Was ist der Unterschied zwischen MS ALS und Myasthenia Gravis?

Myasthenia gravis und MS ALS betreffen beide die Muskeln, die an der Bewegung von Körperteilen beteiligt sind. Beide Erkrankungen sind neuromuskuläre Erkrankungen, die die Lebensqualität beeinträchtigen. Beide Störungen sind eine Autoimmunerkrankung, bei der ein überaktives Immunsystem das gesunde Nervengewebe angreift, das an der Funktion der Muskeln beteiligt ist. Beide Krankheiten sind nicht heilbar und können nicht verhindert werden. Beide Krankheiten haben viele Ähnlichkeiten, aber sie sind in vielerlei Hinsicht immer noch unterschiedliche Krankheiten.

Myasthenia gravis und MS ALS sind zwei verschiedene neuromuskuläre Erkrankungen, die die Muskeln betreffen, die an der Bewegung verschiedener Körperteile beteiligt sind. Myasthenia gravis beeinträchtigt die Kommunikation zwischen Nervenenden und Muskeln, während MS ALS die Kommunikation von Nerven und Muskeln aufgrund einer Degeneration der Myelinscheide beeinträchtigt. Andere Unterschiede zwischen ihnen werden hier diskutiert. (1) (2)

Myasthenia gravis ist eine neuromuskuläre Erkrankung, die durch die Schwächung und Ermüdung von Muskeln gekennzeichnet ist, die die motorischen Funktionen des Körpers steuern. Dies geschieht aufgrund mangelnder Kommunikation zwischen Nerven und Muskeln. Es tritt plötzlich auf und verursacht selten lebensbedrohliche Komplikationen.

MS ALS bezieht sich auf multiple Sklerose , amyotrophe Lateralsklerose. Es ist auch als Lou-Gehrig-Krankheit bekannt . Es ist eine neuromuskuläre Erkrankung, die durch eine Degeneration der oberen und unteren Motoneuronen gekennzeichnet ist, die die willkürlichen Muskeln des Körpers kontrollieren. Es ist eine schnell fortschreitende Krankheit, die tödlich sein kann.

Unterschiede in den Ursachen

Myasthenia gravis wird durch Autoimmunreaktionen im Körper verursacht, die die Acetylcholinrezeptoren im Muskel schädigen. Es behindert die Aufnahme von Acetylcholin in die Muskeln, was zu Schwäche und Müdigkeit führt.

Weiterlesen  Was ist das Hepatitis-E-Virus und wie bekommt man es?

MS wird durch eine Demyelinisierung der Nervenfasern verursacht, die durch Antikörper verursacht wird, die vom überaktiven Immunsystem produziert werden. Aufgrund freiliegender Nervenfasern fließen die Informationen nicht richtig von den Nervenfasern zu den Muskeln, was zu Krämpfen in ihnen führt. MS ALS tritt familiär gehäuft auf.

Unterschiede in den Symptomen

Myasthenia gravis zeigt sich durch Symptome wie Schluckbeschwerden, Herabhängen der Augenlider, Doppeltsehen , Sprachverschlechterung, Schwierigkeiten beim Halten des Halses und beim Bewegen von Armen, Händen, Beinen und Füßen. Diese Störung betrifft zuerst die Augenmuskeln und führt dann im Laufe der Zeit zu generalisierten Muskelerkrankungen.

MS ALS wird durch Symptome wie Muskelzuckungen, Kurzatmigkeit, Schwierigkeiten beim lauten Sprechen und Schwäche in den Muskeln von Händen, Armen und Beinen dargestellt. Es beginnt mit Beschwerden an Händen und Füßen, die zu Armen und Beinen fortschreiten. In späteren Stadien schreitet die Krankheit aggressiv fort und betrifft die Atemmuskulatur, was lebensbedrohliche Folgen haben kann.

Unterschiede in der Diagnose

Myasthenia gravis wird durch Bluttests nachgewiesen, die die gegen die Acetylcholinrezeptoren produzierten Antikörper ermitteln. Andere durchgeführte Tests sind die Messung der Muskel-Nerven-Interaktion und die Tests wurden nach der Verwendung von Acetylcholin-Verstärkern durchgeführt.

MS ALS kann durch keinen Bluttest nachgewiesen werden. Zur Bestätigung der Diagnose sind eine Reihe von Tests erforderlich, die eine neurologische Untersuchung, eine Analyse der Serumflüssigkeit, eine detaillierte Anamnese und eine MRT-Untersuchung des Gehirns und des Rückenmarks umfassen .

Unterschiede in der Behandlung

Die Symptome von Myasthenia gravis können durch eine Gruppe von Arzneimitteln kontrolliert werden, zu denen ACE-Hemmer, Kortikosteroide und Immunsuppressiva gehören. Die chirurgische Entfernung der Thymusdrüse wird durchgeführt, falls Tumore der Thymusdrüse die Störung verursachen.

Weiterlesen  4 Arten von braunem Reis und seine 4 häufigsten damit verbundenen Gefahren

MS ALS wird mit bestimmten Arzneimitteln behandelt, die Schmerzen und Muskelsteifheit lindern. Physio- und Ergotherapien werden vorgeschlagen, um die Symptome zu lindern. Ernährungssonden und Atemunterstützungsgeräte sind für die späten Stadien der Erkrankung bis zum Tod erforderlich.

Unterschiede in den Komplikationen

Myasthenia gravis verursacht eher Schilddrüsenprobleme und andere Autoimmunerkrankungen. Es kann einen lebensbedrohlichen Notfall verursachen, wenn die Atemmuskulatur betroffen ist. Es wird myasthenische Krise genannt.

MS ALS ist eine schnell fortschreitende Erkrankung, die Atemstillstand verursachen kann. Seine Prognose ist sehr schlecht. Es verursacht den Tod in 3 bis 5 Jahren nach dem Auftreten seiner Symptome. Nur 10 % der Patienten können 10 oder mehr Jahre leben. (1) (2)

Leave a Reply

Your email address will not be published.