Gesundheits

Was hilft bei Katerübelkeit?

Leiden Sie unter Katerübelkeit als Folge der Party gestern Abend? Lesen Sie diesen Artikel, um zu erfahren, was gegen Katerübelkeit hilft .

Kater sind die Art und Weise, wie der Körper einen an die Gefahren übermäßigen Genusses erinnert. Ein Kater kann verschiedene Ursachen haben. Alkohol wird in eine Substanz namens Acetaldehyd umgewandelt, die in hohen Konzentrationen giftig ist. Da die Konzentrationen jedoch selten so hoch werden, ist dies keine vollständige Erklärung. „Trinken bis zum Rausch“ scheint der Hauptgrund für einen Kater zu sein. Die Menge an Alkohol, die eine Person konsumiert, um dorthin zu gelangen, ist weniger entscheidend, da viele Studien darauf hindeuten, dass leichte und mäßige Trinker häufiger einen Kater bekommen als starke Trinker. Widersprüchliche Forschungsergebnisse zeigen, dass Menschen mit einer familiären Vorgeschichte von Alkoholismus einen schlimmeren Kater haben. Forscher glauben, dass manche Menschen Alkoholprobleme bekommen, weil sie trinken, um Katersymptome zu lindern.

 

Was hilft bei Katerübelkeit?

Kater-Übelkeit ist oft eine Folge von übermäßigem Alkoholkonsum, und manchmal kann der Konsum selbst kleiner Mengen Alkohol bei manchen empfindlichen Menschen einen Kater verursachen. Bevor nun darüber gesprochen wird, was gegen Kater-Übelkeit hilft, ist es wichtig zu wissen, welche Auswirkungen Alkohol auf Sie hat und welche Symptome ein Kater verursacht.

Trinken behindert die Gehirnaktivität im Schlaf, sodass ein Kater eine Form von Schlafentzug sein kann. Da Alkohol die Hormone, die die biologische Uhr des Körpers regulieren, durcheinander bringt, fühlt sich ein Kater wie ein Jetlag an und umgekehrt. Zu den klassischen Symptomen eines Katers gehören Durchfall, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Zittern und Übelkeit. Manchmal steigt der systolische Blutdruck, das Herz schlägt schnell und die Schweißdrüsen produzieren zu viel. Menschen werden sogar geräusch- oder lichtempfindlich oder leiden unter Schwindel. Bei manchen kann es sogar zu einer Migräneepisode kommen, und Katerübelkeit ist eine häufige Beschwerde. Ein Kater beginnt, nachdem der Blutalkoholspiegel zu sinken beginnt. Einige Experten glauben, dass die schlimmsten Symptome auftreten, wenn die Werte den Nullpunkt erreichen.

Während einige Theorien darauf hindeuten, dass Alkohol den biologischen Rhythmus stört, machen andere den Alkoholentzug für die Ursache verantwortlich. Untersuchungen zeigen, dass Verunreinigungen, die beim Destillieren von Alkohol entstehen, Übelkeit verursachen können. Je süßer das Getränk, desto höher ist der Gehalt an Verunreinigungen. Besonders giftig sind Rotwein und Malzliköre.

Wirksame Tipps gegen Kater-Übelkeit

Wenn man darüber nachdenkt, was gegen Katerübelkeit hilft, gibt es viele Möglichkeiten, dieses Problem in Schach zu halten. Der beste Ansatz besteht darin, auf Alkohol zu verzichten. Eine Dusche und viel Ruhe am nächsten Tag können helfen, die Symptome eines Katers zu lindern. Es dauert 8 bis 24 Stunden, bis die Symptome abklingen.

Einige natürliche und einfache Möglichkeiten, um Katerübelkeit und andere Symptome zu lindern, sind:

  • Trinkwasser – Es ist wichtig, beim Trinken von Alkohol ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Dies bedeutet, dass Sie zwischen den Getränken ausreichend Wasser zu sich nehmen. Wenn man diese Regel missachtet und am nächsten Morgen mit Übelkeit und Müdigkeit aufwacht, wird empfohlen, viel Wasser zu trinken, um sich zu rehydrieren und die Unreinheiten aus dem Körper auszuspülen. Die natürliche Entgiftung durch Trinkwasser ist der beste Tipp gegen Katerübelkeit.
  • Andere Flüssigkeiten trinken – Wasser zu trinken reicht nicht aus. Man muss außerdem elektrolytreiche Flüssigkeiten wie Kokoswasser, Sportgetränke, Orangensaft oder Brühsuppe zu sich nehmen, die helfen können, den Salz- und Kaliumverlust wiederherzustellen. Auch dies hilft in hohem Maße gegen Katerübelkeit.
  • Essen einer Banane – Der Kaliumspiegel sinkt durch chronischen Alkoholkonsum erheblich und führt schließlich zu einem Kater. Man kann ein paar Bissen Banane nehmen oder einen Bananen-Mandelmilch-Smoothie trinken, um die Übelkeit bei einem Kater zu lindern.
  • Ingwer essen – Seit jeher wird Ingwer verzehrt, um Übelkeit und Erbrechen zu lindern. Bei Katerübelkeit kann man kristallisierten Ingwer knabbern, um die Beschwerden zu lindern. Sogar eine Kombination aus Ingwer, braunem Zucker und Mandarinenmark vor dem Trinken kann gegen Katerübelkeit helfen.
  • Minztee trinken – Minze ist hilfreich bei der Linderung von Magenbeschwerden. Wenn Sie unter Katerübelkeit leiden, kann ein Schluck Minztee auch sehr dabei helfen, den Körper wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen und Magenbeschwerden zu lindern.
  • Frühstücken – Bei Übelkeit hat man keine Lust zu essen, aber es ist wichtig, am nächsten Morgen ein gesundes Frühstück zu sich zu nehmen, um die Kater-Übelkeit zu lindern. Elektrolyte in der Nahrung helfen dabei, ein dehydriertes System wieder aufzufüllen und Kalorien im Körper wiederherzustellen. Aber geh ruhig. Während eine fetthaltige Mahlzeit vor dem Trinken dabei helfen kann, einen Kater in Schach zu halten, sollten diejenigen, die bereits unter einem Kater leiden, leicht verdauliche Lebensmittel wie Toast und Müsli zu sich nehmen. Es wird angenommen, dass der Verzehr von trockenem Toast oder einfachen Crackern helfen kann, die Übelkeit bei einem Kater zu lindern. Man kann weiterhin kleine Snacks essen, bis man sich wohl genug fühlt, um eine vollständige Mahlzeit zu sich zu nehmen.

Dies sind zwar einige der besten Möglichkeiten, um Katerübelkeit zu lindern, es ist jedoch am besten, ganz auf das Trinken zu verzichten. Auch ausreichend Ruhe, gesunde Ernährung und regelmäßige körperliche Betätigung können dazu beitragen, dass man gesund bleibt.

Lesen Sie auch:

  • Warum verschlimmert sich der Kater nach dem 35. Lebensjahr?
  • Die 9 besten Lösungen, um den Kater zu lindern
  • Wie vermeide ich einen Kater?
  • Hovenia Dulcis – ein wirksames Mittel gegen Kater | Medizinische Vorteile von Hovenia Dulcis
  • Natürliche Heilmittel und Medikamente zur Überwindung eines Katers und Tipps zur Vorbeugung eines Katers

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *