Gesundheits

Was ist das Normalgewicht für eine 1,70 m große Frau?

Was ist ein normales Frauengewicht? Ich bin eine 5 Fuß 7 Zoll große Frau. Zumindest bin ich das, wenn man auf den nächsten Zoll aufrundet! Und ich bin „normalgewichtig“ für meine Größe.

Verwechseln Sie Normalgewicht nicht mit Durchschnittsgewicht für 5’7 Frauen. Im Durchschnitt wiegen amerikanische Frauen über 20 Jahre 170,6 Pfund , haben einen durchschnittlichen Taillenumfang von 38,6 Zoll und sind fast 5 Fuß 4 Zoll groß.

Normalgewicht bezieht sich nur auf meinen Body-Mass-Index oder BMI. Es ist kein durchschnittliches Gewicht – aber es ist eine einfache Möglichkeit, Ihren idealen Gewichtsbereich zu finden. Eine Berechnung basierend auf Gewicht und Größe. So finden Sie Ihren Body-Mass-Index (BMI):

  • Teilen Sie das Gewicht in Kilogramm durch die Körpergröße in Metern.
  • Teilen Sie die Antwort erneut durch die Höhe in Metern.

Oder verwenden Sie diesen Online-BMI-Rechner .

Normal bedeutet nur, dass ich nicht untergewichtig, übergewichtig oder fettleibig bin.

Der BMI hat viele Einschränkungen und kann sehr ungenau sein, aber er ist ein schneller und einfacher Indikator für Ihr Idealgewicht. Sie müssen nur vorsichtig sein, wenn Sie es als Leitfaden für die Gewichtsabnahme verwenden .

Was ist Normalgewicht?

Das Normalgewicht für eine 1,70 m große Frau liegt im Bereich von 118 bis 159 Pfund.

Das ist jetzt eine riesige Bandbreite. Es spiegelt verschiedene Builds wider und Sie werden einige ältere BMI-Diagramme finden, die sich auf kleine Rahmen, mittlere Rahmen und große Rahmen beziehen.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine Provision erhalte, wenn du über meine Links einkaufst, ohne dass dir dadurch zusätzliche Kosten entstehen. Bitte lesen Sie meinen  Haftungsausschluss  für weitere Informationen.

Wichtigkeit des Normalgewichts

Der BMI-Wert mag ein grober Indikator sein (und dazu kommen wir gleich), aber die Aufrechterhaltung eines normalen Gewichts kann wichtig sein. Es geht nicht um Aussehen oder „Bikini-Ready“. Statistisch gesehen ist Ihr Gewicht ein Spiegelbild Ihrer Gesundheit.

Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, spielen Sie möglicherweise russisches Roulette mit Ihrer allgemeinen Gesundheit. Erkrankungen wie Diabetes, Herzkrankheiten, Krebsarten und Schlaganfälle … alles mögliche Folgen des Gesundheitsrisikos Übergewicht .

Das heißt, Gewicht ist nicht alles. Ihr Leben sollte nicht von den Zahlen auf einer Skala diktiert werden. Streben Sie nach gesunder Ernährung , aber verprügeln Sie sich nicht an den Tagen, an denen Sie nach einem Donut greifen.

Die Ernährung mag wichtiger sein als Bewegung, wenn es um Ihre Gewichtsabnahme geht, aber mehr Bewegung ist für Ihre Gesundheit genauso wichtig. Vernachlässige es nicht!

Suchen Sie sich eine Sportart aus, die Ihnen Spaß macht, und bewegen Sie sich . Fit zu sein und einen gesunden Lebensstil zu führen, ist mehr als nur ein normales Gewicht zu haben.

Körperrahmen

Ihr Körperbau oder Körperbau spiegelt sich in Ihrem Gewicht wider. Deshalb ist der BMI-Bereich einer bestimmten Körpergröße so groß. Ich bin mir sicher, dass Sie die Behauptung gehört haben, dass jemand eher dick als übergewichtig ist.

Manchmal stimmt es.

Das Problem besteht darin, den Rahmen einer Person zu bewerten, der eine weitere Ebene der Ungenauigkeit hinzufügt. Es basiert auf Ihrer Handgelenkgröße.

Wenn Sie eine 5 Fuß 7 Zoll große Frau sind, kann Ihr Körperbau anhand Ihres Handgelenksumfangs geschätzt werden:

  • Weniger als 6,2 Zoll weist auf einen kleinen Rahmen hin.
  • 6,2 bis 6,5 Zoll zeigt einen mittleren Rahmen an,
  • Über 6,5 Zoll weist auf einen großen Rahmen hin.

Basierend auf dieser Messung habe ich einen kleinen Rahmen. Vielleicht habe ich, aber ich habe auch einen wirklich breiten Rücken. Es scheint mir seltsam, dass der Körperrahmen nur auf Ihrer Handgelenksgröße basieren kann.

Die BMI-Berechnung ist vage genug, ohne zu versuchen, die Rahmengröße zu berücksichtigen.

Geschlecht – Mann gegen Frau

Die BMI-Berechnung spiegelt die Geschlechtsunterschiede nicht wider. Männer und Frauen haben unterschiedliche Körperformen, Körperfettanteile und Männer sind aufgrund des Testosteronspiegels tendenziell muskulöser.

All dies hat enorme Auswirkungen auf Ihr Gewicht. Das Versäumnis, nach Geschlecht zu differenzieren, schränkt die Wirksamkeit des BMI ein.

Muskelgewicht

Muskeln sind dichter als Fett. Das bedeutet, dass ein Pfund Muskeln weniger Volumen einnimmt als ein Pfund Fett. Aber der Unterschied ist viel geringer, als Sie vielleicht denken.

Menschen mit großen Muskeln und hoher Muskelmasse sehen einfach besser aus als Menschen mit dem gleichen Gewicht an Körperfett. Im Durchschnitt beträgt die Fettdichte 0,9 g/ml, während die Muskeldichte 1,1 g/ml beträgt. Also kein großer Unterschied.

BMI-Berechnungen basieren auf Durchschnittswerten für die Bevölkerung. Es ist kein guter Hinweis auf Ihr ideales Körpergewicht. Das BMI-Gewichtsdiagramm berücksichtigt nicht Athleten, die die zusätzliche Masse an Muskeln tragen.

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, und Ihr Gewichtsverlust langsam ist, könnte dies daran liegen, dass Sie nicht abnehmen müssen.

Es ist ganz normal, muskulöse Athleten mit niedrigem Körperfettanteil, aber einem hohen BMI zu finden, was darauf hindeutet, dass sie übergewichtig oder sogar fettleibig sind. Sie können basierend auf Ihrer BMI-Berechnung fettleibig sein und trotzdem magersüchtig sein.

Sportler mit großen Muskeln wie Bodybuilder müssen möglicherweise vorsichtig sein. Es gibt einfach nur unzureichende Informationen über den Zusammenhang zwischen Gesundheit und Muskelgewicht.

Bleiben Sie nicht an Ihrem normalen Gewicht hängen

Lassen Sie uns hier ein wenig Perspektive bekommen. Eine Aufstellung von 5 Fuß 7 Zoll großen gesunden Frauen gibt Ihnen alle verschiedenen Formen und Größen.

Normalität gibt es nicht. Normalgewicht ist wirklich nur ein durchschnittlicher Indikator für eine Bevölkerung.

Natürlich wäre es falsch zu leugnen, dass Gewichtszunahme einen Einfluss auf die Gesundheit einer Nation hat. Seit den 1960er Jahren hat die durchschnittliche amerikanische Frau weniger als 2,5 cm an Körpergröße, aber 30 Pfund an Gewicht zugenommen.

Im gleichen Zeitraum hat Diabetes in den Vereinigten Staaten um fast 7 % zugenommen. Es ist nicht verwunderlich, dass ein Teil dieser Zunahme auf Gewichtszunahme zurückzuführen ist.

Aber für viele Menschen führt die ständige Konzentration auf Gewicht, Kalorienaufnahme und Diät zu einem Leben in Elend. Es ist besser, ein gesundes Verhältnis zum Essen zu pflegen, lieber besser als weniger zu essen und sich mehr zu bewegen.

