Verzehr einen Fragebogen zur wahrgenommenen Stressskala (PSS).

Die Ergebnisse zeigten, dass der Verzehr von 40 g dunkler und Milchschokolade eine signifikante Wirkung auf die Verringerung des wahrgenommenen Stresses hatte. Die stressreduzierende Wirkung wurde bei Frauen stärker wahrgenommen als bei Männern.

Eine andere Studie  kam zu ähnlichen Ergebnissen. Die Studie wurde an 30 Teilnehmern durchgeführt und Blut- und Urinproben wurden zu Beginn, in der Mitte und am Ende der Studie entnommen. Die Studie ergab, dass der tägliche Verzehr von 40 g dunkler Schokolade über 2 Wochen die Menge an Stresshormonen im Körper von Menschen reduzierte, die sich stark gestresst fühlten.

Wie Sie sich vorstellen können, kann Stress einen erheblichen Einfluss darauf haben, wie glücklich Sie sich fühlen, daher scheint der moderate Konsum von dunkler Schokolade eine effektive Lösung zu sein.

Diese systematische Überprüfung  von acht Studien ergab, dass fünf der Studien Beweise dafür lieferten, dass Schokoladenkonsum Ihre allgemeine Stimmung verbessert.

Spielt die Art und Menge der Schokolade, die Sie essen, eine Rolle?

Ja tut es. Bitterschokolade, Vollmilchschokolade und weiße Schokolade sind von den Inhaltsstoffen her völlig ungleich. Wie oben erwähnt, ist dunkle Schokolade die gesündeste der drei und diejenige, an die Sie sich halten sollten; Vermeiden Sie nach Möglichkeit Milchschokolade und weiße Schokolade ganz.

Dunkle Schokolade besteht hauptsächlich aus Kakaofeststoffen und Kakaobutter, mit etwas zugesetztem Zucker. Sie möchten eine hochwertige dunkle Schokolade mit einem möglichst hohen Anteil an Kakaofeststoffen konsumieren; Es sind diese Kakaofeststoffe, die die Antioxidantien und andere Inhaltsstoffe enthalten, die gesundheitliche Vorteile mit sich bringen.

Denken Sie daran, dass zu viel von allem schlecht ist, und dasselbe gilt für Schokolade. Daher ist es auch wichtig, die Menge, die Sie essen, zu kontrollieren. Dunkle Schokolade mit all ihren Vorteilen enthält viele Kalorien und übermäßiger Genuss kann zu Gewichtszunahme führen. Beschränken Sie sich auf ein bis zwei kleine Stücke pro Tag.

Andere Möglichkeiten, sich glücklich zu fühlen

Es hat sich zwar gezeigt, dass das Essen von dunkler Schokolade Ihre Stimmung verbessert und Sie glücklich macht, aber es gibt eine Reihe anderer Möglichkeiten, wie Sie Ihr Glücksniveau steigern können:

  • Übung – es ist nicht nur großartig für Ihre Muskeln und Ihre allgemeine Fitness, es hat sich immer wieder gezeigt, dass Übung die Zufriedenheit steigert. Tatsächlich wird es oft Menschen empfohlen, die an Depressionen leiden , bevor ihnen irgendwelche Medikamente verschrieben werden.
  • Holen Sie sich ausreichend Schlaf – Schlaf ist äußerst wichtig, um Ihre Stimmung zu kontrollieren. Du hattest sicher schon einige Tage, an denen du nicht genug geschlafen hast – wie hast du dich gefühlt? Ziemlich gereizt und am Boden zerstört, kann ich mir vorstellen. Gut ausgeruht zu sein ist wichtig, um sich glücklich zu fühlen.
  • Helfen Sie anderen Menschen – ob es Menschen sind, die weniger Glück haben als Sie selbst oder ein Freund, der Hilfe braucht, Menschen zu helfen hinterlässt ein zufriedenes und zufriedenes Gefühl.
  • Meditieren – Meditation beruhigt den Geist von den rasenden Gedanken, die wir jeden Tag haben. Es hat sich als äußerst effektiver Weg erwiesen, einen glücklicheren und friedlicheren Lebensstil zu führen. Eine weitere großartige Möglichkeit, Ihre Stimmung zu verbessern, ist das Praktizieren von Yoga .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *