Was darf man bei mikroskopischer Kolitis nicht essen?

Colitis ist eine Entzündung des Dickdarms oder Dickdarms. Die mikroskopische Kolitis hat ihren Namen, weil die Entzündung so klein ist, dass sie mit bloßem Auge nicht sichtbar ist. Um es zu diagnostizieren, muss ein Pathologe eine Gewebeprobe entnehmen und unter einem Mikroskop untersuchen.

Inhaltsverzeichnis

Was darf man bei mikroskopischer Kolitis nicht essen?

Nun, bestimmte Essgewohnheiten werden als Teil einer wirksamen Behandlung empfohlen, um die Symptome der mikroskopischen Kolitis zu reduzieren.

  • Lebensmittel mit weniger Fett und Ballaststoffen werden empfohlen. Diese Lebensmittel helfen, den Durchfall zu lindern.
  • Milchprodukte und Gluten können die Symptome verschlimmern. Daher kann empfohlen werden, eines oder beide davon abzusetzen.
  • Kaffee ( Koffein ) und Zucker können die Symptome verschlimmern. Es ist ratsam, auf diese zu verzichten. Tee sollte auch vermieden werden.
  • Kohlensäurehaltige und kohlensäurehaltige Getränke können sich als nachteilig erweisen. Diese müssen vollständig vermieden werden, wenn Sie eine mikroskopische Kolitis haben.
  • Der Konsum von Alkohol muss vollständig vermieden werden.
  • Es wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Wasser ist immer willkommen, aber manchmal sind Getränke mit zugesetzten Elektrolyten wie Natrium und Kalium erforderlich, um den erforderlichen Elektrolytspiegel wiederherzustellen.
  • Wenn Sie Fruchtsaft zu sich nehmen, sollte er verdünnt oder verwässert werden, damit er nicht stark auf Zucker ist.
  • Empfehlenswert sind leicht verdauliche und weiche Kost. Ideal sind Bananen, Melonen und Apfelmus. Reis ist auch zu empfehlen.
  • Ballaststoffreiche Lebensmittel wie Bohnen, Nüsse etc. sind zu meiden.
  • Rohes Gemüse ist zu meiden und gut gekochte Speisen zu sich zu nehmen.
  • Statt einer vollen oder großen Mahlzeit empfiehlt es sich, häufig kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen, die zudem weich, gut gekocht und leicht verdaulich sind. Dies hilft bei der Verbesserung der Symptome von Durchfall bei mikroskopischer Kolitis.
  • Lebensmittel, die das Verdauungssystem reizen, sollten vermieden werden. Dazu gehören alle Arten von fettigen, scharfen und öligen Speisen.
  • Wenn Medikamente der ursächliche Faktor für Ihre mikroskopische Kolitis sind, müssen diese Medikamente sofort abgesetzt werden. Ihr Arzt kann solche Arzneimittel durch andere, für Sie sicherere Arzneimittel ersetzen.

Bisher ist die Ursache der mikroskopischen Kolitis nicht bekannt. Einige Forscher glauben, dass es sich um eine Art Autoimmunerkrankung handelt. Einige beziehen es auf eine langfristige Anwendung von NSAIDs (nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente) . Einige andere Medikamente werden ebenfalls mit dieser Erkrankung in Verbindung gebracht.

Behandlung der mikroskopischen Kolitis

Die mikroskopische Kolitis kann sich von selbst bessern. Wenn sich jedoch die Symptome der mikroskopischen Kolitis verschlechtern oder anhalten, kann es erforderlich sein, eine Behandlung einzuleiten, um die Symptome zu lindern. Für die mikroskopische Kolitis gibt es noch keine spezifische Behandlung. Die Behandlung zielt vor allem auf die Linderung der Symptome ab.

Neben einer Ernährungsumstellung können einige Medikamente vom Arzt verschrieben werden. Zu diesen Arzneimitteln gehören in erster Linie diejenigen, die den Durchfall erheblich reduzieren. Dies sind Medikamente wie-

  • Loperamid, ein Medikament gegen Durchfall.
  • Cholestyramin, das die Gallensäuren blockiert, da auch Gallensäuren den Durchfall verstärken können
  • Budesonid, das ein Steroid ist
  • Mesalamin, das entzündungshemmend ist
  • Azathioprin, das ein Immunsuppressivum ist, da diese in schweren Fällen helfen können, die Entzündung zu reduzieren.

Eine Operation kann angeraten werden, wenn die oben genannte Behandlung und Ernährungsumstellung bei der Behandlung der Symptome der mikroskopischen Kolitis nicht wirksam sind. Dies ist jedoch ein sehr seltenes Ereignis.

Prävention von mikroskopischer Kolitis

Da die definitive Ursache der mikroskopischen Kolitis noch nicht bekannt ist, ist es schwierig, ihr vorzubeugen. Eine korrekte und schnelle Behandlung kann jedoch helfen, das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern.

Mikroskopische Kolitis hat keine spezifische Behandlung. Eine symptomatische Behandlung wird durchgeführt, um den Durchfall und andere Symptome zu lindern. Auch die Langzeitprognose der mikroskopischen Kolitis ist nicht spezifisch.

Weiterlesen  Wie finde ich den richtigen Therapeuten und mache das Beste aus Therapie und Beratung?

Lesen Sie auch:

  • Mikroskopische Kolitis: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung, Ernährung

Leave a Reply

Your email address will not be published.