Warum verursacht Diabetes Mundgeruch und wie kann man ihn verhindern?

Entweicht ein unangenehmer Geruch aus dem Mund, spricht man von Mundgeruch . Während es viele Ursachen für Mundgeruch gibt, haben einige Studien auch herausgefunden, dass  Diabetes Mundgeruch verursachen kann. Es ist wichtig, den Zusammenhang zwischen Diabetes und Mundgeruch zu kennen und zu lernen, wie man durch Diabetes verursachten Mundgeruch vorbeugt.

Mundgeruch ist der klinische Name dieses Problems, und da Mundgeruch mit mehreren Erkrankungen in Verbindung gebracht wird, ist Mundgeruch ein Zeichen dafür, dass etwas in Ihrem Körper nicht stimmt. Mundgeruch ist ein häufiges Problem bei mehreren Menschen und macht eine Person oft verlegen.

Es ist die Art von Mundgeruch, die darauf hinweist, dass etwas nicht stimmt, da unterschiedliche Bedingungen zu unterschiedlichen Arten von Atem führen. Wenn Sie an Nierenproblemen leiden, riecht Ihr Atem nach Ammoniak, aber im Falle von Diabetes entweicht jederzeit ein fruchtiger Geruch aus Ihrem Mund. Auch schlechte Zahn- und Mundhygiene ist oft die Ursache für Mundgeruch und dies ist eine der am einfachsten zu kontrollierenden und zu überwindenden Ursachen. Wir werden analysieren, wie Diabetes Mundgeruch verursacht und wie man ihn verhindern kann.

Warum verursacht Diabetes Mundgeruch?

Wenn schwere Erkrankungen wie Nieren- oder Leberversagen oder Diabetes Mundgeruch verursachen, ist es sehr wichtig, die Hauptkrankheit zu kontrollieren, da man sonst den Mundgeruch nicht loswerden kann.

Bei Diabetes tritt Mundgeruch auf, wenn der Glukosespiegel im Blut stark ansteigt.

Hier sind einige Umstände, unter denen Diabetes Mundgeruch verursachen kann

  • Erhöhte Anzahl von Ketonen – Auch bekannt als Ketoazidose, entwickelt sich, wenn Ihr Körper aufgrund von Insulinmangel beginnt, Fett als Brennstoff und nicht Glukose zu verbrennen. Dies wiederum erhöht die Produktion von Keton, das ein Säuremolekül und ein Abfallprodukt in Ihrem Körper ist. Mit der Zeit sammeln sich Ketone im Urin und im Blut an und bei übermäßiger Ansammlung beginnt sich Mundgeruch mit fruchtigem Geruch zu entwickeln. Andere verwandte Symptome sind häufiges Wasserlassen, Atembeschwerden und Bauchschmerzen . Dies ist einer der Hauptfaktoren, aufgrund dessen Diabetes Mundgeruch verursachen kann.
  • Parodontitis – Da Diabetiker anfälliger für Zahnfleischprobleme sind, fallen sie häufig Parodontalerkrankungen wie Gingivitis und anderen Zahnfleischentzündungen zum Opfer, die zu Mundgeruch führen. Außerdem hat Diabetes eine negative Wirkung auf die Blutgefäße, wodurch der Blutfluss zum Zahnfleisch verringert wird. Eine verminderte Blutversorgung weicht geschädigtem Zahnfleisch und Zähnen. Der erhöhte Glukosespiegel im Mund wirkt als Katalysator für das Bakterienwachstum und führt zu Mundgeruch, der letztendlich durch Diabetes verursacht wird. Darüber hinaus können Zahnfleischerkrankungen und andere parodontale Infektionen bei Diabetes eine längere Zeit zum Heilen benötigen, wodurch über einen längeren Zeitraum Mundgeruch verursacht wird. Zahnfleisch- und Zahnprobleme bei Diabetes sind weitere häufige Gründe, durch die Diabetes Mundgeruch verursachen kann.

Es ist wahr, dass ein Diabetiker ziemlich anfällig für Mundgeruch ist, aber die Chancen, ihn zu bekommen, steigen, wenn eine Person keine guten oralen Gewohnheiten befolgt und Diabetes nicht unter Kontrolle hält.

Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, durch Diabetes verursachten Mundgeruch zu verhindern; diese schließen ein

  • Speichel mit Hilfe von Pfefferminzbonbons oder Kaugummis anregen. Erhöhter Speichelfluss kann helfen, Mundgeruch zu verhindern oder zu reduzieren. Achten Sie darauf, nur zuckerfreie Produkte zu kaufen, um eine zusätzliche Zuckeraufnahme zu vermeiden.
  • Besuchen Sie Ihren Zahnarzt alle 2 bis 3 Monate, um sicherzustellen, dass Ihre Zähne gesund bleiben. Teilen Sie Ihrem Zahnarzt auch mit, dass Sie Diabetiker sind.
  • Eine wirksame Methode, um zu verhindern, dass Diabetes Mundgeruch verursacht, ist viel Wasser zu trinken. Dies hilft, Bakterien zu beseitigen und hält den Mund feucht.
  • Vermeiden Sie das Rauchen so weit wie möglich, um Mundgeruch aufgrund von Diabetes zu vermeiden.
  • Diabetiker, die eine Zahnprothese tragen, müssen daran denken, sie nachts abzunehmen und auch darauf achten, dass sie gut auf ihren Zähnen sitzt. Achten Sie auf die richtige Hygiene des Zahnersatzes und auch auf die Mundhygiene.
  • Eine der besten Möglichkeiten, durch Diabetes verursachten Mundgeruch zu verhindern, ist die regelmäßige Einhaltung einer guten Mund- und Zahnhygiene. Sie müssen Ihre Zähne zweimal täglich putzen und einmal täglich Zahnseide verwenden. Kratzen Sie Ihre Zunge jedes Mal, wenn Sie putzen, da die Zunge eine der Hauptbrutstätten für Bakterien ist. All diese Faktoren zusammen tragen dazu bei, Bakterien zu eliminieren und Mundgeruch weitgehend zu verhindern.

Ein weiterer wichtiger Faktor zur Vorbeugung von durch Diabetes verursachtem Mundgeruch ist es, den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten. Erhöhter Blutzucker und unkontrollierter Diabetes erhöhen das Risiko von Mundgeruch, befolgen Sie daher den ärztlichen Rat und überwachen Sie ihn regelmäßig.

Fazit

Durch Diabetes verursachter Mundgeruch ist kein großes Problem, und wenn Sie die richtigen vorbeugenden Maßnahmen befolgen, können Sie ihn leicht kontrollieren. Es ist jedoch wichtig, Ihren Diabetes unter Kontrolle zu halten, um sicherzustellen, dass die Maßnahmen zur Vorbeugung von Mundgeruch wirksam sind. Auch im Allgemeinen kann Diabetes verschiedene Komplikationen haben, und es ist am besten, Ihren Zuckerspiegel unter Kontrolle zu halten, um den Zustand zu kontrollieren und Schäden am Körper zu vermeiden.

Weiterlesen  Rückenschmerzen oder Lumbago: Anatomie, Ursachen, Symptome, Behandlung – PT, Chirurgie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *