Was ist das Alien-Hand-Syndrom und wie wird es behandelt?

Inhaltsverzeichnis

Was ist das Alien-Hand-Syndrom?

Das Alien-Hand-Syndrom ist eine mysteriöse neurologische Störung, bei der die Hand einer Person unwillkürlich von selbst handelt, ohne dass die betroffene Person beteiligt ist. Die betroffene Hand neigt dazu, sich so zu verhalten, als würde jemand anderes die Bewegungen der Hand kontrollieren, und daher erhält diese Störung den Namen Alien-Hand-Syndrom.

Einige Studien deuten darauf hin, dass das Alien-Hand-Syndrom das Ergebnis einer komplexen Gehirnoperation ist, die zur Behandlung akuter und schwerer Fälle von Epilepsie durchgeführt wird. Einige Studien assoziieren das Alien-Hand-Syndrom auch mit dem Auftreten eines Schlaganfalls oder einer CVA. Dr. Strangglove-Syndrom ist ein anderer Name für das Alien-Hand-Syndrom.

Was verursacht das Alien-Hand-Syndrom?

Die genaue Ursache des Alien-Hand-Syndroms ist noch nicht bekannt, aber es wird angenommen, dass es durch eine Hirnverletzung in den Teilen des Gehirns verursacht wird, die für die motorische Kontrolle zuständig sind. Die spezifischen Teile des Gehirns, die mit dem Alien-Hand-Syndrom in Verbindung gebracht werden, wenn sie beschädigt sind, sind:

Corpus Callosum: Studien deuten darauf hin, dass eine Schädigung dieses Teils des Gehirns aufgrund einer Verletzung zu Symptomen des Alien-Hand-Syndroms in der nicht dominanten Hand führen kann.

Frontallappen: Dies ist ein Teil des Gehirns, der sich mit der motorischen Kontrolle des Körpers befasst, und daher kann eine Verletzung dieses Teils des Gehirns zu Symptomen des Alien-Hand-Syndroms führen. Die betroffene Hand kann damit beginnen, Gegenstände aus freiem Willen ohne Beteiligung oder Absicht der betroffenen Person zu greifen.

Parietal- und Okzipitallappen: Schäden an diesen Teilen des Gehirns können auch Symptome des Alien-Hand-Syndroms manifestieren.

Das klassische Merkmal des Alien-Hand-Syndroms ist die unwillkürliche Bewegung einer Hand oder beider Hände ohne den Willen und die Absicht der Person, sie in irgendeiner Weise zu benutzen oder zu bewegen. Obwohl die betroffene Person das Gefühl haben kann, dass die Hände immer noch ein Teil ihres Körpers sind, werden sie nur von jemand anderem kontrolliert. Die betroffene Hand kann beginnen, Gegenstände zu greifen oder Gegenstände aus freiem Willen ohne Zutun des Patienten fallen zu lassen.

Die Symptome des Alien-Hand-Syndroms sind:

  • Die betroffene Hand führt eine Handlung aus, die der Patient nicht wahrnimmt
  • Der Patient wird sich der Situation bewusst, wenn sie dem Patienten zur Kenntnis gebracht wird
  • Der Patient kann ein beängstigendes Gefühl haben, als ob er besessen wäre oder seine Hände von jemand anderem kontrolliert würden

Wie wird das Alien-Hand-Syndrom behandelt?

Bis jetzt gibt es keine Heilung für das Alien-Hand-Syndrom, da es keine eindeutige Ursache für diesen Zustand gibt. Die Behandlung ist meistens unterstützend mit dem Ziel, die unwillkürlichen Bewegungen der betroffenen Hand zu reduzieren, in der Hoffnung, die volle Kontrolle über die Hand zu haben. Dies wird im Wesentlichen dadurch erreicht, dass dem Patienten eine Art von Übungen gegeben wird, um die freiwillige Kontrolle über die Hände wiederherzustellen. Dem Patienten können bestimmte Aufgaben gegeben werden, die er mit der betroffenen Hand ausführen soll, um die freiwillige Kontrolle über die Hand zu erleichtern und so die unwillkürlichen Aktionen zu reduzieren, die die Hand als Folge des Alien-Hand-Syndroms ausführt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.