Was ist der Unterschied zwischen einem Stent und einer Angioplastie?

CAD, dh koronare Herzkrankheit, hat etwa 15 Millionen Amerikaner betroffen, was zu einer häufigen Form von Herz- oder Herzproblemen führt. Sie tritt häufig aufgrund eines schweren Gesundheitszustands auf, der als Arteriosklerose bezeichnet wird . Dies findet immer dann statt, wenn in den Arterien von Patienten, die für die Blutversorgung des Herzens verantwortlich sind, die Bildung einer wachsartigen Substanz stattfindet. Mit der Bildung von Plaque verengt sich die Arterie und verursacht viele Schwierigkeiten für den Blutfluss zum Herzen.

Wenn die Blockade schlimmer wird, verlangsamt sich der Blutfluss zum Herzen, was zu Anginaproblemen führt, während eine blockierte oder verengte Arterie mit der Zeit zu einem Herzinfarkt führen kann . In diesem Fall empfehlen Kardiologen eine der beiden unterschiedlichen Behandlungen namens Angioplastie oder Stent, die unter perkutane Koronarintervention kategorisiert sind, um das Risiko im Zusammenhang mit Herzinfarkt und anderen damit verbundenen Herzproblemen bei ihren Patienten zu reduzieren.

Was ist der Unterschied zwischen einem Stent und einer Angioplastie?

Stents oder Stenting-Methode

Stents sind kleine und dehnbare Röhren, die zum Zeitpunkt der Angioplastie permanent in die Arterie eines Individuums eingeführt werden. In diesem Fall verbleibt innerhalb des Katheters ein dünner Führungsdraht, der für die Bewegung eines Ballons und des jeweiligen Stents innerhalb der Koronararterie verantwortlich ist. Später platzieren die Ärzte einen Ballon in dem Stent und lassen ihn aufblasen, um ihn zu öffnen und ihn dadurch gegen die Arterienwand zu drücken.

Abschließend erfolgt das Entleeren und Entfernen des Ballons, um den eigentlichen Stent an seinem Platz zu belassen. Da ein Stent eine netzartige Struktur hat, wachsen Zellen, die in der Blutzelle vorhanden sind, von und über ihn hinaus, um ihn zu sichern. Stenting sollte also unbedingt

  • Öffnen Sie die Arterie und zerstören Sie die Plaque im Gegensatz zu den verschiedenen Arterienwänden, um eine Verbesserung des Blutflusses zu erreichen.
  • Halten Sie die Arterie offen, auch nachdem der Arzt die Luft abgelassen und den Ballon entfernt hat.
  • Tränen in den Wänden einer Arterie versiegeln
  • Vermeiden Sie häufiges Schließen oder Kollabieren der Arterienwände (Problem der Restenose)
  • Vermeiden Sie das Abbrechen kleiner Stücke, die als Plaques bezeichnet werden, da dies zu einem Herzinfarkt oder anderen Herzproblemen führen kann.

Angioplastie bezieht sich auf einen Prozess, bei dem Ärzte die wichtigen Schritte unternehmen, um die verschiedenen verengten Abschnitte in der Koronararterie zu erweitern. Dies ist ein weniger invasiver Prozess und beinhaltet eine relativ kurze Erholungszeit. Das Hauptziel des Angioplastie-Verfahrens besteht darin, den Blutfluss zu den Herzmuskeln zu steigern, erfordert jedoch eine Operation am offenen Brustkorb.

Kardiologen führen das Angioplastieverfahren mit Hilfe eines weichen und dünnen Schlauchs durch, der als Katheter bezeichnet wird. Dazu führen die Ärzte den entsprechenden Katheter in das vorhandene Blutgefäß im Handgelenk oder in der Leiste ein. In beiden Fällen führt der Arzt den Katheter vorsichtig durch die Blutgefäße, bis er erfolgreich die verstopften oder verengten Teile der Koronararterie erreicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.