Was ist der beste Weg, um Paraphimose zu behandeln?

Paraphimose bezieht sich auf einen potenziell schwerwiegenden urologischen Zustand, der normalerweise bei unbeschnittenen Männern oder solchen, die teilweise beschnitten sind, auftritt. Bei der Paraphimose bleibt die Vorhaut hinter der Eichel zurückgezogen und bildet einen engen Gewebering. Wenn es unbehandelt bleibt, kann es schwerwiegende Folgen haben. Die Reduzierung der Vorhaut auf ihre anatomische Position nach einer Vorhautmanipulation ist der Schlüssel zur Verhinderung von Paraphimose. Bei Verdacht auf Paraphimose sollte eine sofortige Abklärung und Behandlung erfolgen, um unvorhergesehene Folgen zu vermeiden.

Was ist der beste Weg, um Paraphimose zu behandeln?

Paraphimose wird unter Berücksichtigung der Anamnese sowie der Penisuntersuchung des Patienten diagnostiziert. Paraphimose ist ein medizinischer Notfall und es sollten geeignete Schritte unternommen werden, um den Zustand zu beheben und den Verlust von Gewebe zu verhindern.

Die Paraphimose wird in den akuten Typ ohne Ischämie und Nekrose, den akuten Typ mit Ischämie und Nekrose und den chronischen Typ ohne Ischämie und Nekrose unterteilt. Der beste Weg zur Behandlung von Paraphimose dreht sich um die folgende Klassifizierung.

Der akute Typ ohne Anzeichen von Ischämie und Nekrose kann durch manuelle Manipulation des Penis behoben werden. Bei der manuellen Manipulation wird die Vorhaut nach Verabreichung eines Lokalanästhetikums/Analgetikums in ihre ursprüngliche Position reduziert, um die Schmerzsymptome während des Eingriffs zu reduzieren. Die Verringerung der Schwellung kann auch erreicht werden, indem Eispackungen auf den Penis aufgetragen werden oder indem eine Kompressionstechnik angewendet wird, bei der die Eichel und die Vorhaut etwa 5-30 Minuten lang zusammengedrückt werden, um die Schwellung zu lindern und die Vorhaut in ihre normale Position zu bringen. Zusätzlich können auch osmotische Mittel wie feiner Kristallzucker eingesetzt werden, um die Schwellung der Eichel zu reduzieren.

Weiterlesen  Psychisches und emotionales Trauma: Behandlung, Erholungstipps, Symptome

Wenn die Reduktion nicht mit manueller Manipulation erreicht wird, kann die Punktionstechnik verwendet werden, um die Vorhaut zu reduzieren, was eine minimal-invasive Technik ist. Nach örtlicher Betäubung oder Schmerzmittel wird die Vorhaut mit einer 22-Gauge-Nadel an verschiedenen Stellen perforiert, auch Dundee-Technik genannt, um die ödematöse Flüssigkeit zu entfernen und die Vorhaut anschließend manuell zu verkleinern. Darüber hinaus kann Hyaluronidase auch ergänzend zur Punktionstechnik bei abnehmenden Ödemen der Vorhaut eingesetzt werden. Hyaluronidase wirkt durch den Abbau der in der Vorhaut vorhandenen Hyaluronsäure, die zur Linderung von Ödemen beiträgt, sodass eine manuelle Kompression und Reduktion nach Linderung der Schwellung leicht erreicht werden kann.

Wenn konservative Optionen einschließlich manueller Manipulation und Punktionstechnik nicht erfolgreich sind, wird die Paraphimose durch eine chirurgische Reduktion gefolgt von einer Zirkumzision behandelt. Nach der Lokalanästhesie oder Vollnarkose wird ein Einschnitt in die Vorhaut gemacht und der phimotische Ring wird auf der dorsalen Seite des Penis entfernt, um die Vorhaut und die Schwellung zu lösen, damit sie in ihre normale anatomische Position reduziert werden kann. Nach der Auflösung des Ödems wird ein zweites Verfahren zur Beschneidung durchgeführt.

Der akute Typ mit Ischämie und Nekrose erfordert eine Notoperation, die darauf abzielt, die Vorhaut in ihre anatomische Position zu bringen, zusammen mit dem Debridement des nekrotischen Gewebes und dem Erhalt des gesunden Gewebes.

Paraphimose vom chronischen Typ ohne Ischämie oder Nekrose erfordert auch eine chirurgische Reduktion, gefolgt von einer Zirkumzision.

Wenn keine sofortige Behandlung erfolgt, kann dies zur Bildung von Gangrän führen und kann auch zu einer Autoamputation der Eichel in einigen Tagen bis Wochen führen. Daher ist es wichtig, eine sofortige Behandlung der Paraphimose in Betracht zu ziehen, ohne die Anzeichen und Symptome zu vernachlässigen und bei Verdacht einen Arzt aufzusuchen.

Was ist die Ätiologie der Paraphimose?

In den meisten Fällen ist die Ätiologie der Paraphimose gewöhnlich iatrogen oder wurde versehentlich von einem medizinischen Spezialisten nach einer Untersuchung des Penisbereichs, einer Zystoskopie oder einer Harnröhrenkatheterisierung induziert. Menschen, denen ein Foley-Katheter platziert wurde, neigen dazu, anfällig für Paraphimose zu sein, da der Vorgang des Einführens dieses Harnröhrenkatheters ein Zurückziehen der Vorhaut zum Präparieren und Abdecken der Eichel garantiert. Sobald der Katheter eingeführt ist, kann es sein, dass der Arzt die Vorhaut nicht wieder in die normale anatomische Position bringt.

Weiterlesen  Ist Stimmungsstörung dasselbe wie Bipolar?

Andere seltene Ursachen für Paraphimose sind teilweise Beschneidung, selbst zugefügte Schäden wie das Durchstechen eines Rings im Penisbereich, wechselnde sexuelle Aktivitäten, schlechte persönliche Hygiene, Diabetes und wiederkehrende bakterielle Infektionen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *