Was ist Affordable Care Act oder ObamaCare?

Patient Protection and Affordable Care Act (PPACA) ist ein Bundesgesetz, das vom Kongress verfasst und 2010 vom US-Präsidenten unterzeichnet wurde. Das Gesetz wurde erlassen, um die medizinischen Kosten für die meisten nicht versicherten Bürger der Vereinigten Staaten abzudecken. Der PPACA (Patient Protection and Affordable Care Act) oder Affordable Care Act ist auch als „ObamaCare“ bekannt.

Affordable Care Act oder ObamaCare wurde am 23. März 2010 ins Leben gerufen, nachdem Präsident Barack Obama das Gesetz zum Patientenschutz und Affordable Care Act unterzeichnet hatte. Das Ziel des Affordable Care Act oder ObamaCare zur Unterstützung der Gesundheitsversorgung ist die Verbesserung der Gesundheitsversorgung für Bürger der Vereinigten Staaten, die nicht oder teilweise versichert sind.

Einzelmandat-

Das Gesetz sieht vor, dass alle Personen und ihre Familien, die für eine private Krankenversicherung qualifiziert sind, den berechneten angemessenen Einkommensanteil zahlen müssen. Wenn eine solche Gruppe von Einzelpersonen und Familien keinen Versicherungsschutz erhält, wird eine Strafe erhoben und bei der Einreichung der Steuerrückerstattung eingezogen. Alle Bürger Amerikas sollten durch eine medizinische Krankenversicherung abgedeckt sein.

Erschwingliche Premium-

Affordable Care Act oder ObamaCare bietet auch eine Krankenversicherung zu angemessenen Gebühren in Abhängigkeit vom Jahreseinkommen an. Die niedrigste Prämie wird Einzelpersonen angeboten, die unterhalb der Armutsgrenze verdienen. Das Gesetz sieht vor, dass nicht versicherte Arbeitnehmer oder Arbeitslose Anspruch auf eine private Krankenversicherung oder Bundes- und Landeskrankenversicherung haben. Das Gesetz ist so geschrieben, dass es das Jahreseinkommen jedes Arbeitnehmers bei der Berechnung der für Versicherungsleistungen zu erhebenden Jahresprämie berücksichtigt.

Vorbedingungen-

Im Affordable Care Act oder ObamaCare wird niemandem der Versicherungsschutz aufgrund von Vorerkrankungen verweigert. Personen mit chronischen Erkrankungen wie Asthma, schwerer Arthritis, Rückenschmerzen und Migräne gelten als Leiden mit Vorerkrankungen. Personen, die an schweren chronischen Krankheiten leiden, kann der Krankenversicherungsschutz gemäß Affordable Care Act oder ObamaCare nicht verweigert oder ausgeschlossen werden. Die Obama Care macht es relativ einfach, Versicherungsschutz für Personen mit einer Vorgeschichte von kleineren oder größeren Vorerkrankungen zu erhalten. Personen mit Vorerkrankungen, beispielsweise Krebs oder Asthma, werden es aufgrund des 2010 in Kraft getretenen Affordable Care Act oder Obamacare recht einfach finden, eine zuverlässige Krankenversicherung zu erhalten. Die kürzlich veröffentlichten Berichte der US-Regierung deuten darauf hin, dass 2014 mehr Amerikaner waren krankenversichert als im Jahr 2010. Menschen, denen früher aufgrund ihrer Vorerkrankung eine Krankenversicherung verweigert wurde und die seit mehr als sechs Monaten nicht versichert sind, werden jetzt mit Affordable Care Act oder ObamaCare versichert . Pre-Existing Condition Insurance Plan (PCIP) richtet sich hauptsächlich an Erwachsene, die aufgrund ihrer Vorerkrankung, z. B. Diabetes oder Tumor, früher keine Krankenversicherung erhalten konnten. Ab 2014 haben sie die Möglichkeit, sich für den Affordable Care Act oder den ObamaCare-Plan anzumelden. Pre-Existing Condition Insurance Plan (PCIP) richtet sich hauptsächlich an Erwachsene, die aufgrund ihrer Vorerkrankung, beispielsweise Diabetes oder Tumor, früher keine Krankenversicherung erhalten konnten. Ab 2014 haben sie die Möglichkeit, sich für den Affordable Care Act oder den ObamaCare-Plan anzumelden. Pre-Existing Condition Insurance Plan (PCIP) richtet sich hauptsächlich an Erwachsene, die aufgrund ihrer Vorerkrankung, beispielsweise Diabetes oder Tumor, früher keine Krankenversicherung erhalten konnten. Ab 2014 haben sie die Möglichkeit, sich für den Affordable Care Act oder den ObamaCare-Plan anzumelden.

Patienten, die nach dem Affordable Care Act oder ObamaCare versichert sind, zahlen keine Auslagen für Vorsorgeuntersuchungen und Vorsorgeleistungen, die vom Arzt empfohlen werden. Dazu gehören Mammographien (Untersuchung der Brust) und Darmspiegelungen.

Versicherungsschutz für junge Erwachsene und Jugendliche

Unter dem Affordable Care Act oder ObamaCare können junge Erwachsene oder Teenager die Gesundheitspläne ihrer Eltern bis zu ihrem 26. Lebensjahr fortsetzen. Dies gilt für Personen, die nicht bei den Eltern leben, die keine Schule besuchen, steuerlich nicht von den Eltern abhängig und arbeitslos sind. Arbeitslose oder Studenten unter 26 Jahren, die später in einem anderen Plan waren, können gegen eine bestimmte jährliche Zahlung auf die Versicherungspolicen der Eltern zurückkommen. Gruppenpläne, die vor dem Inkrafttreten des Affordable Care Act oder ObamaCare begonnen haben, bleiben unberührt.

Chronische Krankheit-

Das Ziel des Affordable Care Act oder ObamaCare ist es, möglicherweise chronische und schwere Infektionen rechtzeitig zu analysieren, damit geeignete Behandlungen für die effektivsten Ergebnisse bereitgestellt werden können. Der Patient kann den Versicherungsschutz wählen, der von einem teilnehmenden Versicherungsanbieter angeboten wird, und der Patient kann nicht aufgrund von Leiden in der Vorgeschichte mit chronischen Krankheiten abgelehnt werden

Kinder aus einkommensschwachen Familien

Kinder aus einkommensschwachen Familien sind im Rahmen von Medicare für Arzthonorare, Krankenhausleistungen und Behandlung durch die Teilnahme an staatlich finanziertem Medicaid versichert.

Affordable Care Act oder ObamaCare & Arbeitgeber mit weniger als 50 Mitarbeitern-

Arbeitgeber mit weniger als 50 Mitarbeitern erhalten Steuergutschriften und andere finanzielle Unterstützung, wenn sie sich für die Teilnahme am Affordable Care Act oder ObamaCare entscheiden. Die Kosten für die Gewährung einer Krankenversicherung nach dem Affordable Care Act oder ObamaCare sind steuerlich absetzbar. Einige kleine Organisationen bieten Mitarbeitern auch Kredite als Vorteil an, was es einfacher macht, die Krankenversicherung zu einem erschwinglichen Preis zu erwerben. Von kleinen Unternehmen mit 25 Mitarbeitern und einem Durchschnittsgehalt von 50.000 US-Dollar wird erwartet, dass sie eine Krankenversicherung im Rahmen des Affordable Care Act oder ObamaCare anbieten. Die erwartete Steuergutschrift beträgt 35 Prozent für gemeinnützige Organisationen und 50 Prozent für kleine Unternehmen

Marktplatz

Die Bundesregierung richtete eine gebührenfreie Telefonleitung ein, die als Marktplatz bekannt ist. Marketplace bietet eine Liste privater Krankenversicherungsanbieter, die sich bereit erklärt haben, am Affordable Care Act oder ObamaCare teilzunehmen. Der Marktplatz leitet nicht versicherte Mitarbeiter an, einen der vier erschwinglichen Pläne auszuwählen, wie sie im Affordable Care Act oder ObamaCare definiert sind. Jeder Staat hat eine Liste verschiedener privater Versicherungsanbieter, die sich bereit erklärt haben, daran teilzunehmen, um eine Krankenversicherung gemäß den Anweisungen von PPACA (Obama Care) anzubieten. Die Auswahl an Krankenversicherungen, die von Affordable Care Act oder ObamaCare geregelt werden, kann über den Markt oder außerhalb des Marktes erworben werden. Die Versicherungsgesellschaften setzen die meisten Außenmarktstationen. Die Pläne sind oft schwer zu verstehen und ein persönliches Gespräch hilft, alle Vor- und Nachteile jedes Plans zu verstehen. Die meisten ziehen es vor, den Administrator des Marktplatzplans zu treffen, der bei einem Versicherungsanbieter oder einer Bundes- oder Landesregierung angestellt ist.

Die private Krankenversicherung nach dem Affordable Care Act oder ObamaCare bietet vier Stufen von Krankenversicherungspolicen, die als „Metal Insurance Policies“ bekannt sind. Die 4 Stufen der „Metallversicherungen“ werden als Bronze, Silber, Gold und Platin anerkannt. Einzelpersonen, die an einer Teilnahme an einer Krankenversicherung gemäß dem Obama Care Act interessiert sind, können die gebührenfreie Nummer von Market Place anrufen, um die Vor- und Nachteile der angebotenen 4 Versicherungspolicen zu besprechen. Die 4 Metallpolicen sind über teilnehmende private Krankenkassen erhältlich. Die Policen werden unversicherten Arbeitnehmern und ihren Familien direkt angeboten, die nicht bei einem Arbeitgeber versichert waren, der weniger als 55 Arbeitnehmer beschäftigt.

Der günstigste Plan unter dem Affordable Care Act oder ObamaCare ist Bronze und der teuerste Plan ist Platin. Es ist oft schwierig, die Einzelheiten der vier Pläne unter dem Affordable Care Act oder ObamaCare zu verstehen. Jeder Plan hat eine Einschränkung definierter Zuzahlungen und Selbstbehalte sowie eine Einschränkung der Inanspruchnahme von Arzt- und Krankenhausleistungen. Senken Sie die Planebene höher die Einschränkungen, Selbstbehalte und Zuzahlungen. Jeder Plan gewährt eine Steuergutschrift, wenn das Einkommen unter dem Schwellenwert liegt. Diese Pläne sind auch außerhalb des Affordable Care Act oder ObamaCare verfügbar. Private Krankenversicherungsunternehmen, die am Affordable Care Act oder ObamaCare teilnehmen, müssen mindestens 2 der 4 Pläne anbieten. Einer der 2 muss ein Silberplan sein.

  • Bronze-Plan – qualifiziert sich für eine Steuergutschrift und hat eine niedrigere Prämie. Bronze ObamaCare Plan ist der niedrigste Krankenversicherungsplan, beinhaltet höhere Zuzahlungen, Selbstbehalte und Einschränkungen bei der Wahl des Arztes und der Einrichtungen. Affordable Care Act oder ObamaCare-Mandat Alle teilnehmenden Krankenkassen müssen einen Mindeststandard an definierten Leistungen anbieten.
  • Silberplan-Person, die sich für die Teilnahme am Silberplan des Affordable Care Act oder ObamaCare entscheidet, qualifiziert sich sowohl für Steuergutschriften als auch für Subventionen zur Kostenteilung. Der Silberplan ist der zweitniedrigste Krankenversicherungsplan. Der Silver-Plan deckt fast 70 % der Leistungen und 70 % des Kostenbeteiligungswerts für den Besuch eines Arztes seiner Wahl und Behandlung ab. Teure und nicht gedeckte Leistungen sind oft nicht gedeckt. In Anbetracht der Kosteneinsparungen bei der Prämie ist der Silberplan des Affordable Care Act oder ObamaCare für jüngere Mitarbeiter und ihre Familien von Vorteil, die sich möglicherweise für Subventionen zur Reduzierung der Kostenbeteiligung qualifizieren. Mitarbeiter, die 100 % bis 250 % der Bundesarmutsgrenze verdienen, werden höchstwahrscheinlich den günstigsten Plan in der Silbermetallstufe finden. Abhängig von Ihrer Region und Ihrem Plan kann ein Silver-Plan eine Vielzahl von Kosten, Vorteilen und Netzwerken haben.
  • Gold-Pläne – Gold-Pläne nach Affordable Care Act oder ObamaCare decken fast 80 % der medizinischen Leistungen ab. Die verbleibenden 20 % zahlt der Eingeschriebene oder Angestellte. Die Zahl von 80 % basiert auf der Erwartung der Regierung in Bezug auf die Nutzung des Gesundheitswesens. Die 20 % der Gesundheitskosten, die vom Eingeschriebenen gezahlt werden, würden in Form von Selbstbehalten, Zuzahlungen und Mitversicherungsgebühren erfolgen. Die monatliche Prämie für den Gold Plan wird jedoch zusätzlich zu den Auslagen gezahlt. Der Goldplan ist neben dem Silberplan eine der beiden Planarten, die eine Versicherungsgesellschaft anbieten muss, um an einem Krankenversicherungstausch teilnehmen zu können.
Weiterlesen  Warum Ihr Bauchfett nicht weggeht und wie Sie es loswerden können

Auslagen für Gold Plan-Registrierte. Die Prämie für den Gold-Plan unterscheidet sich in den Altersgruppen 30, 40, 50 und 60. Die Prämie wird mit zunehmender Altersgruppe höher. Prämie wird niedriger mit höheren Zuzahlungen und höheren Selbstbehalten. In einigen Fällen kann die Prämie des Gold-Plans eines Versicherungsanbieters niedriger sein als die des Silber- oder Bronze-Plans. Daher ist es wichtig, die Prämien verschiedener Pläne und Leistungen mit allen Versicherungsanbietern zu vergleichen, die am Affordable Care Act oder ObamaCare teilnehmen.

  • Platin -Plan – Der Platin-Plan ist teurer als der Gold-Plan. Der Platinum-Plan deckt die meisten medizinischen Kosten zu 100 % ab, wenn sich die Teilnehmer für einen Manage-Care-Plan entscheiden. Die Prämie hängt von Zuzahlungen und Selbstbehalten ab. Die Planprämie steigt mit der älteren Gruppe. Der Plan bietet eine bessere Abdeckung, kostet aber auch höhere Prämien. Die Prämie hängt auch vom allgemeinen Gesundheitszustand der Teilnehmer und Eingeschriebenen ab. Chronische Krankheiten und häufige Besuche in der Notaufnahme können die Prämie in die Höhe treiben, und daher sieht der Affordable Care Act oder ObamaCare Bestimmungen vor, um die Gesundheit des Versicherten zu überwachen und die Prämie zu erhöhen. Die monatliche Prämie für einen Silber-, Gold- und Platinplan hängt von Versicherungsanbieter, Zuzahlungen, Selbstbehalten, Alter, Rauchergeschichte und Wohnort ab.

Medicaid: Staatliche Krankenversicherung

Obama Care Act bietet Medicaid für nicht versicherte Mitarbeiter und ihre Familien, die ein Einkommen von bis zu 133 % der verwalteten Armutsgrenze erzielen. Die meisten Bundesstaaten haben zugestimmt, den Affordable Care Act oder ObamaCare zu unterstützen und Medicaid als alternative Krankenversicherung über vier Metallpolicen anzubieten. Einwohnerinnen und Einwohner, die mehr als 9,5 % ihres Einkommens für Krankenversicherungsbeiträge aufwenden müssen, können in die Krankenversicherung der Landesregierung aufgenommen werden. Diese Behörde sollte in Zusammenarbeit mit der Privatversicherung mindestens zwei Gruppenversicherungen gründen, von denen mindestens eine gemeinnützig arbeitet. Medicaid zahlt im Durchschnitt weniger an Ärzte und Krankenhäuser. Affordable Care Act oder ObamaCare sieht eine höhere Zahlung von Medicaid an den Arzt vor. Der Arzt meidet Medicaid-Patienten oft wegen der erheblich niedrigeren Bezahlung für Dienstleistungen. Affordable Care Act oder ObamaCare möchte die Teilnahme von Ärzten am Medicaid-Abschnitt des Obama Care Act vermeiden. Bis 2014 müssen alle teilnehmenden staatlichen Policen von Medicaid die folgenden Dienstleistungen beinhalten:

  • ER-Besuche,
  • Krankenhauskosten
  • Mutterschaftspflege
  • Säuglings- und Kinderpflege
  • Psychische Gesundheitsfürsorge
  • Vorsorge

Finanzielle Hilfen

Affordable Care Act oder ObamaCare erwartet, dass alle Mitarbeiter in der Lage sind, subventionierte Prämien zu zahlen und an den im Rahmen des Gesetzes angebotenen Krankenversicherungspolicen teilzunehmen. Unter dem Obama Care Act haben Einzelpersonen oder Familien, die für eine der 4 Metallkrankenversicherungen qualifiziert sind, Anspruch auf finanzielle Unterstützung. Die Details der finanziellen Hilfspakete sind noch nicht klar. Der Bund sichert die Kosten der Finanzhilfe durch Hinzurechnung zusätzlicher Einkommensteuern und Selbstbehalte. Die Kriterien für den Anspruch auf finanzielle Unterstützung hängen vom Jahreseinkommen und der Vorerkrankung ab.

Bußgelder oder Strafen-

Nicht versicherten Mitarbeitern oder Einwohnern, die sich entschieden haben, nicht an einem medizinischen Gesundheitsplan teilzunehmen, der unter dem Affordable Care Act oder ObamaCare vorgesehen ist, wird eine Geldstrafe von bis zu 2 % des Einkommens berechnet. Das Bußgeld entfällt, wenn die Teilnahme trotz finanzieller Unterstützung oder aus religiösen Gründen nicht möglich ist. Ähnliche Bußgelder oder Strafen werden Unternehmen auferlegt, die mehr als 49 Vollzeitbeschäftigte beschäftigen und beschließen, keine Krankenversicherung für Mitarbeiter anzubieten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.