Was ist Camptodaktylie, kennen Sie ihre Ursachen und Behandlung

Inhaltsverzeichnis

Was ist Camptodaktylie?

Camptodaktylie ist eine genetische Erkrankung, bei der das Kind mit einem Finger geboren wird, der sich in einer gebogenen Position befindet und nicht gestreckt werden kann. 1 Dieser Zustand ist ziemlich selten und betrifft etwa 1 % der Kinder. Die eigentliche Ursache der Camptodaktylie ist nicht bekannt, aber es ist bekannt, dass sie zusammen mit anderen genetischen Erkrankungen wie dem Marfan-Syndrom, dem Jacobsen-Syndrom und dergleichen auftritt. Camptodaktylie kann auch verursacht werden, wenn das Kind zum Zeitpunkt der Geburt eine straffe Haut hat, kontrahierte Sehnen oder Bänder hat, eine Muskelanomalie hat und eine Fehlstellung der Knochen hat. Die Hauptbehandlung für Camptodaktylie ist Physio- und Ergotherapie, und manchmal wird auch eine Operation durchgeführt, um die Deformität zu korrigieren.

Was ist die Ursache der Camptodaktylie?

Wie bereits erwähnt, ist die eigentliche Ursache für Camptodaktylie nicht bekannt, aber es wird gesagt, dass ein lumbrischer Mangel zusammen mit Anomalien der Beuge- oder Strecksehnen eine Ursache dafür sein kann. Bestimmte genetische Bedingungen neigen auch dazu, Camptodaktylie zu verursachen. Einige der Bedingungen, die Camptodactyly Jacobsen-Syndrom, Marfan-Syndrom, Beals-Syndrom, Freeman-Sheldon-Syndrom, Weaver-Syndrom usw. verursachen können.

Was sind die Symptome von Camptodaktylie?

Camptodaktylie ist völlig asymptomatisch, wenn sie milder Natur ist, aber wenn der Zustand mittelschwer bis schwer ist, wird es eine sichtbare Deformität im Allgemeinen des kleinen Fingers geben, wo er gebogen wird und das Kind wird ihn nicht strecken können, aber auf keinen Fall wird es die Funktion der Hand des betroffenen Kindes beeinträchtigen. Nur in schweren Fällen von Camptodaktylie kann die Handfunktion des Kindes beeinträchtigt sein.

Weiterlesen  Wie lange dauert es, bis sich eine menschliche Leber regeneriert?

Wie wird Camptodaktylie diagnostiziert?

Bei Verdacht auf Camptodaktylie führt der Arzt eine gründliche körperliche Untersuchung durch, um den betroffenen Finger und die damit verbundenen Bänder und Sehnen sorgfältig zu untersuchen. Hierfür können radiologische Untersuchungen in Form von Röntgen- oder CT-Scans durchgeführt werden. Gentests können auch durchgeführt werden, um Bedingungen auszuschließen, die Camptodaktylie verursachen können.

Wie wird Camptodaktylie behandelt?

Die Behandlung der Camptodaktylie ist sowohl konservativ als auch chirurgisch. Da die leichteren Formen dieser Erkrankung die Funktion der Hand nicht beeinträchtigen und daher nur eine physikalische Therapie zur Dehnung empfohlen wird und keine chirurgischen Verfahren zur Behandlung empfohlen werden. Im Allgemeinen wird eine Operation nicht empfohlen, wenn der Winkel der Biegung weniger als 30 Grad beträgt. Zusammen mit der Therapie kann eine Schiene oder ein Gipsverband durchgeführt werden, um die Knochen des Fingers normal ausgerichtet zu halten. Eine Operation wird empfohlen, wenn der Finger abnormal gebogen ist und die Funktion der Hand beeinträchtigt. Die Operation kann eine Verlängerung des Gelenks oder der Sehnen umfassen, um den Finger gerade zu machen. Es sollte hier beachtet werden, dass eine Operation die Deformität möglicherweise nur teilweise korrigiert und das Kind immer irgendeine Form von Deformität haben wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *