Warum tritt Priapismus auf?

Priapismus ist ein medizinischer Notfall, der durch stundenlange schmerzhafte Erektionen gekennzeichnet ist. Diese erektile Dysfunktion sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, da sie zu einer Beeinträchtigung der Penisfunktion führen kann, wenn sie nicht früh genug behandelt wird. Im schlimmsten Fall kommt eine Penisamputation als letztes Ergebnis in Betracht, wenn die Eichel eine trockene Nekrose entwickelt. Beim Priapismus wird normalerweise Blut in den Gefäßen des Penis eingeschlossen. Wenn der Penis nicht gut durchblutet ist, beginnen die Zellen und Gewebe innerhalb des Organs zu sterben, da ihnen Sauerstoff fehlt. Dies führt zu einer Vernarbung des Gewebes sowie zu einer Schädigung der Penisfunktion und kann zu einer dauerhaften erektilen Dysfunktion führen. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die Priapismus verursachen können, aber seine tatsächliche Pathogenese ist nicht gut verstanden.

Während eine Erektion normalerweise aufgrund physischer oder psychischer Simulationen auftritt, sind verlängerte Erektionen des Penis (Priapismus) weit entfernt von sexuellen Stimulationen. Es gibt ein paar zugrunde liegende Faktoren, die Priapismus verursachen, und dazu gehören:

  • Verletzung der Genitalien.
  • Verletzungen des Rückenmarks.
  • Alkohol- und anderer Drogenmissbrauch (Kokain, Heroin und Ecstasy).
  • Bestimmte Medikamente, einschließlich Antidepressiva, Antihypertensiva, Alpha-Blocker, Blutverdünner, Medikamente zur Hormontherapie und Medikamente zur Unterstützung der erektilen Dysfunktion wie Viagra und Levitra.
  • Blutkrankheiten wie Leukämie und Sichelzellenanämie.
  • Spinnenbisse oder Skorpionstiche.

 

Warum tritt Priapismus auf?

Es gibt keine offensichtliche Ursache für Priapismus, da er durch eine Reihe von Faktoren ausgelöst werden kann. Die Ursachen des Priapismus können einige der medizinischen Erklärungen dafür sein, warum dieser Zustand auftritt. Abgesehen davon können die Hauptphänomene hinter dem Priapismus den beiden Hauptformen des Priapismus zugeschrieben werden, dh Low-Flow-Priapismus und High-Flow-Priapismus. Stotternder Priapismus ist oft eine Entwicklung von ischämischem (low-flow) Priapismus, der intermittierend auftritt. Bluterkrankungen führen zu Priapismus, weil sie entweder das Blut verdicken oder rote Blutkörperchen ihre Flexibilität und Beweglichkeit verlieren lassen. Wenn das Blut nicht richtig aus dem Penis fließt, kann dies auch zu Priapismus führen, insbesondere zu ischämischem Priapismus.

Bei medikamenteninduziertem Priapismus kann die beste Erklärung für das Auftreten mit der Wechselwirkung der Medikamente mit der erektilen Funktionalität zusammenhängen. Priapismus ist normalerweise eine mögliche Nebenwirkung verschiedener Medikamente. Im Falle von Medikamenten, die bei erektiler Dysfunktion helfen, kann eine zu hohe Dosis als erforderlich zu verlängerten schmerzhaften Erektionen des Penis führen.

Weiterlesen  Was ist die Heilungszeit für eine geplatzte Blase?

Es gibt drei Hauptformen des Priapismus und jede unterscheidet sich von der anderen. High-Flow oder nicht-ischämischer Priapismus wird durch eine Verletzung der Arterie verursacht, die den Penis mit Blut versorgt. Diese Art von Priapismus ist selten und verursacht kaum schmerzhafte Erektionen, die normalerweise von selbst abklingen. Es gibt auch einen Low-Flow- oder ischämischen Priapismus, der durch eingeschlossenes Blut in den Blutkammern des Penis verursacht wird. Dieser Typ ist normalerweise schmerzhafter und hat lang anhaltende Erektionsperioden, die Komplikationen im Penis verursachen können. Es handelt sich um einen medizinischen Notfall, der so schnell wie möglich behandelt werden muss, bevor irreversible Schäden entstehen. Schließlich haben wir stotternden Priapismus, der noch seltener ist und durch wiederkehrende Episoden verlängerter Erektionen des Penis gekennzeichnet ist.

Fazit

Es ist wichtig zu verstehen, warum Priapismus auftritt, da er den Weg ebnet, um das Auftreten der Erkrankung zu verhindern. Abgesehen davon schätzen Ärzte die Informationen, da sie ihnen helfen, die beste Behandlung für jede Art von Priapismus einzuschätzen. Unterschiedliche Formen des Priapismus erfordern unterschiedliche Behandlungstherapien in Bezug auf ihre Symptome und Gefahrenstufen. Bei weniger schwerem Priapismus (High-Flow) ist die beste Behandlung das Blockieren/Abbinden der Arterie, die das Problem verursacht. Bei Low-Flow-Priapismus kann die Behandlung durch orale Medikamente, Injektionen zur Blutableitung oder Eispackungen und Schmerzmittel zur Linderung von Schwellungen und Schmerzen angeboten werden. Priapismus kann auch behandelt werden, indem die zugrunde liegenden Bedingungen behandelt werden, die die Störung überhaupt erst ausgelöst haben.

Das Auftreten von Priapismus ist nicht vollständig geklärt, da es nur wenige Informationen über den Zustand gibt. Unabhängig davon kennen wir einige Ursachen, die zu seinem Auftreten führen, und ein umfassendes Verständnis dieser Ursachen kann beim Aufbau des Wissens über Priapismus helfen.

Weiterlesen  Big Toe Pain: Wissen, was beim Hallux Toe Schmerzen verursachen kann und wie sie behandelt werden

Leave a Reply

Your email address will not be published.