Was ist der normale Testosteronspiegel eines Mannes?

Als wichtiges männliches Hormon ist Testosteron an einer Vielzahl von physiologischen Funktionen im Körper beteiligt. Es reguliert die Fruchtbarkeit; Körpermasse, Insulinsensitivität, Entwicklung der Blutzellen und Cholesterinstoffwechsel. Das Hormon ist auch für verschiedene männliche Merkmale wie die Körperbehaarung und die Entwicklung des Fortpflanzungssystems verantwortlich. Dieses Hormon ist auch bei Frauen in sehr geringen Mengen vorhanden. Es wird von den Hoden auf das Signal der Hypophyse hin freigesetzt, was seine Freisetzung auslöst.

Was ist der normale Testosteronspiegel eines Mannes?

Der normale Testosteronspiegel variiert mit dem Alter. Mit 20 Jahren ist der Testosteronspiegel am höchsten, der dann mit zunehmendem Alter abnimmt. Der normale Testosteronspiegel liegt im Bereich von etwa 280 Nanogramm pro Deziliter bis 1100 Nanogramm pro Deziliter. Es ist wichtig, die Reichweite des Hormons je nach Alter zu kennen, da dies bei der Bestimmung hilft, ob die Verringerung des Testosteronspiegels altersbedingt ist oder eine zugrunde liegende Störung vorliegt. Der größte Teil des Testosterons ist an Proteine ​​im Blut gebunden, die als gebundenes Testosteron bekannt sind, während das nicht gebundene Testosteron als freies Testosteron bekannt ist. Das gebundene Testosteron kann an das Sexualbindungshormon Globulin oder an Albumin gebunden sein. Testosteron wird getestet, indem eine kleine Menge Blut entnommen wird, und die Probe wird zur quantitativen chemischen Analyse an das Labor geschickt. Das Ergebnis des Tests hat unterschiedliche Rückschlüsse auf der Grundlage von Alter und Geschlecht der Patienten. So hat der niedrige Testosteronspiegel für einen Mann, eine Frau und einen Jungen unterschiedliche Bedeutung.

Es ist interessant festzustellen, dass die Menge des Gesamttestosterons zwar in diesem Bereich liegen kann, das freie Testosteron, das dem Körper zur Verfügung steht, jedoch gering ist und der Körper die Symptome eines niedrigen Testosteronspiegels erfahren kann.

Die Symptome, die aufgrund eines niedrigen Testosteronspiegels auftreten, sind bei Männern, Frauen und Jungen unterschiedlich. Der Zustand eines niedrigen Testosteronspiegels bei Männern wird als Hypogonadismus bezeichnet. Die Symptome des niedrigen Testosteronspiegels bei Männern sind wie folgt:

Weniger Körperbehaarung: Testosteron ist verantwortlich für das Wachstum von Körperbehaarung, einschließlich Schnurrbart und Bart. Geringe Mengen reduzieren die Körperbehaarung.

Niedriger Sexualtrieb: Der niedrige Testosteronspiegel führt zu einer Verringerung des Sexualtriebs und kann die als erektile Dysfunktion bezeichnete Erkrankung verursachen.

Verzögerte Pubertät – Testosteron ist für die Pubertät bei Männern verantwortlich. Niedrige Werte verzögern die Pubertät.

Verringerte Muskelmasse – Es gibt eine Verringerung der Muskelmasse bei Männern mit reduziertem Testosteronspiegel.

Die Symptome eines hohen Testosteronspiegels bei Frauen haben die folgenden Symptome:

  • Unregelmäßige Menstruation.
  • PCO-Syndrom.
  • Entwicklung von Gesichts- oder Körperbehaarung.
  • Vertiefte Stimme.

Das Testosteron ist ein Steroidhormon, das unter die als Androgene bezeichnete Kategorie fällt. Testosteron ist für das Wachstum verschiedener männlicher Merkmale verantwortlich. Es hilft beim Wachstum männlicher Fortpflanzungsorgane wie Hoden und Penis. Es hilft bei der Erhöhung der Körpergröße und erhöht den Stoffwechsel. Es ist auch an der Vertiefung der Stimme beteiligt. Es ist für die Entwicklung der Gesichts-, Scham- und Körperbehaarung verantwortlich. Nach Erreichen der Pubertät ist dieses Hormon für den Sexualtrieb verantwortlich. Es hilft bei der Erhöhung der Knochenmineraldichte und erhöht auch die Produktion von roten Blutkörperchen. Das Testosteron wird von den Leydig-Zellen produziert, die in den Hoden vorhanden sind. Luteinisierendes Hormon und Follikel-stimulierendes Hormon der Hypophyse sind für die Anzahl der Leydig-Zellen verantwortlich.

Fazit

Testosteron ist ein überwiegend männliches Hormon und für die Ausbildung der männlichen Eigenschaften verantwortlich. Daher kann der abnormale Spiegel dieses Hormons bei Männern Symptome wie geringe Körperbehaarung, Unfruchtbarkeit, erektile Dysfunktion und geringe Muskelmasse verursachen, während ein hoher Testosteronspiegel bei Frauen Unfruchtbarkeit, polyzystisches Ovarialsyndrom, vertiefte Stimme, unregelmäßige Menstruationszyklen und verursachen kann vermehrte Körperbehaarung. Der normale Testosteronbereich liegt zwischen 280 ng/dl und 1100 ng/dl.

Weiterlesen  Was ist Thalassophobie oder Meeresangst und wie wird sie behandelt?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *