Was ist der ICD-10-Code für Moyamoya?

Moyamoya ist eine neurologische Störung, die aufgrund von blockierten Arterien an der Basis des Gehirns auftritt. Der Name Moyamoya wurde von einem japanischen Wort abgeleitet, da dieser Zustand zuerst von Japanern identifiziert wurde. In diesem Gesundheitszustand beginnen sich die im Gehirn vorhandenen Blutgefäße zu verengen, was wiederum zu einer Blockade führt, die zu einem Schlaganfall führt. Bis heute gibt es kein Medikament, das die Wirkung der Moyamoya-Krankheit entweder stoppen oder umkehren kann. Die Behandlung dieses Problems konzentriert sich auf die Aufrechterhaltung eines normalen Blutflusses im Gehirn, um das Schlaganfallrisiko zu eliminieren.

Was ist der ICD-10-Code für Moyamoya?

Für Erstattungszwecke wird die Krankheit mit ICD-10 I67.5 diagnostiziert. Dies ist der neueste Code, der seit Oktober 2018 existiert.

Das Problem wird von einem Arzt diagnostiziert, nachdem er sich nach den Symptomen erkundigt hat. Wenn der Arzt feststellt, dass die Symptome von Moyamoya stammen, verschreibt er zur erneuten Bestätigung einige Tests. Die Liste der Tests umfasst:

  • Magnetresonanztomographie
  • Angiogramm
  • Computertomographie Angiographie
  • Computertomographie-Perfusion

Nachdem das Problem erkannt wurde, wird eine sofortige Behandlung eingeleitet. Wenn das Problem in einem frühen Stadium auftritt, kann es mit wirksamen Medikamenten behandelt werden, aber wenn das Problem schwerwiegend oder kompliziert wird, wird eine Operation verordnet. Ärzte empfehlen, die Erkrankung nicht über einen längeren Zeitraum unbehandelt zu lassen, da sie sonst tödliche Folgen haben kann.

Blutversorgung

Um Moyamoya zu verstehen, ist es sehr wichtig, das Kreislaufsystem zu verstehen, das in Hals und Kopf einer Person vorhanden ist. Der Fluss beginnt an der Aorta, die eine Halsschlagader ist, und teilt sich dann in der Nähe des Kehlkopfes in zwei Teile, dh innere und äußere Halsschlagadern. Interne Arterien sind für die Aufrechterhaltung des erforderlichen Blutflusses in der Vorderseite und an den Seiten des Gehirns verantwortlich, während; Ewige Arterien sind für die Aufrechterhaltung des erforderlichen Blutflusses im Gesichts- und Kopfhautbereich verantwortlich.

Weiterlesen  9 Ursachen für Bauchschmerzen oder Magenschmerzen nach dem Essen und ihre Symptome, Behandlung

Sauerstoffreiches Blut wird über zwei gepaarte Arterien, nämlich die Vertebralarterien und die inneren Halsschlagadern, zum Gehirn geleitet. Nachdem es die Schädelregion passiert hat, vereinigen sich die Arterien und bilden eine einzige Arteria basilaris. Die Kommunikation zwischen diesen beiden Arterien erfolgt in einem Ring, der allgemein als Circle of Willis bekannt ist. Zur Gesichts- und Kopfhautregion wird Blut durch gepaarte äußere Halsschlagadern transportiert.

Moyamoya-Krankheit

Bei Moyamoya beginnen sich die inneren Halsschlagadern an der Stelle zu verengen, an der sich die Arterien in vordere und mittlere Hirnarterien verzweigen. Der Grund für die Verengung der Arterien ist die Verdickung der Außenwand der Arterien. Setzt sich der Verengungsprozess fort, führt dies letztendlich zu einer Blockade. Das Gehirn verfügt über einen internen Reparaturmechanismus, mit dem es die Verengung der Arterien kompensiert, indem es kollaterale Blutgefäße bildet. Diese Gefäße sind für den Transport von sauerstoffreichem Blut zu den blockierten Bereichen des Gehirns verantwortlich.

Wenn diese kleinen Kollateralgefäße auf einem Angiogramm verfolgt werden, ergibt sich ein hauchdünnes und verschwommenes Aussehen. Da dies sehr kleine, empfindliche Kollateralen sind, können sie schließlich brechen und im Gehirn bluten, was zu Blutungen führen kann. Die Wirkung von Moyamoya ist stattdessen nicht auf eine bestimmte Seite des Gehirns beschränkt; es betrifft gleichermaßen beide Seiten des Gehirns. Basierend auf den angiographischen Befunden wird dieser Verlauf der neurologischen Erkrankung in verschiedene Stadien eingeteilt:

Stufe 1 – Die inneren Halsschlagadern beginnen sich zu verengen

Stufe 2 – Moyamoya-Gefäße beginnen sich an der Basis des Gehirns zu entwickeln.

Stufe 3 – In dieser Phase beginnen sich sowohl die A. carotis interna als auch die Moyamoya-Gefäße zu intensivieren.

Stufe 4 – Zunahme der Anzahl der Kollateralgefäße der Kopfhaut und Abnahme der Anzahl der Moyamoya-Gefäße.

Weiterlesen  Wie wird man Chlamydien schnell los?

Stufe 5 – Moyamoya-Gefäße verschwinden vollständig und signifikante Zunahme der Kollateralgefäße.

Sobald die Blockade ausgelöst wird, setzt sie sich schnell fort. Bis heute gibt es kein Medikament, das den Prozess der Blockade stoppen oder rückgängig machen kann. Wenn der Patient einen Schlaganfall oder eine Blutung erleidet, kann er/sie daher einen schweren Funktionsverlust erleiden; Es ist sehr wichtig, dass dieser Zustand sehr ernst genommen wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *