Was bewirken Antioxidantien und Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind?

Was bewirken Antioxidantien?

Ein Antioxidans ist eine Substanz, die die Oxidation einschränkt. Es ist besonders nützlich, um dem Verfall gelagerter Lebensmittelprodukte entgegenzuwirken und potenziell schädliche Oxidationsmittel aus dem Körper eines lebenden Organismus zu entfernen.

Wenn Sie sich fragen, was Antioxidantien bewirken, finden Sie hier die wichtigsten Informationen. Einige der wichtigen Vorteile von Antioxidantien sind hier aufgeführt.

Viele Substanzen auf Lebensmittelbasis enthalten Antioxidantien wie Vitamin C, Lycopin, Beta-Carotin usw. Diese Antioxidantien helfen, die Oxidation oder schädliche Reaktionen zu hemmen, die durch Sauerstoff, Peroxide und freie Radikale gefördert werden.

Antioxidantien helfen auch bei:

  • Verzögern Sie die Hautalterung und fördern Sie die Hautgesundheit, damit die Haut alterslos und makellos aussieht.
  • Reduzieren Sie das Risiko von Krebs, Sehstörungen und kognitiven Problemen
  • Verbessern die Verdauung und unterstützen die Entgiftung.
  • Langlebigkeit erhöhen
  • Verhindern Sie das Auftreten von Herzerkrankungen wie Herzinfarkt , Schlaganfall usw.
  • Verhindern Sie Oxidation und Verderben von Haushaltsprodukten und Lebensmitteln.

Rolle von Antioxidantien im menschlichen Körper

Eine chemische Reaktion, bei der freie Radikale entstehen, die im menschlichen Körper Zellschäden verursachen können, wird als Oxidation bezeichnet. Erhöhte oxidative Schäden im Körper führen zu vielen Krankheiten wie Demenz, Krebs, Herzproblemen usw. Schädliche Sonneneinstrahlung, blaues Licht, schlechter Lebensstil, schlechte Ernährung, Drogenmissbrauch, Rauchen , Nebenwirkungen bestimmter Medikamente, erhöhte chemische Belastung , hoher Stress usw. haben viele schädliche Auswirkungen auf den Körper.

Die Hauptsorge in Bezug auf die Wirkung von Antioxidantien im menschlichen Körper besteht darin, dass sie helfen, diese freien Radikale zu bekämpfen und den oxidativen Stress zu reduzieren. Wenn sie in Form von Lebensmitteln, Gewürzen, Tees, Kräutern usw. konsumiert werden, helfen Antioxidantien, die schädlichen Auswirkungen freier Radikale zu reduzieren, oxidativen Stress zu verhindern und das Risiko von Entzündungen und anderen Gesundheitsproblemen zu verringern. Die Nahrungsaufnahme von Antioxidantien hilft, den negativen Auswirkungen entgegenzuwirken, freie Radikale im Körper zu eliminieren, gesunde Zellen zu schützen und das Wachstum von Krebs- oder bösartigen Zellen zu stoppen.

Nachdem man die Vorteile von Antioxidantien kennt, fragt man sich oft, welche Lebensmittel reich an Antioxidantien sind. Viele Obst- und Gemüsesorten sind reich an Antioxidantien.

Einige Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind, sind grüner Tee, Knoblauch, Zwiebeln und anderes frisches Obst und Gemüse.

