Was ist brennender Durchfall, kennen Sie seine Ursachen, Management, Behandlung

Durchfall ist für niemanden eine angenehme Erfahrung. Manchmal kann es als Symptom einer anderen Krankheit auftreten. Durchfall selbst kann von einer Reihe anderer Symptome begleitet sein. Ein solches Symptom ist ein brennendes Gefühl im Rektum oder Anus. Dies wird als brennender Durchfall bezeichnet. Lassen Sie uns verstehen, was brennender Durchfall ist, seine Ursachen und Behandlung.

Ein solches brennendes Gefühl tritt entweder während oder nach Durchfall auf, d. h. während des Stuhlgangs oder danach, und manchmal hält das Gefühl in beiden Fällen an. Das Auftreten von Brennen ohne externe Wärmequelle ist ein Zeichen für eine Entzündung. Dies ist das erste Anzeichen für die Diagnose von brennendem Durchfall. Wenn Sie die Ursachen für brennenden Durchfall und die Behandlungsmethoden kennen, können Sie besser mit der Erkrankung umgehen.

Kenne die Ursachen von brennendem Durchfall

Sie können aus einer Reihe von Gründen unter brennendem Durchfall leiden, einige der häufigsten Ursachen für brennenden Durchfall sind

Capsaicin

Während es normal ist, dass Ihr Stuhl warm ist, da er im Dickdarm und Rektum in Ihrer Bauchhöhle untergebracht ist, kann ein brennendes Gefühl ein Indikator für einen entzündeten Dickdarm, Rektum oder Anus sein. Es ist immer eine gute Idee, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie eine Veränderung Ihres Stuhlgangs bemerken; Einige Ursachen für brennenden Durchfall sind jedoch recht häufig, wie z. B. das Essen von viel scharfem Essen.

Eine natürlich vorkommende Verbindung namens Capsaicin findet sich in scharfen Speisen wie Paprika. Der Verzehr von stark gewürzten oder Capsaicin-haltigen Speisen ist eine der häufigsten Ursachen für brennenden Durchfall. Diese Verbindung verursacht bei Kontakt Hautverbrennungen und kann sogar zu Asthmaanfällen führen. Diese Verbindung kann bei Einnahme nicht nur brennenden Durchfall, sondern auch Magenkrämpfe , Übelkeit und Erbrechen verursachen. Es wird am besten von Menschen mit empfindlichem Magen, Verdauungsproblemen, Magengeschwüren und Reizdarmsyndrom vermieden .

Länger andauernde Verstopfung und andere Zustände, wie z. B. eine starke Belastung des Afters, können Hämorrhoiden verursachen. Hämorrhoiden sind entzündete Venen in Ihrem Anus oder Rektum. Hämorrhoiden werden zwar häufiger mit Verstopfung in Verbindung gebracht, sind aber auch eine der häufigsten Ursachen für brennenden Durchfall. Eine Reizung dieser entzündeten Venen kann ein brennendes Gefühl und Schmerzen beim Stuhlgang verursachen. Wenn Sie an Hämorrhoiden leiden, können Blutungen während des Stuhlgangs mit oder ohne Schmerzen, Stuhlaustritt, Juckreiz, Schmerzen oder Beschwerden in und um Ihren Anus und eine Schwellung oder ein Knoten in der Nähe Ihres Anus auftreten.

Antibiotika

Antibiotika sind eine weitere beliebte Ursache für brennenden Durchfall. Antibiotika beeinträchtigen das innere Milieu gesunder Bakterien und verursachen Schwierigkeiten beim Stuhlgang. Eine Störung des natürlichen Gleichgewichts interner Bakterien kann zu einem Überwuchern von Bakterien oder einer Infektion durch toxinproduzierende Bakterien führen.

Reizdarmsyndrom (IBS)

Das Reizdarmsyndrom (IBS), oft begleitet von häufigem Durchfall, kann zu Beschwerden und Brennen beim Stuhlgang führen. Obwohl dieser Zustand ziemlich häufig ist, muss noch eine spezifische Ursache dafür festgestellt werden, aber er ist eine der häufigsten Ursachen für brennenden Durchfall. Einige vermutete Ursachen von IBS können hormonelle Veränderungen, übermäßiger Stress oder bestimmte Arten von Lebensmitteln sein.

Die Symptome von IBS variieren von Person zu Person. Es ist ein chronischer Zustand, und in der Folge können von Zeit zu Zeit Symptome auftreten und verschwinden. Zu den Symptomen von IBS können Blähungen, Blähungen, Schleimstuhl, Bauchschmerzen und Krämpfe und manchmal abwechselnd Verstopfung und Durchfall gehören.

Was ist die Behandlung von brennendem Durchfall?

Brennender Durchfall ist in den meisten Fällen ein vorübergehendes Leiden, und die Behandlung von brennendem Durchfall umfasst häufig Änderungen des Lebensstils und einfache Behandlungen. Einige der wichtigsten Möglichkeiten zur Behandlung von brennendem Durchfall sind:

Wenn Sie vermuten, dass aufgrund von übermäßigem Verzehr von scharf gewürztem Essen brennender Durchfall auftritt, sollten Sie Ihre Aufnahme einschränken. Führen Sie ein Ernährungstagebuch, um auslösende Lebensmittel zu notieren und vermeiden Sie diese. Nimm Lebensmittel auf, die deinen Bauch beruhigen und eine bessere Verdauung fördern. Nehmen Sie Probiotika wie Joghurt oder Buttermilch ein, um die Verdauung zu unterstützen, was bei der besseren Behandlung von brennendem Durchfall hilft. Der Verzehr von Joghurt hilft nicht nur, Ihren Magen zu beruhigen, sondern hilft auch, das natürliche Gleichgewicht der Magen-Darm-Flora wiederherzustellen.

Nachfüllen von Flüssigkeiten und Elektrolyten

Durchfall verursacht normalerweise einen großen Flüssigkeitsverlust. Daher profitieren Menschen, die an jeglicher Art von Durchfall leiden, von der Einnahme oraler rehydrierender Lösungen, die Elektrolyte enthalten. Wichtig ist auch, das mit der Flüssigkeit verloren gegangene Salz und den Zucker wieder aufzufüllen. Daher ist es ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von brennendem Durchfall.

Zusätzlich zu diesen Änderungen des Lebensstils ist es wichtig, die zugrunde liegende Ursache für eine wirksame Behandlung von brennendem Durchfall zu behandeln. Abhängig von der Schwere der Erkrankung und der Häufigkeit von weichen Stühlen kann auch eine Behandlung zur Kontrolle von Durchfall in Betracht gezogen werden.

Behandlung der zugrunde liegenden Ursache von brennendem Durchfall

  • Hämorrhoiden – Hämorrhoiden heilen normalerweise mit der Zeit von selbst ab. Sie können jedoch auf jeden Fall ein paar Elemente verwenden, die den Prozess beschleunigen können. Rezeptfreie Hämorrhoiden-Cremes und Hamamelis-Pads können eine Option sein. Sie können Ihre Schmerzen sogar lindern, indem Sie sich für feuchte Tücher oder nasses Toilettenpapier zum Abwischen anstelle von trockenem entscheiden. In fortgeschrittenen Fällen kann eine medizinische und chirurgische Behandlung in Betracht gezogen werden. Daher ist es wichtig, ärztlichen Rat einzuholen und die richtige Behandlung zur Behandlung von brennendem Durchfall zu erhalten.
  • Reizdarmsyndrom – Obwohl IBS nicht vollständig behandelt werden kann, da es sich um eine chronische Erkrankung handelt, können Sie auf jeden Fall einige Änderungen am Lebensstil vornehmen und verschiedene Behandlungen anwenden, um bei Schüben jeglicher Art zu helfen. Regelmäßige Bewegung und viel Wasser trinken ist eine einfache Möglichkeit, einen gesunden Stuhlgang zu fördern.
Weiterlesen  Kann ein Chiropraktiker bei Kopfschmerzen helfen?

Die Anpassung Ihrer Ballaststoffaufnahme ist eine weitere Möglichkeit, wie Sie Ihren Stuhlgang unterstützen können. Sie sollten jedoch mit Vorsicht vorgehen; Während manche Menschen eine ballaststoffreiche Ernährung als sehr hilfreich empfinden, da sie Verstopfung reduziert, finden andere, dass sie Krämpfe und Blähungen verursacht. Medikamente können bei Bedarf mit ärztlichem Rat eingenommen werden.

Brennender Durchfall ist normalerweise vorübergehend, aber wenn Sie feststellen, dass Ihre Symptome auch nach ein oder zwei Tagen anhalten, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt. Wenn Sie zusätzlich zu einem brennenden Gefühl einen schwarzen oder blutigen Stuhl, ungewöhnlich riechenden Durchfall, zunehmend schlimmere Bauchschmerzen, besonders spät in der Nacht, und Anzeichen von Dehydration verspüren, sollten Sie sich vielleicht professionelle Hilfe suchen. Brennender Durchfall, der auf Antibiotika zurückzuführen ist, erfordert ebenfalls medizinische Hilfe.

Jetzt, da Sie wissen, was brennender Durchfall ist, seine Ursachen und Behandlungsmethoden, können Sie besser damit umgehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *