Was ist Agenese des Corpus Callosum und wie wird es behandelt?

Agenesie des Corpus Callosum ist eine Erkrankung des Gehirns, die sich bei der Geburt zeigt, bei der das Corpus Callosum oder die Struktur, die die beiden Gehirnhälften verbindet, teilweise oder vollständig fehlt. Die Agenesie des Corpus Callosum kann ein isolierter Zustand sein oder in Verbindung mit bestimmten anderen Erkrankungen des Gehirns auftreten, darunter Arnold-Chiari-Fehlbildung , Dandy-Walker-Syndrom, Andermann-Syndrom und Schizenzephalie . Die Agenesie des Corpus Callosum kann auch mit bestimmten Fehlbildungen an anderen Körperstellen sowie einem Gesichtsdefekt einhergehen.

Die Auswirkungen der Agenese des Corpus Callosum sind unterschiedlich und können von leicht bis schwer reichen. In der milden Form kann die Intelligenz des Kindes normal sein mit nur geringfügigen Mängeln, aber in schweren Fällen kann das betroffene Kind schwere Fehlbildungen des Gehirns, eine geistige Beeinträchtigung, anhaltende Anfälle, Hydrozephalus und Spastik aufweisen .

Was sind die Ursachen der Agenesie des Corpus Callosum?

Die Ursache für das Auftreten der Corpus Callosum-Agenese ist noch nicht bekannt, wird aber in den meisten Fällen vererbt. Die Agenesie des Corpus Callosum ist ein autosomal-rezessives Merkmal, was bedeutet, dass nur eine Kopie des defekten Gens für die Entwicklung dieser Erkrankung ausreicht. Eine Agenesie des Corpus Callosum kann auch aufgrund einer Art von Infektion der Mutter während der Schwangerschaft auftreten, die eine abnormale Entwicklung des Gehirns des Kindes und eine daraus resultierende Agenesie des Corpus Callosum verursacht.

Die Anzeichen einer Corpus Callosum-Agenesie können innerhalb der ersten Lebenswochen des Säuglings mit dem Auftreten häufiger epileptischer Anfälle sichtbar werden, obwohl Krampfanfälle kein sicheres Zeichen für eine Corpus Callosum-Agenesie sind. Das Kind mit Agenesie des Corpus Callosum wird Probleme mit der Nahrungsaufnahme haben. Das Kind wird auch Verzögerungen beim Erreichen von Meilensteinen wie Kopf aufrecht halten, Sitzen, Stehen und Gehen haben. Ein weiteres klassisches Symptom der Agenesie des Corpus Callosum ist die Entwicklung eines Hydrozephalus. Das betroffene Kind wird auch eine beeinträchtigte Hand-Augen-Koordination haben und wird auch Seh-, Hör- und Gedächtnisstörungen haben. Einige Kinder mit Agenesie des Corpus Callosum haben tiefliegende Augen und eine hervorstehende Stirn. Einige Kinder mit Agenesie des Corpus Callosum können auch Mikrozephalie oder in einigen Fällen Makrozephalie haben. In einigen Fällen von Agenesie des Corpus Callosum kann das Kind eine Verzögerung des Zahnwachstums haben.

Wie wird die Agenesie des Corpus Callosum diagnostiziert?

Die oben erwähnten sichtbaren Symptome können auf eine Agenesie des Corpus Callosum hindeuten, aber um eine bestätigende Diagnose zu stellen, wird der Arzt eine CT- oder MRT-Untersuchung des Gehirns anordnen. Diese Studien zeigen eindeutig ein Fehlen des Corpus Callosum und bestätigen somit die Diagnose einer Agenesie des Corpus Callosum.

Wie wird die Agenesie des Corpus Callosum behandelt?

Es gibt keine Heilung für die Agenesie des Corpus Callosum und daher ist die Behandlung meist symptomatisch und unterstützend. Um häufigen Krampfanfällen vorzubeugen, erhält das Kind Antiepileptika. Außerdem erhält das Kind, um den geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen entgegenzuwirken, eine Sonderpädagogik, damit es mit dem Heranwachsen des Kindes ein Stück weit für sich selbst sorgen und ein Stück weit selbstständig sein kann. Zur Behandlung des Hydrozephalus kann ein chirurgischer Shunt verwendet werden, um die Flüssigkeit aus dem Gehirn abzulassen und so den Druck auf das Gehirn zu senken. Abgesehen davon ist eine genetische Beratung für Familien, die sich mit der Agenesie des Corpus Callosum befassen, sehr hilfreich.

Die Prognose der Agenesie des Corpus Callosum hängt vom Grad und Schweregrad der vorliegenden Fehlbildungen ab. Die Agenesie des Corpus Callosum ist kein lebensbedrohlicher Zustand und beeinträchtigt die Lebensspanne des Patienten in keiner Weise, hinterlässt jedoch beim Kind eine schwere Behinderung, von der einige dauerhaft sein können, obwohl in vielen Fällen festgestellt wird, dass Kinder durchschnittlich sind Intelligenz und führen ein normales Leben trotz der Auseinandersetzung mit der Agenese des Corpus Callosum.

Leave a Reply

Your email address will not be published.