Warum schwillt das Zahnfleisch während der Schwangerschaft an und wie behandelt man es?

„Die Schwangerschaft ist die schönste Phase im Leben jeder Frau.“ Es gibt jedoch viele schwierige Bedingungen, schlechte Gesundheit und irritierende Symptome, die eine schwangere Frau während ihres gesamten Schwangerschaftsverlaufs sieht und erlebt. Ein solches Symptom ist das geschwollene Zahnfleisch, das wund sein kann oder auch anfälliger für Blutungen ist. Diese Entzündung wird hauptsächlich durch bestimmte hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft verursacht. In diesem aktuellen Artikel werfen wir einen Blick auf die Tatsache, warum genau Zahnfleisch während der Schwangerschaft anschwillt, und notieren einige der wirksamen Behandlungen für geschwollenes Zahnfleisch in der Schwangerschaft.

Fast 50 % der werdenden Mütter leiden unter geschwollenem, rotem und empfindlichem Zahnfleisch, das manchmal auch blutet, besonders wenn es gebürstet oder mit Zahnseide behandelt wird. Dies ist in erster Linie auf eine Zahnfleischerkrankung zurückzuführen, die als Schwangerschaftsgingivitis bekannt ist. Aufgrund der hormonellen Veränderungen während der Schwangerschaftsphase bei Frauen kann es zu einer Gingivitis kommen, bei der das Zahnfleisch übermäßig durchblutet wird und anschwillt. Die hormonellen Veränderungen während der Schwangerschaft führen auch zu Entzündungen im Zahnfleisch, wo das Zahnfleisch empfindlicher auf die Bakterien in der Plaque reagiert. Die Schwere der Schwangerschaftsgingivitis oder des geschwollenen Zahnfleisches wird während des zweiten Trimesters der Schwangerschaft beobachtet.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass sich ein gutartiger Knoten auf Ihrem Zahnfleisch bildet, der beim Zähneputzen bluten kann. Ein solcher Knoten wird als Schwangerschaftstumor oder pyogenes Granulom bezeichnet und ist selten zu sehen. Diese Schwangerschaftstumoren können in der Regel bis zu drei Viertel Zoll groß werden und treten hauptsächlich in dem Teil auf, in dem Sie eine Gingivitis haben. Zu beachten ist, dass solche seltenen Knötchen am Zahnfleisch in der Regel nicht schädlich und auch schmerzlos sind. Bewahren Sie Ihren entspannten Atem auch dadurch, dass die meisten Schwangerschaftsgeschwülste mit der Geburt verschwinden. Falls sie jedoch nicht verschwinden, müssen Sie sie entfernen, wenn sie Beschwerden verursachen oder beim Kauen oder Zähneputzen stören. Obwohl solche Schwangerschaftstumoren überall im Körper entstehen, entwickeln sie sich eher im Mund.

Obwohl in den meisten Fällen geschwollenes Zahnfleisch nicht gefährlich sein kann; In einigen Fällen kann jedoch das geschwollene Zahnfleisch bei Schwangerschafts-Gingivitis die Schwangerschaft oder Geburt gefährden. Wenn eine Gingivitis in der Schwangerschaft unbehandelt bleibt, kann sie zu einer Erkrankung namens Parodontitis führen, die wiederum eine Frühgeburt und ein niedriges Geburtsgewicht des Kindes verursachen kann. Es muss jedoch auch darauf hingewiesen werden, dass solche Fälle nur dann gesehen werden, wenn die schwangeren Mütter an schweren Zahnfleischerkrankungen leiden.

Wann ist es wichtig, einen Zahnarzt bei geschwollenem Zahnfleisch während der Schwangerschaft aufzusuchen?

Bei starken Schwellungen, Schmerzen, Mundgeruch, Zahnfleischrötung oder Zahnfleischbluten beim Zähneputzen oder Kauen ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen und die verschriebenen Diagnosen und Behandlungen durchführen zu lassen.

Behandlungen für geschwollenes Zahnfleisch in der Schwangerschaft:

Geschwollenes Zahnfleisch in der Schwangerschaft kann durch Schwangerschaftsgingivitis oder Schwangerschaftstumoren entstehen. Im Folgenden sind einige der Behandlungen aufgeführt, die zur Behandlung solcher Zustände in der Schwangerschaft durchgeführt werden können.

  • Schwangerschaftstumore können dazu führen, dass Ihr Zahnfleisch anschwillt. Obwohl solche Tumore harmlos sind und nach der Geburt Ihres Babys verschwinden; Manchmal kann es jedoch zu Beschwerden kommen oder beim Zähneputzen oder Kauen bluten. Solche Tumore müssen entfernt werden. Ihr Zahnarzt führt bei Ihnen unter örtlicher Betäubung ein einfaches Entfernungsverfahren durch, um den Schwangerschaftstumor zu entfernen. Zu beachten ist auch, dass sich auch nach der Entfernung erneut Tumore im Zahnfleisch entwickeln können.
  • Es gibt auch bestimmte Antibiotika, die schwangerschaftssichere Medikamente sind. Sie können Ihren Arzt konsultieren und sich während der Schwangerschaft für solche sicheren Medikamente entscheiden, um die geschwollenen Zahnfleischerkrankungen zu behandeln.
  • Angesammelte Plaques können dazu führen, dass Ihr Zahnfleisch anschwillt. Ihr Zahnarzt befolgt möglicherweise die erforderlichen Verfahren zum Entfernen der Plaques. Sie können für eine gründliche Reinigung Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches zu einem Zahnarzt gehen und sich vor der Schwere der Erkrankung schützen, die bei Schwangerschafts-Gingivitis zu geschwollenem oder blutendem Zahnfleisch führen kann.

Wegen keiner oder sehr geringer Nebenwirkungen; Es ist gut, nach ganzheitlichen Behandlungen zu suchen oder die beste Behandlung aus den wirksamen Hausmitteln zu nehmen, die zur Behandlung von geschwollenem Zahnfleisch in der Schwangerschaft verfügbar sind. Wie der Zahnarzt glaubt, der ganzheitliche Behandlungen praktiziert; Eine einzelne Arnika-Tablette mit einer Stärke von 30 c, die dreimal täglich eingenommen wird, kann die Schwellung und Schmerzen von geschwollenem Zahnfleisch in der Schwangerschaft lindern. Es gibt viele weitere ganzheitliche Behandlungen für geschwollenes Zahnfleisch, die online gesucht werden können. Hier unten sind einige der besten Hausmittel für geschwollenes Zahnfleisch in der Schwangerschaft.

  • Essen Sie viel Vitamin C-reiche Nahrung für die Gesundheit Ihres Zahnfleisches und nehmen Sie kalziumreiche Diäten für die beste Zahnunterstützung ein.
  • Gehen Sie zweimal am Tag zum Gurgeln mit warmem Salzwasser, um die Schwellung des Zahnfleisches zu reduzieren.
  • Nehmen Sie die beste Zahn- und Mundpflege, einschließlich Zähneputzen, Zahnseide und Zungenkratzer zweimal täglich.
  • Das Kauen von zuckerfreiem Kaugummi oder einer Handvoll Nüssen oder einem Stück Käse mit antibakteriellen Eigenschaften nach dem Zähneputzen und nach dem Essen kann helfen, die durch bakterielle Plaques verursachte Zahnfleischschwellung zu reduzieren.
  • Eines der besten Hausmittel gegen geschwollenes Zahnfleisch kann das Einreiben von Aloe Vera auf dem Zahnfleisch und das Spülen des Mundes mit warmem Wasser sein.
  • Zweimal täglich mit warmem Zitronenwasser gurgeln kann ebenfalls ein wirksames Hausmittel gegen geschwollenes Zahnfleisch sein.
  • Verschiedene ätherische Öle gelten als die besten Hausmittel gegen geschwollenes Zahnfleisch. Eines der besten ätherischen Öle ist das Teebaumöl. Das Massieren des Öls über das betroffene Zahnfleisch kann helfen, Schwellungen, Schmerzen und Reizungen im Zahnfleisch zu reduzieren und Sie von jeglichen Beschwerden zu befreien.

Es gibt Möglichkeiten, geschwollenes Zahnfleisch in der Schwangerschaft zu verhindern. Im Folgenden finden Sie einige der besten Möglichkeiten, um sich selbst oder Ihre Bekannten vor dem Auftreten von geschwollenem Zahnfleisch in der Schwangerschaft zu schützen.

  • Es ist wichtig, dass Sie Süßigkeiten oder Zucker vermeiden, um geschwollenes Zahnfleisch zu vermeiden.
  • Regelmäßiges Spülen des Mundes mit warmem Wasser morgens und abends hilft, Zahnfleischentzündungen oder geschwollenem Zahnfleisch in der Schwangerschaft vorzubeugen.
  • Für die beste Mundpflege ist es gut, Zähne und Zahnfleisch zweimal täglich zu putzen und mit Zahnseide zu reinigen.
  • Verwenden Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten und eine fluoridhaltige Zahnpasta für die beste Zahnpflege, die Sie vor geschwollenem Zahnfleisch schützen kann.
  • Es ist ratsam, während Ihrer Schwangerschaft mindestens eine Mundkontrolle bei einem erfahrenen Zahnarzt durchführen zu lassen.
  • Eine gute Ernährung und gesunde Essgewohnheiten in der Schwangerschaft helfen Ihnen, sich vor geschwollenem Zahnfleisch zu schützen.
  • Falls Sie rauchen, hören Sie während der Schwangerschaft auf zu rauchen,  da dies die Zahnfleischerkrankungen verschlimmern kann.
  • Vermeiden Sie  während der Schwangerschaft alkoholhaltige Mundspülungen.

Fazit:

Die beste Mundpflege zum Schutz vor Bakterien oder Keimen, die sich in den Zähnen ansammeln oder Zahnfleischschwellungen verursachen, muss von jedem Einzelnen praktiziert werden. Da Frauen in der Schwangerschaft jedoch anfälliger für Zahnfleischerkrankungen sind, insbesondere für geschwollenes Zahnfleisch, ist es wichtiger, während der Schwangerschaft Zähne, Zahnfleisch und den gesamten Mund ausreichend zu pflegen. Es muss bedacht werden, dass zumindest eine einmalige zahnärztliche Kontrolle einen großen Wert hat, um der Schwere der Zahnfleischentzündung während der Schwangerschaft vorzubeugen.

„Ein bisschen Mundpflege kann Ihnen und Ihrem Baby helfen, eine gesunde und voll ausgetragene Schwangerschaft zu leben!“

Leave a Reply

Your email address will not be published.