  • Schwarze Pflaumen/Pflaumen – Während schwarze Pflaumen insgesamt 4873 Antioxidantien enthalten, enthält ihr getrocknetes Gegenstück namens Pflaumen etwa 7291 in nur einer halben Tasse. Dies sind eines der besten Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind.
  • Rote Trauben/Rosinen – Ebenso haben rote Trauben insgesamt 2016 Antioxidantien pro Portion, während die getrocknete Version, Rosinen, 2490 Antioxidantien pro Portion enthält.
  • Beeren – Blaubeeren gelten als die wichtigsten Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind. Sie enthalten mehr Antioxidantien als fast 40 andere gängige Gemüse- und Obstsorten. Eine Tasse wilde Blaubeeren ist mit etwa 13.427 Antioxidantien angereichert. Ellagsäure ist ein starkes Antioxidans, das in Preiselbeeren, Erdbeeren und Himbeeren vorkommt und dabei hilft, die Fähigkeit eines anderen Antioxidans namens Quercetin zu steigern, Krebszellen zu eliminieren. Brombeeren sind eine reiche Quelle an Antioxidantien, die viele gesundheitliche Vorteile bringen können, aber diese Frucht ist auch vollgepackt mit Polyolen, dem Hauptbestandteil von Zuckerersatzstoffen, die Bauchprobleme verursachen können.
  • Orangen – Wie Pfirsiche und Wassermelonen sind auch Orangen reich an Beta-Cryptoxanthin, einem Antioxidans, das das Arthritis-Risiko um 20 bis 40 % senken kann.
  • Kirschen – Saftige Kirschen sind eine der besten Quellen für das Antioxidans namens Melatonin. Melatonin fördert die Regeneration der Hautzellen, repariert sonnenverbrannte Haut und schützt die Haut vor schädlicher UV-Strahlung. Kirschen sind ein Vorrat an Vitamin C und helfen auch beim Aufbau von Kollagen und verhindern das Auftreten früher Zeichen der Hautalterung.
  • Grünes Blattgemüse – Grünes Blattgemüse wie Grünkohl und Spinat sind reich an Vitaminen und Antioxidantien wie Beta-Carotin, Lutein und Zeaxanthin, die helfen, Krebs zu bekämpfen, Makuladegeneration vorzubeugen und ein gesundes Sehvermögen zu fördern.
  • Rosenkohl – Rosenkohl enthält jede Menge Antioxidantien namens Sulforaphan und Isothiocyanate, die den Körper von krebserregenden Substanzen entgiften. Studien zeigen, dass Männer, die 3 Wochen lang täglich Rosenkohl konsumierten, 28 % weniger genetische Schäden aufwiesen und ein geringeres Krebsrisiko hatten als Männer, die keinen Rosenkohl aßen. Alfafa ist reich an Vitamin E und dem Antioxidans Beta-Carotin. Es hilft, Herzproblemen vorzubeugen, Lungen- und Blasenkrebs in Schach zu halten und eine hervorragende Haut-, Zahn- und Muskel-Skelett-Gesundheit zu erhalten.
  • Brokkoliblüten – Vollgepackt mit krebsbekämpfenden Antioxidantien ist Brokkoli ein „Must-Have“ für die Ernährung. Studien haben gezeigt, dass Männer, die mindestens 5 Portionen Kreuzblütengemüse wie Brokkoli pro Woche aßen, mit 50 % geringerer Wahrscheinlichkeit an Blasenkrebs erkrankten als andere.
  • Rüben – Rübenwurzeln sind vollgepackt mit essentiellen Vitaminen, Eisen, Kalzium, Eiweiß und Kalium und ihre antioxidativen Eigenschaften sind beispiellos.
  • Zwiebeln – Zwiebeln enthalten erhebliche Mengen an sekundären Pflanzenstoffen, die bei der Vorbeugung von Prostata- und Lungenkrebs hilfreich sind. Wie die meisten Gemüsesorten erweisen sich auch Zwiebeln als roh verzehrt als gesundheitsfördernd.
  • Rote Paprika – Paprika ist kalorienarm, aber reich an Vitamin C. Eine mittelgroße Paprika liefert fast 150 % der täglich empfohlenen Menge dieses Vitamins und erweist sich als wirksam, um Herzkrankheiten und Atherosklerose in Schach zu halten.
  • Aubergine – Die bittere Chlorogensäure, die in allen Arten von Auberginen enthalten ist, kann die Ansammlung von ungesunder Plaque in Arterienwänden verhindern und Herzbeschwerden fernhalten. Es senkt den Blutdruck, den Cholesterinspiegel, entspannt die Arterien und bekämpft außerdem Krebs.
Weiterlesen  Beziehung zwischen Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen vom Spannungstyp

Jetzt, da Sie wissen, was Antioxidantien bewirken und welche Lebensmittel reich an Antioxidantien sind, können Sie sicherlich eine gesunde Ernährung für sich selbst planen. Durch den Verzehr von Nahrungsmitteln, Tees, Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln, die reich an Antioxidantien sind, kann man ihre Langlebigkeit und allgemeine Gesundheit auf natürliche Weise verbessern.

Leave a Reply

Your email address will not be published.