Fit zu sein hilft dir, dich besser in deinem Körper zu fühlen. Es ist ein besserer Weg, um gesund zu sein.

Warum der BMI falsch ist

Der BMI war eine Formel, die im 19. Jahrhundert von einem Belgier namens Lambert Adolphe Jacques Quetelet erfunden wurde. Er war ein Mathematiker, der die BMI-Formel entwickelte, um das Ausmaß der Fettleibigkeit in der allgemeinen Bevölkerung zu modellieren.

Es war nie dafür gedacht, für Einzelpersonen verwendet zu werden. Während eine Person, die übergewichtig oder fettleibig ist, einen hohen BMI haben wird, gilt das Gegenteil nicht. Sie können einen hohen BMI haben, aber nicht übergewichtig oder fettleibig sein.

Es gibt weitaus zuverlässigere Methoden zur Messung des Körperfetts wie hydrostatisches Wiegen oder Pod-Körper. Selbst kostengünstige Methoden zur Messung Ihres Körperfetts zu Hause, wie z. B. die Verwendung von Hautfaltenzirkeln, können zuverlässiger sein als die Verwendung des BMI.

Der einzige Grund, warum Mediziner den BMI zu verwenden scheinen, ist, dass er eine so billige und schnell zu berechnende Zahl ist. Fitte und gesunde Athleten mit zusätzlichem Muskelgewicht werden nie berücksichtigt.

Überprüfen Sie auf jeden Fall Ihren BMI und ermitteln Sie Ihr Normalgewicht. Wenn die Ergebnisse jedoch nicht Ihren Erwartungen entsprechen, suchen Sie nach anderen Methoden zur Berechnung Ihres Körperfettanteils.

Ein gesunder Körperfettanteil ist vor allem deshalb altersbedingt, weil Menschen mit zunehmendem Alter typischerweise an Gewicht zunehmen. Bei Frauen liegt der gesunde Bereich bei 14 bis 31 % und bei Männern bei 8 bis 25 %.

Wenn Sie diesen Beitrag hilfreich fanden, können Sie sich an meinen anderen Artikeln zum Thema Gewichtsverlust erfreuen:

  • 12 günstige vegane Meal Prep Rezepte mit kleinem Budget
  • So hören Sie auf, an Essen zu denken: Diese Tipps helfen
  • Vegane Mahlzeitzubereitung zur Gewichtsreduktion (7-Tage-Plan mit supereinfachen Rezepten)
  • Ist Ernährung wichtiger als Bewegung? (Wenn Sie abnehmen möchten)
  • Was ist das Normalgewicht für eine 1,70 m große Frau?
  • Warum Diäten nicht funktionieren (7 Gründe, die Diäten aufzugeben)
  • 32 Hacks für gesunde Ernährung, um besser zu essen
  • Warum Ihr Gewichtsverlust langsam ist (und was Sie dagegen tun können)

Normalgewicht – Häufig gestellte Fragen

Was ist ein gesundes Körpergewicht?

Basierend auf dem BMI ist ein gesunder Gewichtsbereich ein BMI zwischen 18,5 und 24,9. Der BMI ist jedoch eine ernsthaft fehlerhafte Messung. Es kann Menschen übersehen, die dünnes Fett sind und viel Übergewicht um die Taille tragen oder Sportler mit starker Muskulatur als ungesund einstufen.

Sind 70 kg ein normales Gewicht?

Normalgewicht oder Idealgewicht hängt von Ihrer Körpergröße ab. Größere Menschen sind schwerer. 70 kg können für einige Menschen übergewichtig sein und für andere normal oder untergewichtig.

Wie viel sollte eine 5,5-Frau wiegen?

Basierend auf dem BMI liegt das Normalgewicht bei einer Größe von 5 Fuß 5 im BMI-Bereich von 114 bis 144 lbs. Der BMI ist nur eine Schätzung des Normalgewichts und sollte mit Vorsicht verwendet werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *