Was ist die beste Diät für Mastitis?

Mastitis ist die Entzündung der Brust mit oder ohne Infektion. Ihr Immunsystem bekämpft also wahrscheinlich eine entzündliche Erkrankung und eine Infektion. Es gibt Lebensmittel, die Ihrem Immunsystem helfen, Infektionen abzuwehren, Lebensmittel, die verstopfte Kanäle und Mastitis verhindern, und Lebensmittel, die Mastitis behandeln können:

Zwiebeln und Knoblauch: Zwiebeln und Knoblauch haben eine gewisse Wirkung auf Entzündungen, sie haben eine antimikrobielle Wirkung, reduzieren Schmerzen und Entzündungen. Das hilft bei Mastitis. Sie sollten es roh essen, um den maximalen Nutzen zu erzielen. Sie können es in Ihre Suppe, Ihren Salat oder als Getränk geben. Kochen kann diese Eigenschaften in Zwiebeln und Knoblauch zerstören.

Meerrettich: Meerrettich gibt Ihrem Körper die Energie, die er braucht, um Infektionen zu bekämpfen. Es erhöht auch die Blutversorgung der infizierten oder entzündeten Bereiche, was den Heilungsprozess beschleunigt. Es wirkt antibiotisch, wenn es im Magen abgebaut wird. Haben Sie Meerrettich als Saft, fügen Sie etwas Essig hinzu, um die Wirkung zu verstärken.

Grapefruitkernextrakt: Grapefruitkerne haben antimikrobielle Eigenschaften und verhindern Infektionen durch Bakterien und Pilze. Dies kann helfen, wenn Sie verstopfte Kanäle haben, um eine Mastitis zu verhindern. Sie müssen den Extrakt verdünnen und ihn haben.

Vitamin C: Es gibt viele Früchte, die Vitamin C enthalten, wie Orangen, Zitronen, Limetten und Ananas. Vitamin C stärkt Ihr Immunsystem. Sie können diese als Früchte in Ihrer Ernährung haben oder Sie können sie als frische Säfte haben. Wenn Sie Säfte kaufen, stellen Sie sicher, dass sie 100 % natürlich und biologisch sind, ohne Zusatzstoffe. Auch nach vollständiger Heilung der Mastitis sollten Sie mindestens 2 bis 3 Mal pro Woche Orangen essen. Nun, Sie können auch Vitamin-C-Tabletten einnehmen, aber es ist am besten, wenn Sie natürliche Nahrungsquellen für Vitamin C haben.

Weiterlesen  Medikamente zur Behandlung von Zwangsstörungen

Honig: Honig hat antimikrobielle Eigenschaften, indem er Wasserstoffperoxid freisetzt, das die Mikroben und andere Fremdstoffe abtötet. Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Teelöffel Honig und Wasser und dies kann auch Ihrer Mastitis helfen.

Apfelessig:  Apfelessig enthält Äpfelsäure, Essigsäure und Zitronensäure. Diese haben antimikrobielle Eigenschaften und helfen, Infektionen zu zerstören.

Frisches Gemüse und Obst:  Haben Sie die oben genannten Lebensmittel zusammen mit frischem Bio-Gemüse und Obst. Diese enthalten viele Vitamine, Elektrolyte, Mineralien, die für das Immunsystem und die Körperzellen hilfreich sind, um Infektionen abzuwehren, und einige enthalten auch antimikrobielle Eigenschaften.

Flüssigkeitszufuhr:  Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist wichtig, um verstopfte/verstopfte Kanäle zu vermeiden. Nehmen Sie also ausreichend Wasser und andere Flüssigkeiten zu sich. Achten Sie darauf, jedes Mal etwas zu trinken, wenn Sie stillen oder Milch abpumpen.

Lebensmittel, die Eisen enthalten: Ein niedriger Eisengehalt kann Sie anfälliger für Infektionen und verstopfte Kanäle machen. Iss also viel grüne Blätter/Gemüse (Spinat, Brokkoli, Bohnen, Mangold und Linsen), rotes Fleisch, Leber und Fisch. Mit diesen Lebensmitteln haben Sie etwas, das Vitamin C enthält, um die Aufnahme zu erhöhen.

Lebensmittel mit Lecithin: Lecithin hat sich bei wiederkehrenden verstopften Milchgängen als wirksam erwiesen und kann Mastitis vorbeugen. Lecithin findet sich häufiger in Innereien, Meeresfrüchten, Eiern, Milchprodukten, gekochtem grünem Gemüse und Hülsenfrüchten.

Probiotika: Studien zeigen, dass Probiotika bei der Behandlung von infektiöser Mastitis hilfreich sind. Probiotika haben gezeigt, dass sie das Wiederauftreten ebenfalls reduzieren.

Zusammenfassung

Mastitis ist die Entzündung der Brust mit oder ohne Infektion. Ihr Immunsystem bekämpft also wahrscheinlich eine entzündliche Erkrankung und eine Infektion. Es gibt Lebensmittel, die Ihrem Immunsystem helfen, Infektionen abzuwehren, wie Zwiebeln, Knoblauch, Meerrettich, Honig, Grapefruitkernextrakt, Vitamin C und Apfelessig. Lebensmittel, die verstopfte Kanäle und Mastitis verhindern, wie grüne Blätter, Gemüse, rotes Fleisch, Leber, Meeresfrüchte, Eier, Hülsenfrüchte und Flüssigkeitszufuhr mit Wasser und Flüssigkeiten. Studien zeigen, dass Probiotika bei der Behandlung von infektiöser Mastitis hilfreich sind.

Weiterlesen  Kann Gonorrhö von alleine verschwinden?

Leave a Reply

Your email address will not be published.